Samstag, 9. Januar 2016

*Rezension* Evil Intentions Fateful Future 3.0 - Nadine Erdmann




Titel: Evil Intentions - Fateful Future 3.0
Autor: Nadine Erdmann
ASIN:  B017DRIHMA
Dateigröße: 802 KB  
Format: Kindle Edition
Seitenanzahl der Printausgabe: 245
Teil: 3 von 4
Preis: 3,45 €

Kurzbeschreibung
Nach den turbulenten Sommerferien hat der Alltag Jamie, Jemma, Zack, Ned und Will wieder und Schule, Freunde und Familie halten die fünf auf Trapp: Jamie meistert die Schule ohne Rollstuhl, muss sich dabei aber mit Unverständnis und dummen Kommentaren herumschlagen; Zacks Eltern sind aus New York zu Besuch, doch Familienidylle sieht anders aus; und Ned hat sich dazu überreden lassen, mit den anderen zur Schule zu gehen – trotz Heidenangst, jemand könnte sein Geheimnis herausfinden. Aber immerhin ist da ja Charlie, Jemmas beste Freundin, die Gefühle in ihm weckt, die er in seinem neuen Biokörper nicht so recht einsortieren kann.
Eigentlich wäre all das schon Trubel genug, aber das Schicksal hat mal wieder andere Pläne. Doch diesmal stellt es die Freunde nicht in der Cyberwelt auf die Probe. Es prüft sie eiskalt in der Wirklichkeit …

Meinung
Dank der lieben Autorin, Frau Erdmann, durfte ich nun schon zum dritten Mal in den Genuss kommen, mit Jamie, Jemma, Zack, Ned und Will ein tolles Abenteuer zu bestreiten. Diesmal allerdings nicht, wie gewohnt, in der Cyberwelt, sondern im ganz normalen Leben. Auch hier meistern die Freunde alles perfekt und mir gefiel dieser 3. Teil der Fateful Future Reihe genauso gut wie die beiden Vorgänger.

Evil Intentions schließt nahtlos an seine Vorgänger House of Nightmares an. Die Sommerferien sind vorbei, die Schule hat wieder begonnen und Ned ist auch mit von der Partie.  Alle haben ihm geraten einen Neuanfang in der Schule zu wagen und nicht mehr Online-Unterricht zu Hause zu haben. Anfangs etwas ist ihm etwas mulmig, aber schnell gewöhnt er sich daran. Jamie meistert die Schule jetzt auch ohne Rollstuhl und Zack regt sich wieder einmal sehr über seine Eltern auf, die auf Besuch aus New York sind und noch etwas passiert……Robert, Jamie und Jemmas Vater wird entführt, die beiden festgehalten und eine spannende, aufregende und teilweise angstvolle Zeit beginnt.

Schon auf den ersten paar Seiten merkte ich, das dieses Werk auch ohne Cyber-Welt sehr spannend und interessant werden würde. Wie auch in den beiden Vorgängern hat Frau Erdmann das meiste Augenmerk auf die Freunde und ihren Zusammenhalt gelegt. Große Gefühle, viele Emotionen und einige Angstmomente machten dieses Werk für mich zu einem puren Lesevergnügen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Auch traten ein paar unerwartete Wendungen und Überraschungen auf und an einigen Stellen knisterte es gewaltig.

Am besten hat mir allerdings gefallen, das ein neuer Charakter dazu kam, der sich perfekt in das Gesamtbild eingepasst hat. Charlie, Jemmas beste Freundin, bekam eine große Rolle. Sie verliebt sich in Ned, hilft den Freunden und ist am Schluss einfach unabkömmlich. Auch alle anderen Figuren haben sich meiner Meinung nach weiter entwickelt. Sie sind reifer und erwachsener geworden, wobei dennoch immer noch das kindliche, lausbübische und die flachsartigen Dialoge im Vordergrund standen.

Viel zu schnell kam es dann zum Ende. Ein bisschen traurig war ich schon, dass es so schnell ging, aber zum Glück gibt’s ja noch einen letzten (schniefffff) Teil, der hoffentlich bald erscheinen wird. Jetzt kann ich aber schon mit gutem Gewissen sagen, das Fateful Future eine Reihe ist, die ich nicht mehr missen möchte und an der ich nichts auszusetzen habe. Die Autorin hat eine Gabe, genau alles auf den Punkt zu bringen, trotzdem der Fantasie freien Lauf lassen und dennoch sehr real zu wirken.

Fazit
Für mich war „Evil Intentions“ ein gelungener dritter Teil der Reihe, welche ich jedem nur ans Herz legen kann. Spannung, viele Emotionen, reale und fiktive Welten und geniale Protagonisten machen es zu einem absoluten Lesevergnügen. 5 von 5 Buchherzen.

 
Vielen Dank an die Autorin Frau Erdmann für die die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Nadine Erdmann studierte Germanistik und Anglistik auf Lehramt, verbrachte einen Teil ihres Studiums in London und arbeitete als German Language Teacher in einer kleinen Privatschule in Dublin. In Deutschland unterrichtete sie Deutsch und Englisch an einem Gymnasium und einer Gesamtschule in NRW.
"Mind Ripper" ist ihr Debütroman und der Auftakt zur "FatefulFuture"-Reihe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen