Donnerstag, 20. Juni 2013

*Rezension* Im Herzen die Rache - Elizabeth Miles


Titel: Im Herzen die Rache
Autor:  Elizabeth Miles
ISBN:  978-3785573778
Seiten: 380
Verlag: Loewe
Preis: 17,95 €

 
Kurzbeschreibung (Amazon)
Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen. Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen Ems bester Freundin. Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird. Rachegöttinnen in der Stadt! Als drei geheimnisvolle Schönheiten in der Kleinstadt auftauchen, beginnt ein lebensgefährliches Spiel. Denn sie tragen im Herzen die Rache und machen Jagd auf Jugendliche.

Meinung
Da ich viele positive Rezensionen über dieses Buch gelesen hatte, wollte ich es unbedingt auch haben und war ganz gespannt darauf. Ich wurde nicht enttäuscht, denn es ist ein Buch voller geheimnisvoller und rätselhafter Ereignisse und sehr vielen Emotionen.

Die Geschichte handelt von mehreren Jugendlichen, welche ein scheinbar ganz normales Leben mit Partys, Schule und Erwachsen werden. Aber der Schein trügt. Jeder hat seine kleinen Geheimnisse und durch diese kommen drei „Racheengel“ ins Spiel. Denn wie heißt es so schön: Nichts bleibt verborgen und unbestraft.

Am Anfang fand ich es etwas langatmig und es zog sich etwas. Die einzelnen Darsteller wurden vorgestellt, ich konnte mich aber noch nicht wirklich mit ihnen identifizieren. Nach den ersten ca. 50 Seiten aber ging es los. Der Spannungbogen hat sich kontinuierlich aufgebaut und ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der ganze Ablauf der Geschichte errscheint geheimnisvoll und sonderbar, ja gar etwas gruselig, da die drei Mädchen eine Aura umgibt, welche einem magisch in den Bann zieht.

Der Schreibstil ist auch sehr einfach und leicht zu lesen. Ich hatte das Buch in einem Tag durch. Das Buch selber ist in drei Akte aufgeteilt und diese wiederum in einzelne, kurze Kapitel. Zum Lesen ein wahrer Traum. Ein Lesebändchen verschönert das Ganze nochmals.

Es gibt zwei Hauptprotagonisten in diesem Werk. Und zwar geht es zum einen um Emily. Sie ist ein eher ruhiges, bedachtes Mädchen, das viel Zeit mit ihrer Freundin Gabby verbringt. Zu allem Unglück verliebt sich aber Em und Gabbys Freund Zach. Als Gabby mit ihren Eltern in den Urlaub fährt, kommen sich Em und Zach näher, da er diese Gefühle erwidert. Trotzdem hat Em ein schlechtes Gewissen. Und genau zu diesem Zeitpunkt tauchen die drei unheimlichen Mädchen auf. Em fühlt sich verfolgt und bekommt es mit der Angst zu tun.

Dann ist da noch Chase. Ein Junge aus ärmlichen Verhältnissen, der in einem Wohnwagen lebt. Durch seine großes sportliches Talent, hat er sich einen Platz in der Schulclique erkämpft, bis er eines Tages merkt, das er nur veralbert wird. Auch im erscheinen die Mädchen, aber man weiß bis zum Schluß nicht, was er eigentlich ausgefressen hat. Hängt es vielleicht mit Sasha zusammen, die von einer Brücke gesprungen ist und Selbstmord begehen wollte?

Aber auch die ganzen anderen Nebenrollen, Darsteller und für allem der verschlafenen Ort Ascension, werden von der Autorin sehr real und authentisch dargestellt. Man merkt ihre Liebe zum Detail und man kann sich sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen.

Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Ein Tee trinkendes Mädchen (meiner Meinung nach eine von den drei Damen, die die Urteile fällen), dazu eine Aufmachung im Stiel der 70 Jahre. Ein echter Hingucker für diesen ersten Band der Trilogie.

Fazit
Das Debüt „Im Herzen die Rache“ von Elizabeth Miles konnte mich restlos überzeugen. Ich finde diesen Auftag der Trilogie sehr gelungen und war hin und weg von dem Buch. Ich werde mir auf jeden Fall den 2. Teil besorgen (hoffentlich erscheint er bald) und hoffe, das es genauso mystisch weitergeht. Er erhält von mir 5 von 5 gruseligen Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.

 

Infos zur Autorin: (Quelle Loewe-Verlag)
Elizabeth Miles wuchs in der Nähe von New York auf. Nach ihrem Studium in Boston arbeitete sie als Journalistin für eine alternative Wochenzeitung. Sie spielt leidenschaftlich gern Theater, liebt Pizza über alles und eine kalte Winternacht in Maine ist für sie das Schönste, wenn auch Unheimlichste, was sie sich vorstellen kann. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in einer chaotischen Wohnung in Portland, Maine.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen