Dienstag, 26. Juli 2016

Rezension: Wie angelt man sich einen Piraten? - Marita Sydow Hamann




Titel: Wie angelt man sich einen Piraten?
Autorin: Marita Sydow Hamann
    Seiten:  256
Verlag: Books on Demand
   Preis: Ebook  2, 99 € , TB: 9,99 €
Ersterscheinung: 12. 07. 16
Magisches Geflüster-Reihe: Teil 4







Kurzbeschreibung:
Neele Petersen hat einige schwere Schicksalsschläge hinter sich. Nachdem ihre jahrelang bettlägerige Mutter verstirbt, entscheidet sich Neele dafür, ein neues Leben zu beginnen. Um den nötigen Abstand zu gewinnen, fliegt sie erst einmal in den Urlaub – vier Wochen Schottland!
Doch gleich am ersten Tag wird sie in einen schweren Unfall verwickelt, der einen gewissen Laird Jack McLean lebensgefährlich verletzt. Seitdem verfolgen die kalten Augen des allseits verhassten Lairds Neele Nacht für Nacht in grausamen Albträumen. Doch damit nicht genug. Das idyllische Cottage, das Neele gemietet hat, gehört zu McLean Castle, und dort spukt niemand anderes als Kapitän Jack McLean – seit über 270 Jahren tot und ein früher Verwandter sowie Namensvetter des nun im Koma liegenden Lairds…

Meinung:
Da ich schon einige Bücher der Autorin gelesen habe und sie mich immer wieder überrascht und beeindruckt haben, wollte ich es nun auch mal mit einem Teil ihrer „Magisches Geflüster-Reihe“ versuchen. Auch wenn mir im Moment eigentlich eher weniger der Sinn nach leichten und einfachen Liebesgeschichten steht und ich deshalb etwas verhalten war. So wollte anfangs unterwegs nur mal ein bisschen in das Ebook rein lesen, aber ich wurde wieder überrascht und gefesselt.

Denn auch wenn es sich bei „Wie angelt man sich einen Piraten?“ grob betrachtet wirklich um eine leichte und doch vorhersehbare Liebesgeschichte handelt, steckt in der Geschichte selbst so viel mehr.

Neele war mir mit ihrer offenen und ganz natürlichen Art sofort sympathisch. Sie ist bodenständig, mitfühlend, leicht verpeilt und wirkt wie aus dem Leben gegriffen. Dabei hat sie auch eine humorvolle Art, die mich sofort angesprochen hat. Oft musste ich über sie und ihre Begegnungen mit Geist Jack McLean laut lachen und habe mich einfach gut unterhalten gefühlt.  

Der magische Anteil der Geschichte wird durch den Geist Jack McLean erbracht. Ich fand die Ideen, die Marita Sydow Hamann zu diesem Thema eingebracht hat sehr gut und vor allem hat es mir gefallen, dass sie auch stimmige Erklärungsansätze dafür hatte. So könnte man sich vorstellen, dass die Geschichte trotz des Anteils an Übernatürlichen auch fast genauso passieren könnte. Das Einzige was ich nicht so glaubhaft fand, war, dass der 270 Jahre alte Geist Jack McLean sehr modern gesprochen hat. Um den locker-leichten Lesefluss zu halten, war das bestimmt die bessere Lösung, aber für die Authentizität gibt es hier einen minimalen Kritikpunkt.

Es gibt teilweise ganz interessante und besondere Nebenfiguren, auch wenn die Antagonisten doch ziemlich stereotyp geworden sind. Aber das ist nicht so schlimm, da es für den Handlungsverlauf passend ist. Denn auch wenn das Ende vorhersehbar ist, gibt es zwischendurch doch kleinere Überraschungen und auf dem Weg zum Ziel viel Lesespaß.

Der romantische Anteil ist für mich genau richtig dosiert. Eher zart, langsam entwickelnd und doch gefühlvoll und vor allem nicht aufdringlich.

Fazit:
Eine locker-leichte und sehr unterhaltsame Geschichte mit einer angenehmen Grundstimmung, ein bisschen Romantik, etwas Mystik und tollen humorvollen Szenen. Das ist mir gute 4 Buchherzen und eine Leseempfehlung wert. 
Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Ebook-Leseexemplars. 

Infos zur Autorin (Quelle: Amazon.de):
Marita Sydow Hamann lebt mit ihrem Mann, einem Hunden, zwei Pferden und zwei Katzen auf einem kleinen Hof in Småland in Schweden.
Sie schreibt Fantasyromane, Romance-Mystery sowie Kinder- und Jugendbücher.

"Die Erben der alten Zeit" ist eine Fantasy-Trilogie. Die ersten beiden Teile der Trilogie schafften es im Selbstverlag auf Anhieb in die TOP100 bei Amazon. Die Trilogie wurde daraufhin von Grassroots Edition unter Vertrag genommen und die komplette Trilogie ist nun in allen Buchhandlungen erhältlich.
Marita Sydow Hamann illustriert alle ihre Bücher selbst. Außerdem entwirft und malt sie auch ihre eigenen Cover.

Kommentare:

  1. Oh hört sich gut an, da geh ich gleich mal gucken!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) Ich wünsche dir viel Spaß :)

      Liebe Grüße,
      Steffi vom Lesezauber

      Löschen