Dienstag, 4. September 2012

*Rezension* Geküsst - P.C. Cast



Titel: Geküsst
Autor: P.C. Cast
ISBN: 978-3453528598
Seiten: 128
Verlag: Heyne
Preis: 5,99 €


Inhalt
Die junge Lehrerin Summer kehrt nach Mystica zurück um die Stelle ihrer Schwester als Lehrerin anzunehmen. Ein weiterer Grund für diese Entscheidung war auch noch, ihre Jugendliebe Ken, den Feenmann, wiederzusehen, ihn für sich zu gewinnen und dann mit ihm zusammen sein zu können. Leider stellt sie fest, dass es bei einer Freundschaft zwischen den beiden bleibt, weil sie sich in der Zwischenzeit zu jemand anderen hingezogen fühlt. Colin ist geheimnisvoll und so absolut überhaupt nicht ihr Typ, aber irgendwie zieht er sie magisch an.

Meinung
Diese Kurzgeschichte ist der absolute Hammer. Die Autorin entführt uns wieder einmal in eine magische Welt, voller Humor, Romantik und knisternder Leidenschaft. Obwohl das Buch nur 124 Seiten hat, beschreibt P.C. Cast alles was man wissen muß sehr genau und detailgerecht. Der Schreibstil ist ziemlich einfach und die Novelle lässt sich ganz schnell lesen. Für Zwischendurch ein totales Muß-Buch. Man wird in die Geschichte hineingezogen und kann sich alles sehr bildlich vorstellen. Genauso mag ich es, für mich muß ein Kopfkino entstehen. Leider war das Buch dann viel zu schnell zu Ende.

Charakteren
Die Hauptprotagonistin Summer wird als sehr sympatischer, liebenswerter aber auch leicht kontrollsüchtig Charakter dargestellt. Sie überlässt nichts dem Zufall und alles muß so geschehen, wie sie es „plant“. Ihr Gegenstück, Colin der Vampir, lebt schon einige hundert Jahre, aber ohne sich je zu jemanden hingezogen gefühlt zu haben. Als er Summer das erste Mal sieht, ist es um in geschehen. Er ist sehr gefühlvoll und verliebt sich sofort in Summer. Auch noch benannt werden muß Jenny, die Freundin von Summer, die auf mich ein bisschen durchgeknallt wirkt. Bei ihren Sprüchen mußte ich ziemlich oft schmunzeln, was sie aber dadurch noch liebenswerter erscheinen lässt. Dann wäre da auch noch Ken, seine Person mag ich nicht so, er kommt etwas eingebildet und machomäßig rüber. Zum Glück hat sich Summer dann doch für Colin entschieden.

Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Grau und Schwarztöne, pinke Schrift. Die Frau darauf sieht sinnlich und verführerisch aus. Passt einfach perfekt.

Fazit
Die Novelle „Geküsst“ von P.C. Cast hat mich total in den Bann gezogen. Ich liebe solche Geschichten und kann sie wirklich jedem nur ans Herz legen, der dieses Genre auch mag. Es bekommt von mir knisternde 5 von 5 Buchherzen.

Kommentare:

  1. Dankeschön, das freut mich....

    Lg. Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    unter Punkt 15 fällt alles was noch nicht in den Kinos ist. ;))

    LG,
    Lisa

    AntwortenLöschen