Mittwoch, 13. Mai 2015

*Rezension* Loving - Katrin Bongard



Titel: Loving
Autor: Katrin Bongard 
ISBN:  978-3841503480 
Seiten: 296 
Verlag: Oetinger Taschenbuch 
Ersterscheinung: 1. April 2015 
Preis: 9,99 €  Taschenbuch 


Kurzbeschreibung
"Ich glaube, ich habe mich in dich verliebt", sagt Luca leise und so erstaunt, als könnte er sich selber nicht glauben. Und mir geht es genauso, denn meine schwärmerischen Gedanken an ihn waren eine Sache, aber dies ist etwas anderes. Erwachsen. Magisch. Unausweichlich. Das hätte Ella nie gedacht. Dass sie – die sich für Bücher und Buchblogs interessiert – sich ausgerechnet in den coolen Luca verliebt. Luca, den alle Mädchen für den tollsten Jungen der ganzen Schule halten. Und den sie bis vor Kurzem nur oberflächlich und arrogant fand. Doch bei einem Schulprojekt über Jane Austens Stolz und Vorurteil lernen sie sich besser kennen … Sich nicht zu verlieben – einfach unmöglich!

Meinung
Als die Anfrage vom Verlag kam und ich den Klappentext durchgelesen hatte, war mir klar, dies könnte ein gutes Buch sein und war natürlich ganz neugierig darauf. Trotz das ich schon zur etwas „älteren“ Generation gehöre, also nicht mehr zu den Jugendlichen zähle J, gefiel es mir ganz gut. Die Zielgruppe 14 – 17 Jahre wurde perfekt gewählt, was man am großen Ganzen, sprich dem Schreibstil, der Darstellung der Charakteren und der Handlung merkt.

Der Einstieg ins Buch war ganz leicht, ich war sofort mitten in der Geschichte drin. Da meine Tochter auch 17 Jahre ist, sah ich einige Parallelen und sah somit, das die Autorin dieses Werk sehr realistisch geschrieben hat, als wenn es das reale Leben wäre. Auch das die Protagonistin Ella Bücher liebt und einen Buchblogg hat, steigerten mein Lesevergnügen.

Die Handlung ist schnell erzählt. Graue Maus verändert sich rapide und verliebt sich das erste Mal. Gekonnt brachte Frau Bongard dies rüber, ohne kitschig zu wirken. Genau die Probleme, die Jugendliche in diesem Alter haben, mit ihren ganzen Gefühlen und Emotionen, kamen ganz gut rüber.  Gut, für mich als Erwachsene, war dies sicherlich keine anspruchsvolle Lektüre, dennoch las ich es gerne und konnte es nicht mehr aus der Hand legen, so verträumt und richtig süß fand ich es. Auch der flüssige, locker, leichte Schreibstil tat seines dazu. Seiten sind es ja auch nicht viele (nur 296) und die Schriftgröße war auch gemäß eines Jugendbuches.

Die Charakteren wurden eher oberflächlich gehalten. Sie wirkten auf mich zwar alle sehr sympathisch, doch hätte ich mir etwas mehr Hintergrundinformationen über sie gewünscht. Auch von den Umgebungsbeschreibungen erfuhr ich nicht viel. Was allerdings erwähnt wurde, war ein Besuch der Leipziger Buchmesse und da dachte ich gleich an meinen eigenen Besuch dieses Jahr zurück.

Der Schluss wurde leicht offen gehalten, was auf eine eventuellen Weitergang der Geschichte hindeuten könnte. Da am Ende schon alles etwas zu schnell kam, wäre ich nicht davon abgeneigt, noch einen Teil davon zu lesen.

Cover
Das Cover finde ich persönlich richtig süß. Ein Paar das sich küsst, richtig romantisch. Auch die Farben harmonieren sehr gut und es ist auf jeden Fall ein Hingucker.

Fazit
„Loving“ ist eine leichte Erste-Liebe-Lektüre für zwischendrin, die viel Spaß und Romantik gebracht hat. Für Jugendliche absolut geeignet, weil das Buch auch nicht schwer zu lesen ist. Für Erwachsene eher mittelmäßig, ich denke es muss jeder selber entscheiden, ob es was für einen ist und ob es gefällt. Von mir bekommt dieses Werk sehr gute 4 von 5 Buchherzen und eine Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Oetinger Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Katrin Bongard lebte einige Jahre in New York und nun wieder in Potsdam. Dort arbeitet sie als Drehbuchentwicklerin für Film und Fernsehen und als Autorin. Für ihren Debütroman »Radio Gaga« erhielt sie den Peter-Härtling-Preis, den Preis der Jury der Jungen Leser Wien sowie den Jugendbuchpreis Goldene Leslie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen