Mittwoch, 1. Juni 2016

*Hörbuchrezension* Germany - Don Winslow




Titel: Germany
Autor: Don Winslow
Sprecher: Martin Kessler
ISBN: 978-3839814888
Laufzeit: 8 h 10 m
Seitenanzahl der Printausgabe: 384
Verlag: Argon
Ersterscheinung: 22. März 2016 
Preis: 19,95 €  ungekürzte Ausgabe


Kurzbeschreibung
Privatermittler Frank Decker ist ein Meister seines Fachs: Er findet Menschen, die vermisst werden. Keiner hat seine Härte, seine Besessenheit und seine Unnachgiebigkeit. Hat er einen Fall angenommen, verfolgt er ihn erbarmungslos. Als die atemberaubend schöne Frau seines Freundes verschwindet, ihr Auto verlassen in den Ghettos von Miami, und die Polizei im Dunkeln tappt, setzt er sich auf die Fährte. Die Spur führt ihn aus dem sonnenverwöhnten Florida ins kalte Deutschland. Decker kennt Deutschland: Hier hat er die schönste Zeit seines Leben verbracht. Doch das soll sich bitter rächen. Nun lernt er das Deutschland der Rotlichtbezirke, des Mädchenhandels und der Drogen kennen.

Meinung
Germany war mein erstes Werk des Autors Don Winslow und es hat mir recht gut gefallen. I Nachhinein habe ich dann gelesen, dass dies schon der zweite Fall von Franz Decker ist, was aber für mich nicht schlimm war. Ich merkte keine Lücken oder Abstriche zu seinem Vorgänger „Missing New York“.

Ganz schnell war ich in der Handlung drin und sie gestaltete sich auch recht angenehm und interessant. Franks bester Freund Charlie vermisst seine Frau und bittet Charlie, sie zu suchen. Dabei gerät dieser in einen Strudel aus Intrigen und entdeckt Abgründe, die schlimmer nicht sein könnten.

Die Geschichte wird aus Sicht von Frank Decker in der Ich-Perspektive erzählt. Mittendrin gabs Einschübe aus alten Erinnerungen an Kriegserlebnisse, die Frank so erlebt hatte. Dadurch konnte ich die Verbundenheit zu Charlie sehr gut fühlen und wusste somit, warum er ihn eigentlich half.

Den ganzen Thriller über dominierten für mich Gefühle und Emotionen. Dabei litt leider etwas die logische Handlung und an einigen Stellen war es wirklich verwirrend und nicht richtig plausibel. Dafür meinen Punktabzug.

Die Charaktere gefielen mir ganz gut. Besonders die Hauptfigur ist mir richtig ans Herz gewachsen. Ich durfte an seinen Gedanken teilhaben und fühlte mit ihm mit. Die Nebendarsteller waren ok, hätten aber noch etwas mehr hergeben können. Das Umfeld hat der Autor sehr gut beschrieben, ich konnte mir alles bildlich vorstellen.

Das Ende war gut, hatte ich aber so nicht erwartet. Alle bis dahin offenen Fragen wurden beantwortet und es ergab alles einen Sinn.

Der Sprecher Martin Kessler hat seine Sache auch gut gemacht. Ich hörte ihm gerne zu und fühlte mich zu jeder Zeit unterhalten. Gekonnt hat er die Stimmungslagen miteinander verwoben und die Spannung bis zum Schluss gehalten.

Fazit
Trotz gemischter Meinungen zu diesem Hörbuch/Buch hat mir „Germany“ ganz gut gefallen. Toller Plot, tolle Charaktere, nur fehlte manchmal etwas das Logische. Ich vergebe hiermit gute 4 von 5 Buchherzen und eine klare Hör- oder Leseempfehlung.

Vielen Dank an den Argon Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zum Autor und zum Sprecher: (Quelle Amazon)
Don Winslow wurde 1953 geboren. Die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten seine Fantasie. Ebenso seine Großmutter, die Ende der 60er-Jahre für einen Mafiaboss arbeitete. Heute zählt er zu den besten Krimiautoren der Welt.

Martin Kessler ist bekannt als die deutsche Synchronstimme von Nicolas Cage und Vin Diesel. Mit seiner coolen, markanten Stimme verpasst er seinen Hörbuchlesungen den richtigen Schuss Testosteron und Adrenalin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen