Mittwoch, 4. Februar 2015

*Rezension* Wettlauf in der Nacht - Thomas Taylor


Titel: Wettlauf in der Nacht
Autor: Thomas Taylor
ISBN: 978-3551520562
Verlag: Chicken House
Ersterscheinung: 20. Juni 2014
Preis: 14,99 €  gebunden

Kurzbeschreibung
Eddie, Adam und David leben in verschiedenen Jahrzehnten. Trotzdem laufen sie sich immer wieder über den Weg. Denn die Jugendlichen verbindet eine seltene Gabe. Während sie schlafen, können sie alle Grenzen überwinden und durch Raum und Zeit reisen. Dabei verfolgt jeder sein ganz eigenes Ziel. Eddie will alles über das Traumwandeln herausfinden. Adam versucht mit allen Mitteln den Lauf der Geschichte zu verändern. Und David muss seine Familie retten, bevor sie ausgelöscht wird.

Meinung
Dies ist ein Zeitreiseabenteuer mit für mich, sehr schwierigem Einstieg. Der doch sehr kurze Klappentext hatte mich ganz neugierig auf dieses Buch gemacht, aber irgendwie kam ich damit nicht zurecht.

Schon nach den ersten paar Seiten war ich einfach nur verwirrt. Mir erschienen keine Zusammenhänge und ich fragte mich des Öfteren: Hä, wieso?....Spannung kam auch nicht wirklich auf und das Buch zog sich etwas in die Länge. Es fehlte mir einfach der rote Faden, damit alles für mich logisch und nachvollziehbar wäre. Es gab zwar dann doch noch einige überraschende Ereignisse, diese rissen es aber auch nicht heraus. Der Schluß kam nach langem hin und her ziemlich abrupt und gefiel mir überhaupt nicht. Meine Fragen wurden nicht aufgeklärt, aber naja, was solls....es kann ja nicht immer nur tolle Bücher geben.

Die Charakteren erschienen mir allesamt flach und nicht so toll vom Autor ausgearbeitet. Ich erfuhr ziemlich wenig über jeden einzelnen und oft wirkten sie auf mich lieblos hingeschrieben. Außerdem stellte sich mir immer wieder die Frage: Warum hinterfragen die Eltern der Kinder nicht besser deren Aufenthaltsort und ihr Wirken? Ich würde es schon tun.

Der Schreibstil von Herrn Taylor ist einfach und flüssig und die 416 Seiten ließen sich trotz einiger Längen ganz gut lesen. Schriftgröße und Kapitellängen waren auch ok.

Cover
Das Cover erhält von mir einen Pluspunkt. Es gefällt mir ganz gut und passt perfekt zum Inhalt des Buches. Die Flammen über der Uhr machen es auf jeden Fall zu einem Hingucker.

Fazit
Leider konnte mich „Wettlauf in der Nacht“ nicht so überzeugen. Mir fehlte Spannung und Emotionen und die Charakteren waren mir zu stumpf. Ich vergebe diesmal gute 2 von 5 Buchherzen, aber leider keine Leseempfehlung. 

 

Infos zum Autor: (Quelle Chickenhouse Verlag)
Thomas Taylor, geboren in Norwich, wuchs an der Küste von Wales auf. In seiner Kindheit zeichnete er häufig, am liebsten während des Matheunterrichts. Nach seinem Studium an der Kunstakademie illustrierte er zunächst Bücher und gestaltete unter anderem das englische Cover zu J. K. Rowlings „Harry Potter und der Stein der Weisen“. Schließlich begann er selbst Bücher zu schreiben. „Wettlauf in der Nacht“ ist sein erster Roman. Nachdem Thomas Taylor einige Jahre in Frankreich verbracht hat, lebt er jetzt mit seiner Familie in England.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen