Dienstag, 31. Mai 2016

*Rezension* Darkmouth 3 Die Legenden schlagen zurück - Shane Hegarty




Titel: Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück
Autor: Shane Hegarty
ISBN: 978-3789137273
Seiten: 378
Verlag: Oetinger
Ersterscheinung: 9. Mai 2016
Teil: 3 von ???
Alter: 10 - 12 Jahre
Preis: 16,99 €   gebunden

Kurzbeschreibung
Eigentlich könnte Finns Leben ganz normal sein: Sein Vater ist von der verseuchten Seite zurückgekehrt und Darkmouth ist zum ersten Mal seit 1.000 Jahren legendenfrei. Unglücklicherweise steht aber Finns 13. Geburtstag kurz bevor, an dem er offiziell zum Legendenjäger wird. Zu allem überfluss strömen ausserdem allerlei sensationsgierige Halbjäger und drei Mitglieder des Rats der Zwölf nach Darkmouth, um Finn beim Training zu begutachten. Und natürlich lauern dicht hinter den Toren der Stadt bereits die nächsten Legenden, um Finns Traum von einem ruhigen Leben mal wieder gehörig durcheinander zu bringen.

Meinung
Dies ist nun schon der dritte Teil dieser tollen Reihe und da mir die zwei Vorgängerbände absolut gut gefallen haben, musste ich natürlich wissen, wie es mit Finn weitergehen würde.

Wie immer begann die Geschichte mit einem kurzen Rückblick, was in Band 2 „Darkmouth – Die andere Seite“ geschah. Dieser dritte knüpfte nahtlos an seinen Vorgänger an und somit viel es mir nicht schwer, gleich wieder mitten in der Handlung zu sein.

Diesmal begann alles etwas ruhiger. Finns Vater ist von der verseuchten Seite wieder zurückgekehrt und es schien, das Darkmouth endliche mal wieder legendenfrei war. Finn bereitet sich auf seine Zeremonie zum Legendjäger vor und ist sichtlich genervt davon. Allerlei neugierige Halbjäger finden sich in Darkmouth ein und machen ihm sein Training nicht gerade leicht und zu allem Überfluss lauern auch schon wieder allerlei Legenden vor den Toren.  Für Finn und Emmie beginnt ein neues Abenteuer, mit allerlei überraschenden und leider einigen traurigen Ereignissen, wobei sich der Autor wieder ganz toll auf die Gefühlswelt versteift hat. Freundschaft und Zusammenhalt nehmen immer noch die wichtigsten Rollen ein und Gefühle und Emotionen kamen toll rüber. Auch Spannung und Action durfte natürlich wieder nicht fehlen und der Humor kam auch nicht zu kurz.

Die „alten“ Charaktere haben sich gut weiter entwickelt, einige liebgewonnene waren natürlich wieder mit von der Partie, aber auch ein paar neue fügten sich optimal in die Geschehnisse hinein. Die Umgebungsbeschreibungen waren grandios. Ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen.

Der Schreibstil war gewohnt leicht und flüssig, viele witzige Dialoge flossen mit ein und machten das Ganze zu einem noch größeren Lesevergnügen. Die Kapitel wurden kurz gehalten und viele tolle Zeichnungen natürlich die weißen und schwarzen Seiten wurden wieder zu einem absoluten Hingucker.

Fazit
„Darkmouth 3 – Die Legenden schlagen zurück“ konnte mich wieder restlos überzeugen. Manchmal denke ich mir, das der Autor im Plot selbst nichts besser machen könnte, dennoch überrascht er mich jedes Mal wieder mit noch mehr Spannung, Grusel und Humor. Eine geniale Reihe und ich bin schon ganz gespannt, wann der 4. Teil erscheinen soll. Von mir die volle Punktzahl von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Oetinger Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zum Autor: (Quelle Amazon)
Shane Hegarty lebt in Irland, war einst Stand-up-Comedian, arbeitete beim Radio und Fernsehen und war viele Jahre Journalist bei der "Irish Times".
Er hat vier Kinder. Die sechsteilige Serie "Darkmouth" ist sein Debüt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen