Donnerstag, 7. Januar 2016

*Rezension* Während du stirbst - Tammy Cohen




Titel: Während du stirbst
Autor: Tammy Cohen
ISBN: 978-3734102196
Seiten: 416
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 16. November 2015
Preis: 9,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
"Sehr wahrscheinlich werde ich TOT sein, bevor Sie das hier zu Ende gelesen haben."

Drei Dinge gibt es über Jessica Gold zu wissen: Sie ist neunundzwanzig Jahre alt, sie hat eine Knopfphobie, und sie wurde entführt. Von einem Fremden, der sie zwölf Tage lang in seiner Wohnung gefangen hält, sie mit perfiden Grausamkeiten quält, sie angekettet in einer Hundehütte am Fuß seines Bettes schlafen lässt. Und jeden Tag überreicht er seinem Opfer ein Geschenk – eines grausamer als das letzte –, bis Jessica am zwölften Tag sicher weiß: Der Mann wird sie töten. Doch Jessica hat ein Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt …

Meinung
Das etwas unheimliche Cover und der sehr interessante Klappentext machten mich neugierig auf dieses Buch. Ich war sehr gespannt und meine Meinung dazu:  Anfangs spannend, dann etwas langatmig und nach gut der Hälfte schlug es ein wie eine Bombe. Für mich ein Buch, welches ich schon lange nicht mehr gelesen habe.

Zur Handlung selbst möchte ich eigentlich gar nicht viel sagen. Nur so viel, sie ist in zwei Handlungsstränge eingeteilt. Einmal aus Sicht Täter/Dominic – Opfer/Jessica und zum anderen aus Sicht von der Polizistin Kim. Das Besondere daran ist auch noch, dass diese Stränge in zwei verschiedenen Schriftarten abgedruckt worden sind. Das fand ich ziemlich klasse, denn somit konnte ich den Unterschied noch genauer merken.

Wie gesagt, ungefähr gut nach der Hälfte schlug die Bombe ein. Meine ganzen Gedankengänge, die ich mir schon ausgemalt hatte, wie alles sein könnte, wurden zerstört. Nie im Leben hätte ich gedacht, das dieses Werk so weitergehen und so für mich unwahrscheinlich enden würde. Ich war perplex und muss jetzt noch gestehen, so ein tolles und verzwicktes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Die Charaktere wurden mir sehr gut präsentiert. Eine gewisse reale Gefühlsebene zeigte sich mir auf und ich war immer zwischen Schock und Erleichterung, so gekonnt hat die Autorin damit gespielt. Alle Darsteller, egal ob Haupt- oder Nebenpersonen, strahlten ihre eigene persönliche Aura aus. Manche gut und manche richtig böse. Einfach genial. Auch die Umgebungsbeschreibungen wurden von Frau Cohen sehr realistisch dargestellt.

Der Schreibstil war für mich zwar einfach zu lesen, dennoch teilweise schockierend und nicht leicht zu verarbeiten. Das Buch selbst wurde in zwei Teile eingeteilt und diese wiederum in kurze Kapitel.

Cover
Ein düsteres Cover, das mich persönlich sofort angesprochen hat. Die schwarze Schleife ist gerippt und höher darauf gedruckt. Titel und Cover passen perfekt zum Inhalt des Buches.

Fazit
„Während du stirbst“ konnte mich sehr überzeugen. Ich kann nichts bemängeln und es ist definitiv ein Psychothriller mit Wow-Effekt. Spannung pur, tolle Charaktere und eine Geschichte, die nicht so ist, wie sie scheint. Es gibt von mir die volle Punktzahl von 5 Buchherzen und eine absolute Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Tammy Cohen arbeitet als freie Journalistin für verschiedene Zeitschriften und Magazine, u.a. für »Cosmopolitan« und »Woman and Home«. Auch wenn sie das Schreiben fiktionaler Texte erst spät für sich entdeckte, hat sie bereits vier Romane veröffentlicht. Sie lebt mit ihrem Partner, ihren drei (fast) erwachsenen Kindern und einem sehr ungezogenen Hund im Norden Londons.

Kommentare:

  1. Hi :D
    Ich stimme deiner Rezi zu 100% zu! Ich mochte das Buch auch sehr, vor allem die Wende in der Mitte war gut platziert!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      ja ein Buch, das man so schnell nicht wieder vergisst....

      Lg. Heike

      Löschen