Dienstag, 20. September 2016

*Hörbuchrezension* Blonder wird´s nicht - Ellen Berg




Titel: Blonder wird´s nicht - (K)ein Frisör-Roman
Autor: Ellen Berg
Sprecherin: Tessa Mittelstaedt
ISBN:  978-3945733141
Seiten der Printausgabe: 352
Verlag: Aufbau Audio
Ersterscheinung: 15. August 2016
Preis: 9,99 €   Audio CD

Kurzbeschreibung
Waschen, schneiden, lieben

Friseurin Maja hat eine Menge an der Hacke: ihren Salon mit betreuungsintensiven Kunden, den heftig pubertierenden Sohn Willi, eine On-off-Beziehung mit Sam. Als wäre das nicht genug, drückt ihr Tante Elsbeth eine russische Azubine aufs Auge: Olga, ein superblondes Vollweib auf Männerjagd, das gleich einen wichtigen Kunden verunstaltet. Als Willi noch das Kiffen für sich entdeckt und ein halbseidener Schlagerstar Maja nachstellt, muss sie mit Kamm, Schere und starken Nerven um ihr Glück und ihre Existenz kämpfen.

Meinung
Die Autorin war mir schon durch „Mach mir den Garten, Liebling“ bekannt und ich hoffte wieder auf einen lustigen Alltags-Roman mit viel Witz und Charme. Mit voller Elan machte ich mich ans Hören.

Die Geschichte nahm rasant an Fahrt an und mir wurden die Darsteller vorgestellt. Neue und Bekannte und alle hatten sie irgendwie einen Schuss ab. Rasant ging es dann auch weiter, viele Alltagsprobleme wurden eingebaut, aber leider kamen sie mir diesmal ziemlich überzogen und unrealistisch vor. Außerdem fehlte mir der Witz an der Sache. Ich musste an keiner Stelle herzhaft lachen, höchstens ein oder zwei Schmunzler kamen mir aus. Höchst ungewöhnlich für einen Ellen Berg Roman.

Katastrophe über Katastrophe wurden mir erzählt, Liebe, Alltag, ja sogar die Mafia wurden zusammengemixt und raus kam dabei wirklich ein sehr verwirrender und unrealistischer Roman. Gut, es gab auch einige gute Szenen und die Umgebungsbeschreibungen waren klasse, aber im Großen und Ganzen konnte mich dieser Teil nicht richtig überzeugen. Mal so schnell für Zwischendurch ok, mehr aber auch nicht.

Die Charaktere selbst waren ok, ich hätte mir aber noch mehr von ihnen erwartet. Warm wurde ich mit keinem so richtig, außer vielleicht Tante Ruth, die bei mir dann doch die meisten Sympathiepunkte erhielt.

Das Ende war vorhersehbar und eben ein typischer Schluss. Vorher großes Drama und dann sofort Friede Freude Eierkuchen. Gut, manchmal passt ja auch perfekt und es ist zum Glück Geschmackssache, aber etwas mehr hätte schon sein können.

Die Sprecherin, Frau Mittelstaed, hat ihre Sache wirklich gut gemacht. Sie hauchte jeder Person eine Persönlichkeit ein und verstellte dabei immer die ihre Stimme. Auch Gefühlsregungen kamen gut rüber, nur die Spannungsmomente blieben aus.

Fazit
„Blonder wird´s nicht“ war jetzt nicht der beste Roman von Frau Berg. Es fehlte mir diesmal sehr der spitzige Humor (vielleicht habe ich ihn ja auch nur nicht gefunden). Eine kurzweilige Unterhaltungslektüre, welche ich mit guten 3 von 5 Buchherzen belohne. Hoffentlich wird´s beim nächsten Mal wieder etwas besser.

Vielen Dank an den Aufbau Audio Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin und zur Sprecherin: (Quelle Amazon)
Ellen Berg, geboren 1969, studierte Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute schreibt und lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu. Ihre Romane „Du mich auch. (K)ein Rache Roman“, „Das bisschen Kuchen. (K)ein Diät-Roman“, „Den lass ich gleich an. (K)ein Single-Roman“, „Ich koch dich tot. (K)ein Liebes-Roman“, „Gib’s mir, Schatz! (K)ein Fessel-Roman“, „Zur Hölle mit Seniorentellern! (K)ein Rentner-Roman“, „Ich will es doch auch! (K)ein Beziehungs-Roman“, „Alles Tofu, oder was? (K)ein Koch-Roman“ liegen im Aufbau Taschenbuch vor und sind große Erfolge.

Tessa Mittelstaedt, geboren 1974 in Ulm, ist deutsche Schauspielerin. Sie wurde als die Assistentin von Ballauf und Schenk im Tatort Köln bekannt und spielt derzeit die Staatsanwältin Elke Rasmussen in der ARD-Serie Morden im Norden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen