Sonntag, 24. Januar 2016

*Rezension* Origin Schattenfunke - Jennifer L. Armentrout




Titel: Origin - Schattenfunke
Autor: Jennifer L. Armentrout
ISBN: 978-3551583437
Seiten: 448
Verlag: Carlsen
Ersterscheinung: 18. Dezember 2015
Teil: 4 von 5
Preis: 19,99 €  gebunden

Kurzbeschreibung
Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …

Meinung
Dies ist der vierte Teil der Lux-Reihe und nach dem fiesen Cliffhänger im Vorgängerband „Opal“ war ich natürlich ganz gespannt, wie es weitergeht. „Origin“ knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und ich muss sagen, diesmal war ich einfach nur hin und weg.

Daemon macht sich ständig Vorwürfe, Katy in Mount Weather zurück gelassen zu haben. Er entschließt sich, sich zu stellen und sie zurückzuholen. Daraufhin beginnt eine Reise, die nicht spannender hätte sein können. In der Zwischenzeit muss Kate sich täglich Experimenten unterwerfen, die sie anfangs aber verweigert. Sie wird grün und blau geschlagen und kann sich jedes Mal kaum noch auf den Füßen halten. Die Autorin hat hier sehr gut mit den Gefühlen und Emotionen gespielt. Ich fand es grausam und litt mit Katy mit.

Aber wenn man dachte, das war dann schon das Grausamste, von wegen. Daedalus wurde immer böser und so langsam erfuhr ich, was es mit den „Origins“ eigentlich auf sich hatte und was sie überhaupt waren. Oh Gott, wenn man sich vorstellt, diese Kinder wurden nur gezeugt, um zum Töten erzogen zu werden und in jungen Jahren schon so schreckliches zu erleben, dann ist das wirklich grausam. Origins stammen aus der Verbindung von Lux-Mann und Hybrid-Frau und haben Superkräfte wie keine anderen. Dadurch sind sie natürlich tödlich.

Viele bekannte Charaktere waren wieder mit von der Partie. Zum Beispiel Luc, der den beiden sehr viel geholfen hat und natürlich die ganzen Geschwister von Daemon und Matthew, ihr sogenannter „Ersatzvater“. Mit dem hat es auch noch etwas auf sich, das verrate ich allerdings nicht. Ein neuer Darsteller kam hinzu, nämlich Archer. Anfangs konnte ich ihn nicht so richtig einordnen, als sich dann aber herausstellte, dass er ein Verbündeter von Katy und Daemon war, war er mir gleich noch mehr sympathischer als so wieso schon. Wie gesagt, alles haben sich gut weiterentwickelt und sind meiner Meinung nach auch reifer geworden.

Diesmal wurde aus Sicht von Katy und Daemon in der Ich-Perspektive erzählt. Dadurch konnte ich mich als Leser noch mehr in beide hineinversetzen und war zu jedem Zeitpunkt mitten im Geschehen. Viele unerwartete Wendungen und vor allem erschreckende Ereignisse verteilen sich über das ganze Buch, es war zu keiner Zeit langweilig und ich war immer gebannt beim Lesen. Leider gabs auch diesmal am Ende wieder einen fiesen Cliffhänger, der mich noch mehr gespannt auf den letzten Teil „Opposition – Schattenblitz“ macht.

Cover
Genauso samtig wie die Vorgänger und einfach wunderschön. Die Farbe changiert zwischen lila und blau/grau Tönen und ist ein voller Hingucker in jedem Bücherregal.

Fazit
Diesmal vergebe ich auf jeden Fall die volle Punktzahl von 5 Buchherzen für „Origin – Schattenfunke“. Das Buch ist geballt mit Action, Spannung und einer Liebesgeschichte, die wohl proportioniert war. Ein reines Lesevergnügen, dass viel zu schnell zu Ende war und ich freue mich schon riesig auf den Abschlussband, der Ende April 16 erscheinen soll. 

Vielen Dank an Wasliestdu? und den Carlsen Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    ich bin gerade bei Teil 3 und bin froh, dass ich "Origin" schon auf dem Kindle habe. So einen Cliffhanger könnte ich nicht verkraften.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      ja, die Cliffhänger am Ende sind immer am fiesesten....dennoch eine supertolle Reihe....

      Lg. Heike

      Löschen
  2. Hallöchen Heike,

    mir hat dieser Band auch richtig gut gefallen, wobei der zweite aber weiterhin mein liebster ist *-*

    Ganz frech lasse ich dir mal den Link zu meiner Rezi da ;)
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/01/lux-origin-schattenfunke.html

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary,

      tolle Rezi von dir. Ja, ich kann dir nur zustimmen, das mit dem "prüde" müsste wirklich nicht sein. Hin und wieder etwas "mehr" würde keinem schaden.

      Lg. Heike

      Löschen
    2. Aber wirklich, stirbt ja keiner dran ^^
      Dankeschön :)

      LG, Mary <3

      Löschen