Donnerstag, 31. Oktober 2013

*Rezension* Danach - Koethi Zan


Titel: Danach
Autor: Koethi Zan
ISBN:  978-3651000452
Seiten: 448
Verlag: Fischer Scherz
Ersterscheinung: 25. April 2013
Preis: 14,99 €  broschiert

Kurzbeschreibung
Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen – die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit.

Meinung
Als erstes muß ich mal sagen, wow....dieses Buch ist für mich der Wahnsinn. Ein absolut spannender Thriller, den man unbedingt lesen muß. Es raubt einen den Atem und lässt dich nicht mehr los. Kopfkino pur, welches teilweise richtig gruselig und grausam zum Vorschein kam. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann.

Die Geschichte selbst wird sehr gut erklärt und wechselt immer zwischen damals und heute. Dies bereitet aber keine Schwierigkeiten, ich konnte alles sehr gut nachvollziehen. Spannung gab es von der ersten Seite an, was vorallem am Schreibstil lag. Dieser ist zwar einfach, aber mit sovielen Emotionen gespickt, das es eine wahre Pracht war, die Erlebnisse rund um Sarah mit zu verfolgen.

Die Charakteren spielten für mich diesmal eine große Rolle. Jede einzelne fügt sich perfekt in die Geschichte hinein und wirkt auf den Leser völlig verschieden. Durch die großen Gefühle und Emotionen, kommen dann diese noch besser zur Geltung und machen daraus einen perfekten Thriller.

Der Thriller erzählt die Geschichte von Sarah, ihrer Freundin und anderen Frauen. Diese werden entführt, gefangen gehalten und aufs Äußerste gefoltert. Ziemlich brutal und grausam teilt uns dies die Autorin mit. Nach der zufälligen Flucht und einige Jahre später, werden diese Frauen von ihrer Vergangenheit eingeholt. Sie machen sich auf den Weg, Fragen beantwortet zu bekommen. Auf jeden Fall kein Buch für schwache Nerven. 
 
Zitat (Klappentext)
»In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. Und dann nur noch drei. Es war still im Keller, und wir fragten uns, wer wohl als Nächstes dran sein würde.«

Ganz toll fand ich auch noch das sehr unerwartete Ende. Ein würdiger Abschluß, mit dem ich so nicht gerechnet hätte. Puzzleteil für Puzzelteil fügt sich zusammen und alles klärt sich genau auf. Einfach perfekt. So liebe ich ein Buch.


Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Titel und Bilddarstellung greifen das Thema im Buch auf und es macht auf jeden Fall Lust, es zu lesen.

Fazit
„Danach“ ist für mich ein absolut genialer und überaus spannender Thriller. Er schockt und lässt einem nicht zu Atem kommen. Er bekommt von mir 5 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung für alle, die keine schwachen Nerven besitzten.

 

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Koethi Zan stammt aus Alabama und hat in Yale Jura studiert. Sie arbeitete als Anwältin für Film, Fernsehen und Theater, zuletzt beim Musiksender MTV. Heute konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben und hat bereits zahlreiche Ideen für weitere Thriller. Koethi Zan lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Hudson im Bundesstaat New York.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen