Sonntag, 14. April 2013

*Rezension* Die Bestimmung Tödliche Wahrheit - Veronica Roth



Titel: Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
Autor: Veronica Roth
ISBN:  978-3570161562
Seiten: 512
Verlag: cbt
Preis: 17,99 €
 

Inhalt
Die Fraktion der Kens haben mit Hilfe von ferngesteuerten Ferox-Soldaten den Krieg zwischen den einzelnen Fraktionen begonnen. Niemand ist mehr sicher, auch die Unbestimmten werden angegriffen. Tris hat die Aufgabe, diese zu retten. Leider muß sie dafür Tobias anlügen und verlassen, der ihr vor kurzem erst seine Liebe zu ihr gestanden hat und sich außerdem noch mit dem Feind verbünden. Wird diese Liebe der Aufgabe standhalten und werden alle wieder friedlich miteinander sein können?

Meinung
Der 2. Teil der Triologie setzt genau da an, wo er aufgehört hat. Ab der ersten Seite beginnt sofort wieder die Spannung und man ist schon wieder gleich in der Geschichte mit gefangen. Der Schreibstil ist wieder sehr leicht und locker, die Seiten ließen sich ganz schnell lesen, was aber auch daran lag, das mich die Geschichte faszinierte und ich das Buch einfach nicht weglegen konnte.

Im letzten Band hat mir ja Tris ganz gut gefallen, was diesmal leider nicht so der Fall war. Ich kannte sie als starkes und sympathisches Mädchen. In „Tödliche Wahrheit“ scheint sie kindisch und man kann ihre Handlungen einfach nicht verstehen. Es belastet sie sehr, ihren besten Freund Will umgebracht zu haben, kann sich aber niemanden anvertrauen. Dies trägt leider nicht zu einer guten Stimmung zwischen ihr und Tobias bei. Die beiden kommen sich immer mehr in die Haare, was teilweise richtig nervig rüber kommt.

Auch andere Darsteller des ersten Bandes werden hier noch mehr dargestellt. Z.B. Tris Bruder Chaleb und Peter. Ihre Charakteren sind sehr tiefgründig und man erfährt einiges mehr über die beiden, welche sich dann auch perfekt in die Geschichte einfügen.

Man bekommt noch mehr Einblicke in die einzelnen Fraktionen und ihre Lebensweisen. Auch die Städte und vorallem die Gebäude werden sehr schön beschrieben, man kann sich alles sehr gut vorstellen. Auch was es mit den „Unbestimmten“ auf sich hat, wird in diesem Teil sehr gut aufgezeigt.

Meines Erachtens fand ich auch ein wenig negativ, das es sehr viele brutale Gewaltsszenen in dieser Dystopie gab, welche dann auch noch ins kleinste Detail beschrieben wurden. Ob das für ein Jugendbuch ab 14 Jahren schon geeignet ist? Ich meine nein.

Vom Ende war ich dann wieder etwas enttäuscht, es brach mir zu abrupt ab und viele Fragen blieben offen. Ich bin schon gespannt, wie es im letzten Teil weitergehen wird.

Cover
Das Cover ist diesmal in orange und gelb gehalten. Ein Baum bildet den Mittelpunkt des Buches. Ich finde es ganz schön, aber nicht überwältigend.

Fazit
Mit „Tödliche Wahrheit“ hat Frau Roth einen gelungene Fortsetzung geschaffen. Diese ist auch wieder spannend und interessant zu lesen. Aber auch leichte romantische Anflüge locker ein wenig auf. Im großen und ganzen hat es mir gut gefallen und erhält deswegen 3,5 von 5 Buchherzen und eine Leseempfehlung.

 

Infos zur Autorin: (Quelle randomhouse)
Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde, und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmte.

Kommentare:

  1. Hoffentlich beeilt sich Dshini, damit mein Buch endlich ankommt :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab den Band schon hier liegen und ich freue mich schon aufs Lesen. Deswegen habe ich jetzt nur dein Fazit gelesen. Aber nun freue ich mich noch mehr drauf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wünsche dir viel Spaß mit dem Band....

      Löschen