Freitag, 2. September 2016

GoodDreams - Blogtour: Quiz: Welcher Traumtyp bist du?

Huhu ihr Lieben,

heute sind wir mal wieder bei einer Blogtour dabei. Das letzte mal ist schon eine Weile her und wir freuen uns, bei der Blogtour zu dem interessanten Buch GoodDreams - Wir kaufen deine Träume von Claudia Pietschmann dabei zu sein.


Eine Woche der Tour ist nun schon vorbei und wir haben schon einiges über das Buch selbst, die Charkatere, die Autorin und natürlich über das Hauptthema Träume erfahren. Und mit Träumen geht es auch weiter, da wir uns damit beschäftigt haben, herauszufinden, welcher Traum-Typ man sein kann und dazu ein kleines Quiz zu veranstalten.

Das hat sich als gar nicht so einfach herausgestellt, deshalb haben wir den Großteil von einem bereits vorhandenen Quiz von Katahrina Brunner auf Testedich.de übernommen und es nur ein bisschen überarbeitet. Deshalb hier der Link, die Einbettung fanden wir nicht so schön, deshalb hier nochmal die ausgeschriebenen Fragen und Ergebnisse.


Quiz: Welcher Traumtyp bist du?

1. Wie oft erinnerst du dich an deine Träume?
A: Kommt drauf an wie es mir geht/ in welcher Stimmung ich bin.
B: Fast jeden Tag.
C: Selten/ so gut wie nie.


2. Ist Sport und Bewegung ein Teil deines Lebens?
A: Nein, Sport ist Mord.
B: Ein bisschen.
C: Ja, sehr.


3. Wie sehr sind deine Träume dem Folgenden ähnlich?
Ich will davonlaufen, meine Beine sind aber schwer und lassen sich irgendwie nicht vom Boden entfernen. Sie kleben fest. Der Boden ist aus Beton und meine Füße werden langsam auch zu Beton. Meine Arme sind das Einzige, das sich noch bewegen kann. Sie rudern, aber ich komm nicht vorwärts. Ich stecke fest.

A: Ein bisschen.
B: Gar nicht.
C: Sehr.


4. Wie sehr sind dein Träume dem Folgenden ähnlich?
Zwei Freunde, meine Schwester und meine Mama sind da. Wir streiten, aber ich weiß nicht warum. Es ist laut und alle reden durcheinander. Ich bin von meiner Freundin enttäuscht. Sie sieht mich an und ihr Blick ist so eigenartig. So kenn ich sie nicht. Mein Freund wirkt eifersüchtig. Ich bin wütend auf ihn, ich will ihn nicht hier haben.

A: Sehr.
B: Ein bisschen.
C: Gar nicht.


5. Wie ähnlich sind deine Träume dem Folgenden:
Leere. Ich fühle nichts. Ein dunkles Loch und ich mittendrin. Ich sehe schwarz. Es fehlt etwas, aber keiner weiß, was dieses etwas ist. Ich Schwarz ist die beste Beschreibung für mein Gefühl. Schwarz und leer und ohne Inhalt.

A: Gar nicht.
B: Sehr.
C: Ein bisschen.


6. Wie sehr trifft folgende Aussage auf dich zu:
Ich glaube, dass ich in meinen Träumen Konflikte mit Personen aus meinem Leben verarbeite.

A: Sehr.
B: Ein bisschen.
C: Gar nicht.


7. Stimmst du folgender Aussage zu?
Ich glaube, dass meine psychische Verfassung sich auf meine Träume auswirkt.

A: Total.
B: Ein bisschen.
C: Nein.


8. Beim Einschlafen zucken meine Muskeln...
A: selten.
B: manchmal.
C: fast immer.


9. Beschäftigen dich deine Träume im Alltag?
A: Ja, sehr.
B: Nur, wenn ich die Menschen sehe, die im Traum vorgekommen sind.
C: Nein, gar nicht.


10. Sind deine Gefühle im Traum die selben wie im realen Leben?
A: Ja und manchmal noch intensiver.
B: Teilweise, aber eher nicht.
C: Nein.


Auswertung:

Überwiegend A:
Du bist überwiegend ein/e emotionale/r TräumerIn.

Fast jeder fühlt im Traum aber bei dir stehen die Emotionen im Zentrum. Es findet fast keine Handlung statt, sondern oft nur ein einziges großes Gefühl, das du dir oft selbst nicht erklären kannst.
Insgesamt bist du möglicherweise ein sehr emotionaler Mensch, der sich von Gefühlen leiten lässt. Darum nimmst du Emotionen aus dem Traum ernst und denkst auch im Alltag noch an sie. Träume sind für dich nicht nur Schäume.


Überwiegend B: 
Du bist überwiegend ein/e PersonenträumerIn.

Deine sozialen Kontakte begleiten dich auch im Traum weiterhin. Verdrängte Gefühle für oder Konflikte mit deinen Mitmenschen lebst du in deinen Träumen aus.
Generell bist du wahrscheinlich ein Mensch, dem seine sozialen Kontakte besonders wichtig sind und der auch schnell mit Menschen zu streiten beginnt.


Überwiegend C: 
Du bist überwiegend ein/e BewegungsträumerIn.

In deinen Träumen ist die Bewegung im Zentrum. Daraus kann man schließen, dass du ein sehr körperlicher Mensch bist. Du hast ein ausgeprägtes Gefühl für deinen Körper und spürst jede einzelne Veränderung.
Das zeigt sich in den Muskelzuckungen beim Einschlafen. Einerseits bedeutet das, dass dein Gehirn noch auf Hochtouren läuft und andererseits ist es ein Zeichen für hohe körperliche Aktivität.


Natürlich gibt es auch Mischformen. Und wenn ihr wollt, dürft ihr uns gerne Verraten, was bei euch rauskam. Bei uns beiden war es mit deutlicher Mehrheit immer der emotionale Träumer!



Wir hoffen ihr hattet etwas Spaß dabei und wir wünschen noch eine schöne Rest-Tour:

Hier nochmal die genauen Termine im Überblick:

26.08.2016 – About Books
27.08.2016 – Schattenwege
28.08.2016 – Licentia poetica
29.08.2016 – Saras etwas andere Bücherwelt
30.08.2016 – Good books never end
31.08.2016 – The magical world of books
01.09.2016 – ReadingVanni (You Tube)
02.09.2016 – Steffis und Heikes Lesezauber (hier)
03.09.2016 – Secrets of nobody
04.09.2016 – Kunterbunte Bücherkiste
05.09.2016 – Yvis kleine Wunderwelt
06.09.2016 – Bücher – Portale zwischen den Welten
07.09.2016 – Magische Momente


Liebe Grüße, 
Steffi und Heike


Kommentare:

  1. Hallöchen :-) Schon interessant so .....also laut Auswertung wäre ich: PersonenträumerIn! Und trotzdem weiter gepannt bin was hier noch so bei der Tour herraus kommen wird ;-)
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin laut Auswertung auch eine BewegungsträumerIn.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen