Samstag, 30. Januar 2016

*Rezension* Reckless Das goldene Garn - Cornelia Funke



Bildergebnis für bilder zu reckless das goldene garn - cornelia funke

Titel: Reckless - Das Goldene Garn
Autor: Cornelia Funke
ISBN:  978-3791504964
Seiten: 480
Verlag: Dressler
Ersterscheinung: 20. Februar 2015
Teil: 3 von ???
Preis: 19,99 €  gebunden

Kurzbeschreibung
Das Schicksalsband der einzig wahren Liebe. Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten. Russische Märchen, goldene Türme, düstere Wälder - Cornelia Funkes Sprachzauber ist wieder entflammt.

Meinung
Dies ist der 3. Teil der Reckless –Reihe und ich muss sagen, Frau Funke hat noch einmal einen Ticken darauf gelegt. Die beiden Vorgängerbände „Steinernes Fleisch“ und „Lebendige Schatten“ haben mir ja schon sehr gut gefallen und deswegen ging ich mit hohen Erwartungen an dieses Buch. Und wie gesagt….einfach nur perfekt. Ich liebe diese Autorin, die mit keiner anderen zu vergleichen ist.

Obwohl es doch schon ein wenig her ist, seit ich den zweiten Teil gelesen habe, kam ich sofort wieder in die Geschichte hinein und  wurde in eine andere Welt gezaubert. Diesmal liegt in der Handlung das Augenmerk nicht nur auf einen Charakter, sondern, gerecht aufgeteilt, von Jacob, Will und Fuchs. Will kehrt in die Spiegelwelt zurück und will die Dunkle Fee umbringen. Jacob und Fuchs müssen eine abenteuerliche Reise auf sich nehmen, bei der ihre Gefühle ganz schön aus dem Ruder laufen. Fuchs verliebt sich in jemand anderen und Jacob ist eifersüchtig. Außerdem ist ja da auch noch der Pack zwischen dem Erlelf und Jacob. Gibt es da ein Happy-End? Auch seine Vater sieht Jacob wieder und diese Begegnung ist gar nicht so toll….

Die Charaktere haben sich noch einmal einen Tick weiter entwickelt. Alte und neue Bekannte sind mit am Stark und zusammen ergeben sie eine märchenhafte Geschichte zum Träumen und mitfiebern. Emotionen und Gefühle treten in diesem Band noch stärker hervor und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

Eigentlich dachte ich ja, dies sei der letzte Teil der Reihe, aber irgendwie gab es doch ein sehr offenes Ende, bei dem viele Fragen offen blieben. Bin gespannt, ob es irgendwann mal weiter geht mit Jacob, Will und Fuchs. Ich würde es mir wünschen.

Der Schreibstil von Frau Funke war wie immer märchenhaft, fesselnd und sehr bildlich. Ein wahres Kopfkino konnte entstehen und ich genoss Seite für Seite. Vor jedem Kapitelanfang befindet sich eine Bleistiftillustration der Autorin, welche wirklich liebevoll dargestellt worden sind. Die Kapitel selbst wurden kurz gehalten und die Schriftgröße war gemäß eines Jugendbuches.

Cover
Das Cover ist wunderschön. In zartem Hellblau gehalten mit einem Zweig und dem goldenen Garn dazwischen. Die Schrift wurde in silber gehalten.


Fazit
Auch dieser dritte Teil der Reckless-Reihe „Das goldene Garn“ konnte mich komplett überzeugen. Eine phantastische Märchenwelt hinter dem Spiegel, die zum Träumen einlädt. Spannung und große Emotionen durften auch nicht fehlen  und somit vergebe ich die volle Punktzahl von 5 Buchherzen.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der "Tintenwelt-Trilogie". Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen