Montag, 17. Oktober 2016

*Hörbuchrezension* Miss You - Kate Eberlen



Titel:  Miss You
Autor: Kate Eberlen
Sprecher: Oliver Wnuk, Annina Braunmiller-Jest
                                  ISBN: 978-3837135275
Verlag: Random House Audio
Seitenanzahl der Printausgabe: 576
Ersterscheinung: 29. August 2016
Laufzeit: 6 h 48 m (6 CD´s)
Preis: 13,99 €  gekürzt

Kurzbeschreibung
Sie passen perfekt – doch den perfekten Moment haben sie verpasst ...

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Beide ahnen, dass ihnen das Entscheidende fehlt. Sie sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht gemerkt. Wann ist der perfekte Moment für die Beiden endlich da?

Meinung
„Miss you“ ist das Debüt der Autorin Kate Eberlen und ein gefühlvoller, jugendlicher und romantischer Sommerroman zum Wohlfühlen. Er wurde ziemlich authentisch dargelegt ohne irgendwie kitschig zu wirken.

Laut Klappentext erwartet man allerdings eine romantische Liebesgeschichte erzählt aus Sicht zweier junger Menschen. Bekommen tut man schon die zwei jungen Leute, aber sie treffen sich nur immer mal wieder und es wird der Lebensweg von beiden, einzeln voneinander, erzählt, und wie sie am Ende dann doch zusammen finden.

Diese beiden Lebensgeschichten von Tess und Gus wurden sehr gut von der Autorin beschrieben. Emotionen und Gefühle spielten eine sehr große Rolle und die Charaktere waren einfach klasse. Egal ob Höhen oder Tiefen, ich konnte diese emotionsgeladene Welt beider sehr gut mitfühlen, mich in sie hinein versetzen und mitleiden. Es spiegelte sich alles so wie im richtigen Leben. Die Nebencharaktere kamen auch gut bei mir an und das Setting wurde klasse beschrieben. Der Zeitenwechsel hinterließ bei mir keine Spuren und konnte mich dem immer anpassen.

Was mir ganz gut gefiel, war die Tatsache, dass nicht die Liebesgeschichte im Vordergrund stand, sondern ganz viel alltägliche Probleme. Erkrankungen, Tod und Leid spiegelten das ganze Leben in einem Zeitraum von ungefähr 16 Jahren wider.

Das Ende war für mich persönlich nicht zufriedenstellend. Es wurde für meinen Geschmack zu schnell abgehandelt und hätte ruhig etwas ausführlicher sein können.

Die beiden Sprecher haben ihre Sache echt toll gemacht. Alle Emotionen kamen genau rüber, ihre Stimmlagen waren klasse dosiert. Es wurde immer abwechselnd aus Sicht eines der beiden Hauptprotagonisten erzählt.

Fazit
„Miss You“ war für mich eine etwas andere „Liebesgeschichte“, die dennoch zu überzeugen wusste. Bis auf das Ende fand ich dieses Hörbuch echt gut und kann es nur weiter empfehlen. Ich vergebe sehr gute 4 von 5 Buchherzen.

Vielen Dank an den Random House Audio Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin und zu den Sprechern: (Quelle Random HouseAudio)
Kate Eberlen wuchs in einer Kleinstadt in der Nähe von London auf und verbrachte ihre Kindheit damit, zu lesen und sich in fremde Welten zu träumen. Nach ihrem Studium der klassischen Philologie hatte sie mehrere Jobs in der Verlags- und Medienbranche. Heute lehrt sie Englisch als Fremdsprache und verbringt so viel Zeit wie möglich in ihrem Sehnsuchtsland Italien. Kate Eberlen ist verheiratet und hat einen Sohn.

Oliver Wnuk wurde durch seine Rolle in K3 - Kripo Hamburg sowie als Ulf Steinke in Stromberg bekannt und hat für Random House Audio auch Der Algorithmus der Liebe von Laurie Frankel sehr charmant eingelesen.

Annina Braunmiller-Jest ist die deutsche Stimme von Bella Swan in den Biss-Verfilmungen und hat für Random House Audio zuletzt All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven vertont.

Kommentare:

  1. Solange die Sprecher gut sind, ist das schon mal die halbe Miete. Das Hörbuch wartet hier auch noch auf mich und ich freue mich schon auf die Geschichte, auch wenn dir das Ende nicht so gut gefallen hat. Mal sehen, wie es mir gefallen wird.

    Liebe Grüße,
    Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      ja, es liegt wirklich viel an den Sprechern, ob einem das Hörbuch gefällt oder nicht. Bin gespannt, wie es dir gefällt...

      Lg. Heike

      Löschen
  2. Ich habe das Buch heute im Flugzeug und anschließend im Zug beendet (war in UK) und kann dir absolut zustimmen! Allerdings finde ich es blöd, dass der klappentext ein ganz anderes Buch "verspricht" Für mich hat es wunderbar gepasst, da ich Liebesgeschichten nach dem Schema: Umso weniger, umso bessser mag, aber ich denke, dass deswegen viele Leserinnen enttäuscht sind. Das Ende war etwas zu schnell und zu offen, aber den Rest fand ich wirklich gut.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen