Donnerstag, 5. Februar 2015

*Rezension* Evermore 4 Das dunkle Feuer - Alyson Noel


Titel: Evermore - Das dunkle Feuer
Autor: Alyson Noel
ISBN: 978-3442476213
Seiten: 384
Verlag: Page & Turner (Goldmann)
Ersterscheinung: 16. Juli 2012
Teil: 4 von 6
Preis: 8,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Ever würde alles dafür tun, endlich mit Damen zusammen sein zu können. Dafür hat sie das Leben ihrer Freundin Haven aufs Spiel gesetzt, und dafür begibt sie sich selbst immer wieder in größte Gefahr. Denn ein Fluch trennt die Liebenden, den ihr Erzfeind Roman auf sie gelegt hat. Schließlich sieht Ever nur noch einen Ausweg: schwarze Magie. Doch sie ahnt nicht, dass sie damit alles aufs Spiel setzt, ihre Freundschaft zu Haven und ihre Liebe zu Damen …

Meinung
Da mir die Reihe bis jetzt ganz gut gefallen hat, war ich natürlich ganz hibbelig auf den vierten Teil „Das dunkle Feuer“. Leider muß ich gestehen, ich bin enttäuscht. Dies ist meiner Meinung nach der bisher schwächste Teil der Evermore-Reihe, obwohl er ziemlich schön zu lesen ging.

Es entstand keine wirkliche neue Handlung, alles dreht sich nur im Kreis und war langweilig. Evers beste Freundin Haven wendet sich von ihr ab und das Tramtram um das Gegengift geht in die nächste Runde. Das war alles. Deshalb kam wahrscheinlich Spannung auch nur bedingt auf.

Zum Schluß wurde die Geschichte noch mal durch einige überrachende Ereignisse top, aber das wars dann auch schon. Die Reihe werde ich auf jeden Fall weiterlesen, mit der Hoffnung auf einen besseren 5. Teil.

Die Charakteren blieben meines Erachtens stehen und haben sich nicht wirklich weiterentwickelt. Meine anfänglichen Sympathiepunkte gegenüber Damen verflogen im Wind. Er kam mir diesmal vor, wie ein Schoßhündchen, ohne eigene Meinung. Alles was Ever tat, befand er für gut und half ihr. Blöd....aber auch die anderen Darsteller waren ziemlich flach und dürftig dargestellt.

Der Schreibstil von Frau Noel beeindruckt mich jedes mal wieder. Sehr flüssig und leicht zu lesen, die Seiten flogen nur so dahin. Kapitellängen und Schriftgröße waren ok.

Cover
Typisches Evermore-Cover. Diesmal eine pinke Tulpe, schwarzer Hintergrund und die gelbe Sonne mit einigen Vögeln. Mir gefällts.

Fazit
Dieser vierte Teil der Evermore-Reihe „Das dunkle Feuer“ konnte mich nicht so überzeugen. Zum Glück fand ich die Reihe bis jetzt ganz gut und hoffe, das sie auch im nächsten Teil „Der Stern der Nacht“ genauso gut weitergeht. Nur deshalb bekommt dieses Buch gutgemeinte 4 von 5 Buchherzen und eine Leseempfehlung.

 

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Die Geschichte um das Mädchen Ever machte die Amerikanerin Alyson Noël zur weltbekannten Autorin. In dem Buch geht es um eine 16-Jährige, die übersinnliche Fähigkeiten hat, und es geht um die Liebe: Ever trifft Damen, einen Unsterblichen. Mit ihren Teen-Fiction-Romanen um Ever steht Noël immer ganz oben auf den Bestsellerlisten. Noël, die in Orange County aufwuchs und heute mit ihrem Mann in Laguna Beach, Kalifornien, lebt, hat schon als Babysitterin, Stewardess oder Rezeptionistin gearbeitet, bis sie anfing, die Romanserie "Evermore" zu schreiben. Noël hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten; ihre Werke wurden bislang in 35 Ländern veröffentlicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen