Sonntag, 2. Oktober 2016

*Hörbuchrezension* To all the boys I`ve loved before - Jenny Han




Titel: To all the boys I`ve loved before
Autor: Jenny Han
Sprecherin: Leonie Landa
ISBN:  978-3837136357
Seitenanzahl der Printausgabe: 352
Verlag: cbj Audio 
Laufzeit: 7 h 23 m (6 CDs)
Ersterscheinung: 29. August 2016
Preis: 18,99 €  gekürzte Lesung

Kurzbeschreibung
Lara Jeans Liebesleben war bisher eher unspektakulär – um nicht zu sagen: Sie hatte keines. Unsterblich verliebt war sie zwar schon oft, z. B. in den Freund ihrer großen Schwester. Doch sie traut sich nicht, sich jemandem anzuvertrauen. Ihre Gefühle fasst sie in Liebesbriefe, die sie in ihrer geliebten Hutschachtel versteckt. Niemand kennt ihr Geheimnis, bis zu dem Tag, als auf mysteriöse Weise alle fünf Briefe zu ihren Empfängern gelangen und Lara Jeans bisher rein imaginäres Liebesleben außer Kontrolle gerät.

Meinung
Als ich die Anfrage vom Verlag bekam, mir der Klappentext auch ganz gut gefiel, musste ich es natürlich haben. Hörbücher nehmen immer mehr Zeit in Anspruch und auf dieses Jugendbuch war ich ganz gespannt. Ich wurde auch nicht enttäuscht.

Locker und leicht stieg ich in die Geschichte ein und mir wurden die Personen vorgestellt. Von Anfang an viel mir die enge Verbundenheit der drei Geschwister auf und wie diese Emotionen und Gefühle durch die Sprecherin rüber gebracht wurden. Ganz toll. Die Handlung erzählt vom Erwachsen werden und allen dazugehörigen Schwierigkeiten, ohne dabei kitschig zu wirken. Gut, die Geschichte ist wirklich sehr auf Jugendliche ausgelegt, aber als Erwachsener kann man sie auch ganz gut anhören.

Schade war etwas, das es sich anfangs doch etwas in die Länge zu und es eine Weile dauerte bis das, was der Klappentext versprach, auch wirklich eintraf. Von dieser Minute an konnte ich aber dann in die Geschichte mit eintauchen und fühlte mich in meine Jugend zurück versetzt. Viele überraschende Wendungen gaben dem Ganzen noch einen gewissen Pep und witzige Szenen durften auch nicht fehlen.

Die Charaktere waren realistisch und stimmig, ich fühlte mich mit ihnen wohl und wäre gerne mit an ihrer Seite gewesen. Die Umgebungsbeschreibungen waren klasse, ich konnte mir alles bildlich sehr gut vorstellen.

Das Ende war etwas fies und ein leidiger Cliffhänger blieb nicht aus. Bin gespannt, ob und wie es mit Lara Jean weiter geht. Gerne würde ich ihren Weg mit weiter verfolgen.

Die Sprecherin, Leonie Landa, hat ihre Sache wirklich gut gemacht. Sie hauchte den Figuren Leben ein und alles fühlte sich richtig real und authentisch an. Sie hat eine angenehme und einnehmende Stimme, die einem in den Bann zog. Auch den Unterschied zwischen Haupt- und Nebendarsteller konnte ich problemlos erkennen und auseinander halten.

Fazit
Dieses Hörbuch konnte mich überzeugen, auch wenn es eher für junge Erwachsene ist. Liebe, Freundschaft und Familie spielten eine sehr große Rolle und die Emotionen kochten förmlich über. Im Großen und Ganzen war dies ein süßes und kurzweiliges Hörbuch rund um die Liebe und erste Gefühle. Ich vergebe deshalb gute 4 von 5 Buchherzen und eine klare Hör- oder Leseempfehlung.

 
Vielen Dank an den cbj Audio Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin und zur Sprecherin: (Quelle Amazon)
Jenny Han, 1980 geboren, lebt in New York. Mit ihrer Sommer-Trilogie gelang ihr 2009 der Durchbruch als Schriftstellerin. Auch ihre folgenden Jugendbücher erreichten sofort nach Erscheinen die New York Times-Bestsellerliste. Han gehört zu den beliebtesten US-Autorinnen weltweit.

Leonie Landa, geboren 1994, stand mit acht Jahren das erste Mal auf der Bühne. Sie ist aus Filmproduktionen wie Linie 102, Notruf Hafenkante und Morden im Norden bekannt und als Synchron-, Hörspiel und Hörbuchsprecherin u. a. in Die drei ???, Tintenherz und Malala. Meine Geschichte. zu hören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen