Freitag, 30. Mai 2014

*Rezension* Der dunkle Turm 01: Schwarz - Stephen King


Titel: Der dunkle Turm 01- Schwarz
Autor: Stephen King
ISBN:  978-3453875562
Seiten: 352
Verlag: Heyne
Ersterscheinung: 1. Dezember 2003
Teil: 1 von 7
Preis: 8,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Auf der Suche nach dem mysteriösen „Dunklen Turm“ durchstreift Roland, der letzte Revolvermann, eine sterbende Welt, wo in endlosen Wüsten und Ruinenstätten Dämonen, Sukkubi, Vampire und Geistermutanten hausen. Unbeirrt folgt er den Spuren des Mannes in Schwarz – er ist der Schlüssel zu den Mysterien des „Dunklen Turms“, der am Anfang der Zeit steht.

Meinung
Da ich ein großer Stephen King Fan bin und auch mal gerne mittendrin düstere Sachen lese, war ich ganz gespannt auf diesen ersten Teil Reihe. Leider muß ich diesmal gestehen, er hat mir nicht so gut gefallen und ich werde die Reihe auch nicht weiterlesen. Schade, eigentlich. Denn Herr King ist eigentlich der Meister in solchen Büchern.

Schon zu Beginn kam ich ganz schwer in das Buch hinein. Die Geschichte verwirrte mich und ich kam nicht wirklich mit, um was es eigentlich ging. Es ist überzogen und verworren und einfach undurchschaubar.

Die Charakteren taten leider auch nicht ihr gutes daran, mich zu überzeugen. Sie kamen mir kitschig und absolut unsympathisch vor, ich konnte mich in keinen hinein versetzen. Viele Dialoge untereinander wurden übertrieben dargestellt. Mir fehlte die Vielschichtigkeit und weiterentwickelt haben sie sich auch nicht wirklich.

Das Buch selbst ist in Einleitung, Vorwort und 5 Kapitel eingeteilt, welche dann wieder in einzelne Kapitel unterteil wurden. Fand ich nicht schlecht, war ok.

Auch der Schreibstil machte es nicht besser. Er erschloss ich mir als schwermütig und langatmig. Ich mußte das Buch oft absetzen, da viele lange, verschachtelte Sätze vorkamen und ich alles erst zuordnen mußte. Also nicht wirklich einfach. Und nach einiger Zeit verlor ich einfach den Spaß, diesen Roman zu lesen. Nichtsdestotrotz habe ich mich durchgekämpft und nach einiger langer Zeit, kam ich endlich zum Ende. Dieses brachte mir noch mehr Fragezeichen, aber das sollte ja auch wahrscheinlich so sein, sonst würde die Reihe ja nicht weitergehen.

Cover
Das Cover passt perfekt zum Buch. In schwarz und silber gehalten, strahlt es die düstere Atmosphäre aus, welche sich durch das Buch zog.

Fazit
Leider konnte mich der erste Teil der „Der dunkle Turm“-Reihe Schwarz nicht überzeugen. Es war mir zu verworren und unverständlich. Ich würde es diesmal auch nicht weiterempfehlen. Es gibt wesentlich besser Bücher von Herrn King. Somit erhält es von mir gutgemeinte 2 von 5 Buchherzen, weil ich den Autor ansonsten einfach klasse finde. 

 

Infos zum Autor: (Quelle Amazon)
"Carrie", "The Shining", "Misery" - es gibt wohl nur wenige Leser oder Kinogänger, die nicht zumindest eine dieser drei Horrorgeschichten von Stephen King kennen. Einen internationalen Bestseller nach dem anderen legt der 1947 in Maine geborene Autor vor. Und nicht wenige davon wurden auch erfolgreich verfilmt. So spektakulär die Geschichten sind, so bürgerlich klingt Kings Werdegang. Nach Schule, Universität und früher Heirat arbeitete er zunächst als Englischlehrer. Seiner Passion fürs Schreiben ging er abends und am Wochenende nach, bis ihm der Erfolg seiner ersten großen Geschichte, "Carrie", erlaubte, ausschließlich als Schriftsteller zu leben. Der Rest ist Legende. King hat drei Kinder und bereits mehrere Enkelkinder und lebt mit seiner Frau Tabitha in Maine und Florida. 

Infos zur Reihe:
1. Schwarz
2. Drei
3. tot
4. Glas
5. Wolfsmond
6. Susannah
7. Der Turm

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    ich als Ex-Fan von Stephen King habe das Buch auch in meiner Sammlung und mir war es auch einfach zu verworren.

    Aber ich habe die Paperback Ausgabe und die waren gestaltungsmäßig für die damalige Zeit echt top. Und deshalb habe ich es wahrscheinlich auch.

    LG..Karin..

    PS: Was hat sich eigentlich mit der historische LR , die Du per Abstimmung angeregt hast geworden? ..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      natürlich haben wir die Leserunde bezüglich dem historischen Romans nicht vergessen, doch bisher bin ich leider noch nicht dazu gekommen nochmal mit dem Verlag zu kommunizieren. Ich werde dem Verlag aber demnächst das Ergebnis mitteilen und dann bleibt abzuwarten, ob ihm die Ressonanz ausreicht, damit wir die Runde starten können.

      Da das Buch selbst aber eh erst im Juli erscheint, ist ja noch etwas Luft vorhanden :) Aber natürlich werden wir euch, wenn wir etwas genaueres Wissen auf dem laufenden halten.

      lg, Steffi

      Löschen
  2. Hallo Steffi,

    O.K. Danke für die Antwort. Na ja, schauen wir mal, ob es was wird.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen