Mittwoch, 22. Juni 2016

*Rezension* Denn mir entkommst du nicht - Christine Drews




Titel: Denn mir entkommst du nicht
Autor: Christine Drews
ISBN: 978-3404173556
Seiten: 320
Verlag: Bastei Lübbe
Ersterscheinung: 13. Mai 2016
Teil: 4 von ???
Preis: 9,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Am beliebten Aasee in Münster wird eine Frauenleiche gefunden. Die Tote wurde regelrecht ausgeweidet, ihre Weiblichkeit verhöhnt - ein zutiefst gestörter Sexualmörder? Erste Spuren scheinen das zu bestätigen, sie führen die Kommissare Schneidmann und Käfer in das Rotlichtmilieu der Bischofsstadt. Doch ein Detail lässt besonders Charlotte Schneidmann nicht los: Die Frau war kurz vor ihrem Tod schwanger. Geht es hier wirklich um einen klassischen Prostituiertenmord? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter ...

Meinung
Dies ist bereits der 4. Teil des Ermittlerduos Schneidmann und Käfer. Von den Vorgängern war ich ja überaus begeistert und somit musste ich natürlich auch diesen Band lesen. Aber was heißt lesen…..in mich aufgesaugt habe ich ihn und kann ihn wirklich nur wärmstens weiter empfehlen.

Schon von der ersten Seite an war Spannung pur gegeben. Eine erste Frauenleiche, welche brutal mit mehreren Messerstichen in den Unterleib, ermordet wurde, taucht auf. Erst wurde vermutet, dass dieser vielleicht ins Rotlichtmilieu führen könnte, aber auch Eifersucht und Drogen könnten eine große Rolle spielen. Somit beginnt für die Münsterer Polizei ein Wettlauf mit der Zeit und die Hinweise türmen sich, wobei aber keiner als Beweis ausreichen würde, jemanden festzunehmen.

Da Charlotte Schneidmann kurz vorher aus ihrer Elternzeit zurückgekehrt ist, durfte ich nehmen dem Fall auch viele kleine Einschnitte in ihrem Privatleben miterleben. Sie macht sich über vieles große Gedanken und diese wurden von der Autorin gekonnt mit in den Fall eingearbeitet. Daher wirkte vieles, trotz der Grausamkeiten der Morde, sehr emotional und gefühlsbetont. Kommissar Käfer tat auch wieder seinen positiven Teil dazu und ich muss sagen, die Charaktere haben mir in diesem Buch bis jetzt am besten gefallen.

Die Handlung selbst schritt zügig und ohne viel Schnickschnack voran. Alles war genau dosiert und machte dieses Werk zu einem noch größeren Lesevergnügen. Der Schreibstil war sehr fesselnd, absolut bildlich, aber dennoch relativ einfach. Die Kapitel wurden kurz gehalten und die Schriftgröße war genau richtig.

Das Ende war einfach super klasse und so gewaltig, ich wäre im Leben nicht darauf gekommen, wer der Täter ist. Natürlich hoffe ich jetzt schon auf einen nächsten Band, denn ich mit Wonne wieder lesen werde. Hoffentlich dauert es nicht zu lange.

Obwohl es ja schon der 4. Teil der Reihe ist, kann ich getrost sagen, dass man die Vorgängerbände nicht zwingend vorher lesen muss. Immer wieder wurden von Frau Drews kleine Informationshintergrundhappen eingefügt, sodass auch ein Erstleser relativ gut in der Geschichte mitkommen kann.

Fazit
„Denn mir entkommst du nicht“ hat alles, was ein guter Krimi haben muss. Spannung, Emotionen, viele Handlungsstränge und bis zu den letzten Seiten keinen Plan, wer der Täter ist. Toll, toll und nochmals toll….Ich vergebe die Höchstpunktzahl von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
2013 erschien mit "Schattenfreundin" der erste Roman von Christine Drews, der in sechs Sprachen übersetzt wurde. Es folgten "Phönixkinder", "Tod nach Schulschluss", "Killerjagd", "Dunkeltraum" und "Denn mir entkommst du nicht".
Außerdem hat sie Drehbücher für Movies, Familien- und Comedyserien geschrieben und als Autorin für zahlreiche Showformate gearbeitet. Aktuell schreibt sie für die ZDF-Serien "Soko Köln" und "Bettys Diagnose" Drehbücher.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen