Freitag, 28. November 2014

*Rezension* Göttlich verdammt - Josephine Angelini


Titel: Göttlich verdammt
Autor: Josephine Angelini
ISBN: 978-3791526256
Seiten: 496
Verlag: Dressler
Ersterscheinung: Mai 2011
Teil: 1 von 3
Preis: 19,95 €  gebunden

Kurzbeschreibung
Schicksalhafte Liebe, antike Fehde, göttliches Erbe Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …

Meinung
Letztes Jahr habe ich von meiner Mutter zum Geburtstag den ganzen Schuber der Göttlich-Trilogie bekommen und jetzt endlich, weil ich es für eine Challenge brauche, kam ich dazu, den ersten Teil zu lesen. Und ich muß sagen, sehr gelungen.

Der Einstieg ins Buch war etwas langwierig, da es sich etwas zog, bis Schwung in die Sache kam.Dann aber gestaltete sich alles als überaus spannend und interessant. Hin und wieder entdeckte ich kleine Parallelen zu Twilight, was aber nicht schlimm war. Hauptthema 1 dieses ersten Teil war die griechische Mythologie, welche sich wie ein roter Faden durch das Buch zog. Geschichte war schon immer eins meiner Lieblingsfächer in der Schule und auch jetzt lese ich noch gerne solche Sachen. Und Hauptthema 2 ist die Liebesgeschichte zwischen Helen und Lucas, welche aber eigentlich nicht sein darf. Warum erfährt man später im Buch.

Noch ein großer Bestandteil dieses Werkes sind die vielen Gefühle und Emotionen. Die Handlung hat Tiefe und nichts wirkt aufgesetzt oder gar schnulzig. Alles ist ins sich stimmig und ich fühlte mich, als wäre ich selber mit dabei.

Viele unerwartete Wendungen und Ereignisse machen das Ganze zu einem puren Lesevergnügen und geben den letzten Kick ab. Alles kommt anders als ich dachte und das ist es, was ein gute Buch ausmacht.

Die Charakteren wurden von der Autorin sehr gut dargestellt und ausgearbeitet. Alle wirkten auf mich sympathisch und jeder hat so seine Eigenheiten und Macken. Und gerade das macht sie so liebenswert. Auch die Landschaftsbeschreibungen hat Frau Angelini perfekt rübergebracht. Ein wahres Kopfkino entstand. Das Ende ist für mich zu schnell gekommen und meines Erachtens relativ offen, was aber nicht schlecht ist, denn dadurch kommt die Lust auf mehr.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr bildlich. Seite um Seite zog mich magisch an und ich mußte immer weiter und weiter lesen. Somit hatte ich die 496 Seiten ganz schnell durch. Schriftgröße und Kapitellängen waren auch ok und für ein Jugendbuch genau richtig.

Cover
Ich liebe dieses Cover. Es hat etwas ansich, das einen magisch anzieht. Farbauswahl und Titel absolut perfekt gewählt und mit dem Inhalt stimmig. Ein Hingucker schlecht hin.

Fazit
Dieser erste Teil der Göttlich-Trilogie hat wirklich den Status „Suchtgefahr“. Spannung, Gefühle und Mythologie vereint in einem Buch (oder besser gesagt in der Reihe). Ich kann es nur empfehlen und vergebe dafür sehr gute 4 von 5 Buchherzen. Ein Punkt Abzug aber nur als kleines Luftpolster, sollte es noch besser werden.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Josephine Angelini wurde in Massachusetts geboren. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Josephine Angelini lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Eine sehr schöne Rezension! :)
    Band 01 fand ich auch richtig gut und spannend. Leider, bin ich immer noch nicht dazu gekommen, weiter zu lesen :D
    Aber du hast mir gerade nochmal richtig Lust gemacht auf Göttlich verdammt :D Ich glaube, ich werde es rereaden :D

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      vielen Dank, das freut mich. Ich überlege auch schon die ganze Zeit, wann ich den nächsten Teil einplanen kann. Bin schon ziemlich gespannt, wie es weitergeht....

      Lg. Heike

      Löschen