Dienstag, 20. Juni 2017

*Rezension* Der kleine Laden der einsamen Herzen - Annie Darling




Titel: Der kleine Laden der einsamen Herzen
Autor: Annie Darling
ISBN: 978-3328100980
Seitenanzahl: 400
Verlag: Penguin
Ersterscheinung: 9. Mai 2017
Preis: 10,00 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv – und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl – mit Sebastian als Held zum Verlieben ...

Meinung
Dieses Buch war ein charmanter und liebevoller Roman zum Dahinschwelgen. Eigentlich mag ich ja solche „Schnulzis“ nur bedingt, aber mit diesem Werk konnte mich die Autorin weitgehend überzeugen.

Das Buch beschreibt das Leben von Posy mit allen Höhen und Tiefen, wobei die Tiefen momentan sehr präsent waren. Steine werden ihr in den Weg gelegt und sie muss jeden Tag aufs Neue kämpfen, damit sie und ihr Bruder ein besseres Leben führen können. Posy erbt einen Buchladen und lernt dabei Sebastian, den Enkel der Verstorbenen, kennen. Dieser hat anscheinend andere Vorstellungen zwecks des Ladens und eine sehr emotionale und herzergreifende Geschichte beginnt.

Der Roman konnte mich von der ersten Seite an sofort bezaubern und bis auf ein paar Kleinigkeiten war ich bis zum Ende hin und weg. Gut, an einigen Stellen ging mir mal wieder das Gezicke tierisch auf die Nerven, aber dies wurde dann wieder durch andere angenehme Szenen ausgebügelt. Gefühle und Emotionen, egal ob positiv oder negativ, standen total im Vordergrund und ich konnte die liebevolle Art der Autorin, wie sie ihren Figuren Leben eingehaucht hat, spüren.

Ja, viele sagen wahrscheinlich, schon wieder ein Liebesroman nach dem gleichen Schema, ich kann nur sagen, ja, aber doch etwas anderes. Sehr einfühlsam, vermischt mit witzigen Dialogen und tollen Charakteren, die alle aufeinander abgestimmt waren.

Ganz toll fand ich immer die kleinen Zitate und die Adaption von Posy, welche auf Jane Austens „Stolz und Vorurteil“ hinwiesen. Am Schluss des Buches erfährt der Leser auch noch persönliche Fragen und Antworten von der Autorin selbst.

Das Ende war gut, zwar vorhersehbar, aber trotzdem ausreichend beschrieben. Jetzt habe ich auch noch gelesen, dass dieses Werk der Anfang einer Reihe ist und ich bin schon ganz gespannt, wie es mit dem Buchladen für Liebesromane weiter gehen wird.

Fazit
„Der kleine Laden der einsamen Herzen“ war für mich ein leichter, amüsanter Roman, den man ganz schnell zwischendrin lesen kann. Ich fühlte mich unterhalten, schwelgte auch an einigen Stellen mit dahin und fand ihn einfach gut, sodass ich mit reinem Gewissen sehr gute 4 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung vergeben kann. 

Vielen Dank an den Penguin Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Annie Darling lebt in einer winzigen Londoner Wohnung, in der man vor lauter Bücherstapeln kaum treten kann. Ihre großen Leidenschaften sind Liebesromane und ihre Katze. "Der kleine Laden der einsamen Herzen" ist Annie Darlings Debüt in deutscher Sprache und der Beginn einer Reihe um einen wunderbaren kleinen Laden in Bloomsbury.

1 Kommentar:

  1. Hallo Heike,
    da haben wir ja fast gleichzeitig die Rezension zum Buch eingesetzt ☺ Und ja, ich fand es auch einen amüsanten und unterhaltsamen Roman, gab bei mir fünf *. Aber es ist alles relativ. Jeder bewertet eben ein bisschen anders ☺
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen