Freitag, 15. Mai 2015

Rezension: Atemlos - Ashley Elston





Titel: Atemlos
Autorin: Ashley Elston
 Seiten: 300
Verlag: mixtvision
Ersterscheinung: 14. 04. 15
Teil: 2 von 2?
Preis: 16,90 € 

*klick* zu Amazon 
  








Kurzbeschreibung:
Anna Boyd hat das Geheimnis hinter dem Zeugenschutzprogramm gelüftet und hofft auf ein unbeschwertes Leben mit ihrer Familie und ihrem Freund Ethan. Doch dann tauchen ihre Verfolger wieder auf und entführen sie, Ethan und ihre kleine Schwester. Schaffen sie es ein zweites Mal, zu entkommen?

Meinung:
Nachdem man ja nach Beenden von „Spurlos“ schon erwarten konnte, dass die Geschichte rund um den geheimnisvollen Thomas noch nicht beendet ist, habe ich sehnsüchtig auf diese Fortsetzung gewartet. So setzt die Geschichte nur ein paar Tage nach dem Ende des Vorgängers ein und Anna ist immer noch verwirrt von der Nachricht, die sie zu ihrem Tagebuch erhalten hat. 

Da sie nicht will, dass das Zeugenschutzprogramm wieder von vorne los geht, versucht sie erst es vor den anderen Geheim zuhalten. Jedoch hat sie damit nicht lange Erfolg, weshalb ihr Abenteuer in eine gefährliche und spannende zweite Runde geht. 

Da die Autorin sich anfangs doch viel Zeit nimmt die Ereignisse aus dem ersten Band wieder in Erinnerung zu rufen, ist man schnell wieder in der Geschichte und erlebt einen eher ruhigen Start in den neuen Roman. Jedoch ändert sich die Atmosphäre ziemlich bald und die Handlung ist wieder einfach unglaublich spannend und gut durchdacht.

Während es das letzte Mal um das Leben im Zeugenschutzprogramm ging, versucht Anna nun eine Entführung zu überstehen. Außerdem ist der Plot viel komplexer als man zu Beginn erwarten könnte und die einzelnen Überraschungen und Wendungen übertrumpfen sich gegenseitig.  Dabei kann man gar nicht anders als ständig neue Spekulationen anzustellen und jedes Mal wieder überrascht zu werden, denn erst am Ende werden wirklich alle Zusammenhänge deutlich und auf die meisten Lösungen wäre ich selbst nie gekommen.

Auch dieses Mal macht Protagonistin Anna wieder einen richtig guten Job. Sie ist eine lebensnahe und sympathische Figur, die sich nun erneut großer Angst stellen muss und dabei kommt neben der Spannung auch die emotionale Seite wieder nicht zu kurz. Die Autorin hat es auch bei „Atemlos“ wieder eindrucksvoll geschafft, mich mitten in die Geschichte zu ziehen und zusammen mit den Protagonisten hoffen, bangen und leiden zu lassen. 

Ebenso gibt es wieder die tollen Einleitungen in die einzelnen Kapitel, die mir letztes Mal schon so gut gefallen haben. Die einzelnen Regeln, die Anna für ihr Leben im Zeugenschutzprogramm aufgestellt hatte und die jeweils auch einen Bezug zum betreffenden Kapitel haben und damit schon mal die Neugier wecken, sowie mich aufgrund der Formulierungen oft schmunzeln ließen. Jedoch gibt es dieses Mal immer zwei Regeln vor jedem Kapitel. Einmal die alten vom letzten Buch, welche aber durchgestrichen und durch neue, zumeist eher Gegensätzliche Regeln ersetzt wurden. 

Das Ende ist für sich abgeschlossen und sehr zufriedenstellend, lässt aber noch ein Hintertürchen für eine mögliche Fortsetzung offen.

Fazit:
Eine Fortsetzung, die dem Vorgänger in nichts nachsteht. Die Geschichte ist wieder extrem spannend, gut erarbeitet und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Von mir gibt es wieder 5 Buchherzen und eine unbedingte Leseempfehlung. Da die Autorin die wichtigsten Ereignisse aus Band 1 nochmals zusammenfasst ist die Kenntnis des Vorgängers nicht unbedingt notwendig, jedoch würde ich es zum besseren Verständnis der Situation doch empfehlen. 
Vielen Dank an den Mixtvision-Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.


Infos zur Autorin (Quelle: Mixtvision-Verlag):
Ashley Elston lebt mit ihrem Mann, drei Söhnen und zwei Katzen im Norden Louisianas. Sie arbeitete zehn Jahre lang als Hochzeits- und Porträtfotografin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Büchern widmete. Spurlos ist ihr erstes Jugendbuch.

Infos zur Reihe:
1. Spurlos *klick zu meiner Rezension*
2. Atemlos

Kommentare:

  1. Hallo Steffi :-)

    Ich habe beide Teile auch gelesen und bin genauso begeistert wie du! Tolle Rezi :-)

    Liebe Grüße Line

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    danke :) Ja die Bücher sind richtig, richtig toll :)

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen