Samstag, 24. Januar 2015

*Rezension* Edward auf den ersten Blick - Stephenie Meyer


Titel: Edward auf den ersten Blick
Autor: Stephenie Meyer
ASIN: B008M4U48O
Seiten der Printausgabe: 68
Verlag: Carlsen
Ersterscheinung: 24. Juni 2012
Preis: 0,00 €  E-Book

Kurzbeschreibung
Sein Gesicht war fast überiridsch schön, doch sein Blick war stechend und hasserfüllt.
Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward bringt sie stärker zum Frösteln als der kalte Wind. Doch was denkt und fühlt Edward, als er Bella zum ersten Mal sieht?
Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward - diesmal aus Edwards Perspektive.

Meinung
Dies ist eine kleine Einsicht, wie Edward sich fühlte, als er Bella das erste Mal gesehen hat. Seine Gefühle und Emotionen wurden deutlich aufgezeigt und ich konnte mich sehr gut in ihn hinein versetzten. Ich lernte viel über seine Lage und er erschien mir danach wesentlich sympathischer. Eigentlich bin ich ja ein bekennender Jacob-Fan, aber durch diesen kleinen Einblick gefällt mir Edward jetzt auch ein bisschen besser.

Trotzdem ist dieses E-Book leider nur soetwas wie eine Leseprobe. Es war einfach zu kurz und ich hätte mir noch mehr gewünscht. Ich hoffe, das es irgendwann einmal noch fertig geschrieben wird.

Spannung durfte natürllich auch nicht fehlen und ich fand es wirklich faszinierend, wie Edward sich eigentlich beherrschen mußte, um Bella nicht zu überfallen. Diesen Drang hat die Autorin in diesem kurzem Werk sehr gut rübergebracht. Ich dachte mir mittendrin, oh Gott....jetzt beißt er sie.....hatte dann aber genügend Selbstkontrolle um es zu verdrängen.

Witzig fand ich die Stelle, als sich Bella im Biokurs neben ihn setzen mußte. Gleich nach der Stunde wollte er seinen Stundenplan ändern lassen, was natürlich nicht ging. Lustige Szene....vorallem als dann Bella aufeinmal hinter ihm stand und der vor lauter Verlegenheit die Flucht ergriff.

Der Schreibstil ist flüssig und einfach, naja und die 68 Seiten hatte ich sehr schnell durch. Trotzdem ist diese Kurzfassung ein absolutes Muß für jeden Twilight Fan.

Cover
Das Cover gefällt mir diesmal nicht so gut. In einem Braunton gehalten und mit einem Blütenstrang auf der Seite. Recht unscheinbar meiner Meinung nach.

Fazit
Dieses E-Book konnte mich nur bedingt überzeugen. Es war einfach zu kurz, trotz der sehr gut dargestellten Gefühle und Emotionen. Spannung war auch da, aber eben alles zu wenig. Es bekommt von mir 3 von 5 Buchherzen und eine Lesempfehlung für alle Twilight-Fans.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Phoenix, Arizona, ist die US-amerikanische Stadt, die ihren Fans sicher als erste einfällt: Hier lebt Stephenie Meyer seit ihrem 4. Lebensjahr, und auch Bella, die Heldin der "Bis(s)"-Romane, "wohnte" hier. Geboren wurde die Autorin jedoch in Connecticut (1973). Sie besuchte die Highschool und studierte englische Literatur. Ihre unglaubliche Karriere begann 2005 mit dem Erfolg von "Bis(s) zum Morgengrauen", es folgte Bestseller auf Bestseller. Privat liebt sie es unspektakulär: Ihren Mann Pancho kennt sie quasi aus dem Sandkasten, zusammen mit ihren Kindern führen die beiden ein normales Familienleben; oder besser: führten es. Denn irgendwie änderte sich doch alles, als Stephenie im Juni 2003 einen Traum träumte: den Traum, in dem ihr zum ersten Mal "ihre" Romanfiguren erschien...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen