Samstag, 24. Oktober 2015

*Rezension* Kings & Fools 1: Verdammtes Königreich - Natalie Matt u. Silas Matthes




Titel: Kings & Fools 1 - Verdammtes Königreich
Autor: Natalie Matt und Silas Matthes
ISBN: 978-3958820692
Seiten: 224
Verlag: Oetinger 34
Ersterscheinung: 28. September 2015
Teil: 1 von 6
Preis: 5,00 gebunden

Kurzbeschreibung
Ein teuflischer König. Ein Reich voller Schatten. Vier Jugendliche - ein Schicksal. Band 1 der modernen High-Fantasy-Reihe mit Mysteryelementen. Für alle, die von "Game of Thrones" nicht genug bekommen! Ein einzigartiges Projekt von Silas Matthes und Natalie Matt, unterstützt von Bestsellerautor Bernhard Hennen (Elfen-Serie). Mehr zum Inhalt: Leuchtend rote Farbe an der Hüttentür: das Symbol der verhüllten Männer! Um Mitternacht werden sie Lucas holen. Wer sie sind und wohin sie ihn bringen, weiss niemand. Nur, dass noch nie jemand zurückgekommen ist, um davon zu berichten.

Meinung
Dies ist der erste Teil der Kings & Fools Reihe vom Autorenduo Natalie Matt und Silas Matthes. Als ich die Anfrage und mir den Klappentext durchlas, wusste ich sofort, dass mir dieses Buch gefallen würde. Ein Fantasy-Debüt ganz nach meinem Geschmack.

Ganz langsam wurde ich in die Welt von Kräutersammler Lucas eingeführt. Schon ab den ersten Seiten merkte ich, dass dies eine Geschichte voller Spannung, Fantasy und aufregenden Abenteuern werden würde. Und so war es dann auch. Lucas kommt vom Kräutersammeln heim und auf seinem Haus befindet sich das gefürchtete rote Symbol. Eine ungewisse Zukunft liegt vor ihm und er weiß nicht, wie sein weiteres Leben ausschauen wird. Hier merkte ich schon die zwiegespalteten Gefühle von Lucas, welche sehr genau beschrieben wurden und dadurch sehr realistisch rüber kamen. Um Mitternacht wird er also von unbekannten Männern abgeholt und sein wahrscheinlich größtes Abenteuer beginnt.

„Verdammtes Königreich“ wurde aus Sicht von Lucas in der Ich-Perspektive geschrieben. Seine Persönlichkeit hat mir von Anfang an gut gefallen. Er entdeckt neue Seiten an sich, ist sympathisch und denkt trotz der Trennung noch an sein Zuhause. In seiner neuen Welt Lavis findet er rasch einen Freund, Noel. Beide kämpfen sich durch ihr neues Leben, auch wenn sie nicht so genau wissen, wofür dies alles sein soll. Die anderen Darsteller haben mir auch ganz gut gefallen. Es gab so viele verschiedene Charaktere, dass ich manchmal etwas verwirrt war. Die Umgebungsbeschreibungen fand ich auch ganz toll, ein wahres Kopfkino entstand bei mir.

Was ich mir allerdings gewünscht hätte, war, mehr über sein altes Leben und die Welt „draußen“ zu erfahren. Es gibt ja verschiedene Stände in der Bevölkerung, welche verschiedene Aufgaben erfüllen muss, ansonsten gibt es Ärger. Warum aber und weshalb und für was das Ganze sein soll, erfuhr ich nicht wirklich. Vielleicht kommt dies ja noch in den Folgebänden.

Am Schluss gibt’s auch einen bösen Cliffhänger, ganz normal, wenn die Reihe spannend und interessant fortgeführt werden soll. Am Ende dieses Buches gabs einen kleinen Einblick in Band 2 „Verstörende Träume“ der diesmal aus Sicht von Estelle beschrieben wird. Ich bin schon ganz gespannt darauf und werde es bald lesen.

Cover
Das Cover ist für mich sehr ansprechend. In schwarz und Grautönen gehalten, mit einer schwarzen Krone und einer blauen 1 in der Mitte. Der Titel ist auch in blau unterlegt.

Fazit
Dieser erste Band „Verdammtes Königreich“ der Kings & Fools Reihe, der sogleich das Debüt des Autorenduos ist, konnte mich absolut überzeugen. Er strotzte nur so vor Spannung und Fantasy-Elementen und ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann ihn nur wärmstens weiter empfehlen und vergebe 4 von 5 Buchherzen.

Vielen Dank an den Oetinger 34 Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zu den Autoren: (Quelle Amazon)
Silas Matthes wurde 1992 in Hamburg geboren und wuchs in einem kleinen Dorf ganz in der Nähe auf. Mit achtzehn Jahren begann er an Texten zu arbeiten, mit zwanzig schrieb er die erste Fassung von "Miese Opfer". Silas studiert Kreatives Schreiben in Hildesheim und "Miese Opfer" ist sein Debütroman.
Natalie Matt wurde 1993 in Freudenstadt im Schwarzwald geboren. Bereits im frühen Teenageralter verfasste sie erste Geschichten. Seit 2012 studiert sie Kulturwissenschaften und Literatur in Hildesheim. Der Band ,,Verstörende Träume" der ,,Kings & Fools"-Reihe ist ihr Debütroman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen