Mittwoch, 18. Mai 2016

*Rezension* Zodiac Weg der Sterne - Romina Russell




Titel: Zodiac - Weg der Sterne
Autor: Romina Russell
ISBN: 978-3492703826
Seiten: 368
Verlag: ivi
Ersterscheinung: 1. April 2016
Teil: 2 von ???
Preis: 16,99 €   broschiert

Kurzbeschreibung
Um ihre Heimat zu retten und die Galaxie vor dem 13. Haus zu schützen, hat die junge Rho alles in eine Waagschale geworfen - und verloren. Nach schweren Verlusten, Vorwürfen und Demütigungen hat sie nun die Chance, ein ruhiges Leben im Flüchtlingscamp im Haus Steinbock zu führen. Doch Rho kann die schrecklichen Verbrechen der Terrorgruppe Marad nicht vergessen - ebensowenig wie den Hüter des 13. Hauses, Ochus, der sie immer wieder in ihren Alpträumen heimsucht. Als sich Berichte über Angriffe der Marad häufen und Rho eine mysteriöse Nachricht erreicht, weiß sie, dass sie handeln muss, bevor Zodiac im Chaos versinkt. Rho begibt sich auf eine gefährliche Suche nach der Wahrheit, die sie durch die ganze Galaxie führen wird.

Meinung
„Zodiac – Weg der Sterne“ ist der zweite Teil dieser Reihe rund um die Tierkreiszeichen. Sein Vorgänger hat mir ja schon ganz gut gefallen und natürlich war ich ganz gespannt, wie es mit Rho und ihrem Team weiter gehen würde. Ich muss sagen, Hut ab, auch dieser Band konnte mich wieder überzeugen.

Die Handlung begann diesmal etwas ruhiger. Rho versucht nach ihrer Niederlage, ein wenig Ruhe im Haus Steinbock zu finden. Dies gelingt ihr allerdings nicht, sie muss immer wieder an die Terroranschläge der Marad denken. Als sie dann auch noch eine mysteriöse Nachricht bekommt, muss sie einfach handeln und begibt sich auf eine abenteuerliche und gefährliche Suche nach der Wahrheit.

Der ruhige Einstieg blieb allerdings nicht lange. Schon bald merkte ich wieder, wie die Spannung sich aufbaute und auch bis zum Schluss blieb. Ein Ereignis nach dem anderen nahm Gestalt an und ich rutschte von einer unerwarteten Wendung in die andere. Dennoch verlief alles sehr stimmig und ergab ein sinnvolles Ganzes. Ich verstand die Gedankengänge von Rho und konnte somit gut mit ihr mitfühlen und verstehen.

Gut fand ich diesmal auch, dass ich mehr über die Hintergründe der Handlungsweisen der einzelnen Sternzeichen und auch über das, was mit Rhos Mutter passiert war, erfuhr. Alles wurde dadurch verständlicher und ich konnte mich noch besser in die Figuren hinein versetzen.

Die Dreiecksgeschichte zwischen Rho, Hysan und Mathias (der doch nicht tot war) war genau richtig dosiert. Ich bin ja da schon immer etwas skeptisch und mag sowas überhaupt nicht, aber hier störte sie mich nicht.

Die Charaktere haben sich meiner Meinung auch gut weiter entwickelt. Ich hatte das Gefühl, dass alle reifer und verantwortungsbewusster geworden waren. Es wurde erst viel nachgedacht und dann gehandelt. Auch die Umgebungsbeschreibungen waren wieder einmal klasse. Die Galaxie mit all ihren Planeten und Sterne schwebte vor mir.

Das Ende war gut durchdacht und in sich abgeschlossen. Dennoch blieben einige kleine Fragen offen und ich hoffe, dass diese im nächsten Band beantwortet werden.

Der Schreibstil war gewohnt einfach und fesselnd. Es wurde in der Ich-Perspektive aus Sicht von Rho geschrieben und überzeugte mich sehr. Die Kapitel wurden kurz gehalten und die Schriftgröße war ok. Das Cover ähnelt seinem Vorgänger, nur das diesmal blau im Mittelpunkt steht. Die Tierkreiszeichen wurden erhöht darauf gedruckt.

Fazit
Auch dieser zweite Band "Weg der Sterne" konnte mich überzeugen. Er war einen kleinen Ticken besser als sein Vorgänger. Dennoch möchte ich mir für die Hauptpunktzahl noch ein klein wenig Luft nach oben lassen. Es war alles stimmig und sehr spannend. Somit vergebe ich sehr gute 4 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung. 

Vielen Dank an den ivi/Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Romina Russell lebt als Autorin in Los Angeles, stammt aber ursprünglich aus Argentinen. Ihre ersten Schreib-Erfolge landete Romina im College mit ihrer wöchentlichen Kolumne für den Miami Herald - seitdem hat sie nie aufgehört zu schreiben. Wenn sie nicht gerade an ihrer "Zodiac"-Reihe arbeitet, produziert Romina Film-Trailer, widmet sich der Fotografie oder träumt davon, ein neues Schlagzeug zu kaufen. Rominas Sternzeichen ist Jungfrau.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen