Freitag, 18. September 2015

*Rezension* Im Schlaf komm ich zu Dir - J.R. Johansson




Titel: Im Schlaf komm ich zu Dir
Autor: J.R. Johansson
ISBN:  978-3453268135
Seiten: 400
Verlag: Heyne fliegt
Ersterscheinung: 24. August 2015
Preis: 14,99 €  broschiert

Kurzbeschreibung
Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr.

Meinung
Schon als ich die Anfrage zu diesem Buch bekam und den Klappentext gelesen habe, dachte ich mir, dies wird ein Buch, das du nicht mehr aus der Hand legen kannst. Die Idee, das jemand die Träume andrer braucht um schlafen zu können, fand ich ganz gut und war ganz gespannt, wie das Buch sein würde.

Die ersten paar Seiten zeigten mir schon auf, dies ist ein Thriller der Extraklasse. Der Spannungsbogen baute sich schnell auf und blieb auch das ganze Buch über konstant. Im Mittelteil zog sich allerdings die Geschichte etwas. Es gab viele Wiederholungen und nichts ging weiter. Der Schlussteil gestaltete sich dann wieder sehr interessant, ich wäre im Leben nie darauf gekommen, wer letztendlich hinter allem steckt, und die Geschichte endet mit einem kleinen Cliffhänger, der auf einen weiteren Teil hoffen lässt.

Die Charakteren wurden von der Autorin gut ausgearbeitet und waren eigentlich ganz sympathisch. Nur Hauptprotagonist Parker nervte mich mittendrin ganz gewaltig. Durch seinen Schlafmangel wurde er sehr aggressiv, uneinsichtig und entwickelte ein Verhalten, das ich leider nicht billigen konnte. Als er dann aber merkte, was er damit anrichtete, änderte sich dieses wieder und er begann mir zu gefallen. Aber auch die anderen Darsteller wie Finn, Addie und Mia wurden sehr gut in Szene gesetzt und je mehr ich über sie erfuhr, umso besser gefielen sie mir.

Ganz gut fand ich, dass besonders die Emotionen und Gefühle der Personen sehr gut dargestellt wurden. Ich fühlte ihre Angst, die Freude und konnte einfach mitfiebern und träumen. Ich verstand ihre Handlungsweisen, alles war also real nachvollziehbar und wurde von Frau Johansson gut erklärt. Auch ihr flüssiger, leichter aber fesselnder Schreibstil taten ihren Teil dazu, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte und die 400 Seiten somit in kürzester Zeit durch hatte. Kurze Kapitel vervollständigten noch alles.

Cover
Das Cover fiel mir gleich als erstes auf. In meiner Lieblingsfarbe Blau gehalten mit einem schlafenden Jungen am unteren Teil des Buches. Titel und Bild passen perfekt zum Inhalt.

Fazit
Eigentlich dachte ich ja von Anfang an, dies wird ein Buch mit Höchstpunktzahl, aber durch die kleinen Längen im Mittelteil muss ich leider ein Buchherz abziehen, was aber nur persönlich an mir lag. Dennoch ist „Im Schlaf komm ich zu Dir“ ist ein perfekt ausgearbeiteter Thriller mit viel Spannung und Gefühlen, welchen ich nur weiter empfehlen kann. Top Charakteren runden das Ganze noch ab und machen die Idee zu einem absoluten Lesegenuss.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Jennifer R. Johansson hat Public Relations und Psychopathologie studiert. Gerade Letzteres hilft ihr sehr bei der Ausgestaltung ihrer Figuren. J. R. Johansson schreibt hauptberuflich und lebt mit ihrer Familie mitten in der Natur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen