Mittwoch, 2. März 2016

*Hörbuchrezension* Zwei für immer - Andy Jones




Titel: Zwei für immer
Autor: Andy Jones
ISBN: 978-3945733158
Verlag: Aufbau Audio
Ersterscheinung: 25. Januar 2016
Dauer: ca. 420 min  gekürzte Fassung
Seiten der Printausgabe: 432
Preis: 16,99 €   2 Mp3-CDs

Kurzbeschreibung
"Ich liebe dich, Ivy. Ich finde dich klug und witzig und schön … Doch bist du die Richtige? Oder bist du nur noch hier, weil du schwanger bist?

Ich hoffe, dass alles gut ausgeht, aber die Wahrheit ist: Ich weiß es nicht."

Als er Ivy begegnet, ist Fisher wie vom Blitz getroffen, und bald ist er sich sicher, dass aus der Sache etwas werden könnte. Noch weiß keiner der beiden, dass die Entscheidung über ihre Zukunft längst gefallen ist: Ivy ist schwanger. Doch während das neue Leben in Ivy heranwächst, muss sich Fisher um seinen schwer erkrankten Freund El kümmern. Und Ivy und Fisher sind immer noch damit beschäftigt, sich kennenzulernen. Denn es ist eine Sache, sich zu verlieben – miteinander zu leben ist eine ganz andere Geschichte …

Meinung
Der Grund, warum ich unbedingt „Zwei für immer“ hören wollte, war der ansprechende Klappentext. Trotz dass es eine gekürzte Fassung ist, fand ich die Geschichte stimmig und mir viel auch nichts auf, was fehlen hätte können.

Dieses Werk ist ein Buch über das Verlieben und das Verliebt sein, aber nicht wie tausend andere im Teenageralter, sondern mal in meiner Altersklasse. Die Darsteller wirkten deshalb auf mich reifer und bewusster. Fisher verliebt sich Hals über Kopf in die fast 10 Jahre ältere Ivy. Anfangs sehen beide alles durch ihre rosarote Brille und plötzlich ist Ivy schwanger. Jetzt begann dann die Zeit der Verantwortung und des richtigen Lebens.

Hierbei muss ich allerdings anmerken, dass mir der Charakter der Ivy überhaupt nicht gefallen hat. Sie wirkte auf mich eigenbrödlerisch und teilweise richtig egoistisch. Was der nette und liebenswürdige Fisher an dieser Frau fand, ist mir bis jetzt noch ein Rätsel. Beide müssen lernen, in ihrer doch neuen Beziehung und dem Schwanger sein, Kompromisse einzugehen, denn das echte Leben ist ja nicht immer ein Zuckerlecken. Probleme tauchen auf, vor allem als Fisher sich mehr und mehr um seinen todkranken Freund El kümmern muss. Dennoch überwinden sie diese meiner Ansicht nach sehr gut.

Ziemlich am Ende passiert dann etwas wirklich tragisches, was mir persönlich Tränen in die Augen drückte. Dennoch lässt sich Fisher nicht unterkriegen, kämpft um die Liebe und alles wird einigermaßen gut. Ich fand einfach klasse, wie der Autor mit den Gefühlen und Emotionen der Darsteller gespielt hat. Die Auf und Abs wurden genau immer richtig dosiert, so dass ich als Leser manchmal lachte und glücklich war und dann zum anderen traurig und mit Tränen in den Augen. So etwas kommt nicht oft vor und davor ziehe ich wirklich den Hut.

Der Sprecher Heikko Deutschmann hatte eine sehr angenehme Stimme und brachte die Emotionen sehr gut rüber. Ich fühlte mich jede Minute gut unterhalten und genoss es richtig.

Fazit
„Zwei für immer“ ist ein sehr emotionaler und berührender Roman um die Liebe und die Höhen und Tiefen in einer Beziehung. Er kam sehr real rüber und wirkte überhaupt nicht kitschig auf mich. Mit der Hauptprotagonistin kam ich allerdings überhaupt nicht klar, mit ihm umso mehr, und deshalb ziehe ich ein Buchherz ab. Somit gibt’s von mir 4 von 5 und eine klare Hör- oder Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Aufbau Audio Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zum Autor: (Quelle Aufbau Verlag)
Andy Jones lebt mit seiner Frau und seinen zwei kleinen Mädchen in London. Tagsüber arbeitet er in einer Werbeagentur, am Wochenende und furchtbar früh am Morgen schreibt er. Eigentlich sollte dieses Buch ein richtiges Männerbuch werden - dass dabei nun ein Liebesroman raugekommen ist, hat ihn selbst überrascht.

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich noch auf meinem SUB liegen und ich bin mal gespannt, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht kannst du es ja bald lesen :-) und ich bin auf deine Meinung gespannt....

      Lg. Heike

      Löschen