Sonntag, 27. März 2016

*Hörbuchrezension* Das Seehaus - Kate Morton




Titel: Das Seehaus
Autor: Kate Morton
Sprecherin: Esther Schweins
ISBN: 978-3837133233
Laufzeit: 7 h 40 m  gekürzte Fassung
Seitenanzahl der Printausgabe: 608 
Verlag: Random House Audio
Ersterscheinung: 29. Februar 2016
Preis: 14,99 €   6 CDs

Kurzbeschreibung
Welches Unglück führte 1933 zum überstürzten Aufbruch der Adelsfamilie aus dem Seehaus in Cornwall?

Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie entgegen ― und ahnt nichts von dem Unglück, das sich ereignen wird. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das alte, verfallene Haus am See. Als sie den Spuren des in jener Nacht scheinbar verschwundenen Jungen nachgeht, gerät sie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld.

Meinung
„Das Seehaus“ ist eine Mischung aus historischem Roman und Krimi und ich fand sofort den Klappentext interessant. Auch das Cover ist sehr ansprechend und somit entschloss ich mich, das Hörbuch davon zu hören. Die Autorin habe ich dann auch noch auf der Leipziger Buchmesse persönlich gesehen und durfte beim Lovelybooks-Treffen ihr zuhören. Sie machte auf mich einen sehr sympathischen Eindruck und ich denke, dies war nicht mein letztes Buch von ihr.

Durch die sehr ruhige und ansprechende Stimme von Vorleserin Esther Schweins, war ich sofort mitten in die Geschichte abgetaucht und fieberte den Geschehnissen mit. Viele Emotionen und Gefühle brachte die Autorin in den Plot ein und ich fühlte mich zu jeder Minuten zufrieden und fand alles sehr stimmig. Es passte irgendwie alles zusammen.

Auch wenn die Handlung selbst aus zwei Zeitsträngen und mehreren Handlungssträngen, kam ich jederzeit mit und konnte somit der Geschichte perfekt folgen. Frau Morton hat meines Erachtens sehr gute Recherche über das Land betrieben. Ich spürte ihre große Liebe zum Detail und alles war sehr schön ausgearbeitet. Ich konnte mir alles perfekt bildlich vorstellen und schwelgte an mehreren Stellen nur so dahin. Ich fand die Mischung aus Vergangenheit und Heute und Historischem und Krimi sehr gut, es war spannend, interessant und sehr romantisch. Traurigkeit überkam mich auch manchmal und ich dachte mir, manchmal ist das Leben wirklich ungerecht.

Am Ende führten alle Stränge zusammen. Es gab einige Überraschungen und unerwartete Ereignisse und das Ende ließ mich zufrieden zurück. Alles wurde geklärt und kam zu einem richtigen Happy-End.

Zu den Charakteren kann ich nur sagen, ein Traum. Toll ausgearbeitet, überaus sympathisch, sehr vielschichtig und eine Tiefe, wow….ich kann nur sagen: Hut ab vor dieser Leistung.

Fazit
„Das Seehaus“ konnte mich zu 100 % überzeugen. Tolle Charaktere, eine tolle Story, sehr spannend und zugleich einfühlsam. Ich habe nichts zu bemängeln und vergebe somit die Höchstpunktzahl von 5 Buchherzen und eine klare Lese- oder Hörempfehlung.

Vielen Dank an den Random House Audio Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin und zur Sprecherin: (Quelle Amazon)
Kate Morton, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane Das geheime Spiel (2007), Der verborgene Garten (2009), Die fernen Stunden (2010) und Die verlorenen Spuren (2013) verkauften sich in 38 Ländern insgesamt zehn Millionen Mal. Auch in Deutschland eroberten ihre SPIEGEL-Bestseller ein Millionenpublikum. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Australien und England.

Esther Schweins wurde mit der Comedy-Serie RTL Samstag Nacht bekannt. Danach spielte sie Hauptrollen in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen, moderierte die Kultur-Magazine Foyer und Theaterlandschaften und führte Theater-Regie. Ihre Lesungen von Kate Mortons Romanen werden hoch gelobt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen