Montag, 30. März 2015

*Rezension* Gerechte Engel - Mary Stanton



Titel: Gerechte Engel
Autor: Mary Stanton
ISBN: 978-3492268004
Seiten: 352
Verlag: Piper
Ersterscheinung: 1. Mai 2011
Teil: 4 von 4

Kurzbeschreibung
Die Kanzlei der jungen Anwältin Bree Winston-Beaufort läuft bestens, wenn auch mit einigen Besonderheiten. Denn Bree widmet sich den Fällen von Geistern, die sie um Hilfe bitten. Deren Anliegen vertritt sie vor dem himmlischen Gerichtshof, und ihre Klienten rettet sie vor dem Fegefeuer. In Band 4 der Mysteryserie um die Anwältin der Engel muss Bree heimtückische Morde aufklären, die sich an einem Filmset ereignen, und gerät dabei in die Intrigen einer der angesehensten Familien von Savannah – und selbst in größte Gefahr.

Meinung
Dies ist der vorerst letzte Teil der Reihe und ich muß sagen, diesmal war ich echt enttäuscht. „Gerechte Engel“ ist viel viel schwächer als seine Vorgänger und ich fand es diesmal sogar richtig langweilig und langatmig.

Ein alter Mordfall wird wieder aufgerollt und Bree recherchiert dafür. Morde passieren und auf einmal wird auf Bree auch ein Anschlag vollzogen. Zum Glück überlebt sie....Trotzdem kann sie es nicht lassen und macht weiter, ganz zum Ärger ihrer Eltern. Leider kam dabei nicht die geringste Spannung auf und ich fand es einfach nur lasch. Gleiches Muster wie bei den anderen Fällen und auch gleicher Ablauf. Nur ein Neues war dabei: Ein „verstoßener“ Geist hilft Bree um sich zu rehabilitieren. Und es klappt auch...

Alte Bekannte sind wieder mit dabei, wobei sich die Charakteren meines Erachtens nicht nochmal weiterentwickelt haben. Alles ist irgendwie stehen geblieben. Auch viele unerwartete Wendungen und Ereignisse führten leider nur zu wirren Verstrickungen und vielen Fragezeichen in meinem Kopf.

Das Ende war ok und befriedigend, aber ich muß gestehen, das es mir jetzt auch schon mit dieser Reihe reicht. Sollte sie doch vielleicht irgendwann mal weitergeführt werden, werde ich sie nicht weiter lesen.

Der Schreibstil der Autorin war wieder einmal locker und leicht, die Kapitel kurz und die Schriftgröße normal.

Cover
Wunderschönes Cover, das zu den anderen in der Reihe passt. Bree wieder im Vordergrund und Hauptfarbe diesmal dunkellila. Ein echter Hingucker.

Fazit
Leider konnte mich dieser letzte Teil der Reihe „Gerechte Engel“ nicht ganz überzeugen. Die Reihe an sich fand ich ganz gut, nur dieser gefiel mir nicht mehr. Es fehlte die Spannung und es war an einigen Stellen echt langatmig. Somit vergebe ich gutgemeinte 2 von 5 Buchherzen.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Mary Stanton hat bereits einige Mystery-Thriller geschrieben. Unter dem Pseudonym Claudia Bishop gibt sie Anthologien zum Thema Mystery heraus. Mit der Bestsellerserie um Bree Winston, die smarte Anwältin der Engel, verbindet sie beide Genres auf meisterhafte Weise. Bisher erschienen bei Piper zwei Bände der Reihe: »Im Namen der Engel« und »Anwältin der Engel«. Ihre Zeit teilt Mary Stanton auf zwischen einer kleinen Ziegenfarm in New York und ihrem Haus in Florida.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen