Sonntag, 8. Februar 2015

*Rezension* Die Säulen der Erde - Ken Follett


Titel: Die Säulen der Erde
Autor: Ken Follett
ISBN: 978-3404118960
Seiten: 1296
Verlag: Bastei Lübbe
Ersterscheinung: 2010
Preis: 12,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird ...

Meinung
Die Säulen der Erde“ war nicht mein erster Roman des Autors Ken Follett. Ich mag ihn ganz gerne, weil er mit seinen Büchern einfach begeistern kann. Bei diesem Wälzer handelt es sich um einen sehr schönen und spannenden, historischen Mittelalterroman rund um Intrigen, Liebe und Gewalt.

Gefühle und Emotionen wurden hierbei sehr groß geschrieben. Ich tauchte in eine Welt voller Gewalt, aber auch Liebe ein, für diese Zeit absolut richtig, und wurde in der Geschichte mitgerissen. Zu keinem Zeitpunkt trat Langeweile auf, trotz das dieses Buch über 1200 Seiten hat und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Die Charakteren wurden vom Autor bis ins Detail ausgearbeitet und dargestellt. Jeder hatte seine eigene Persönlichkeit und egal ob gut oder böse, alle waren rundum perfekt ins Szene gesetzt. Ich konnte mit einigen mitfiebern und mitleiden, andere hätte ich am liebsten auf den Mond geschossen. Aber genau so soll es sein. Auch die Landschaftsbeschreibungen kann ich nur als top bezeichnen. Bei mir entstand ein pures Kopfkino und ich konnte alles bildlich sehr genau umsetzen.

Das Ende war gut gewählt und ich war etwas enttäuscht, das es schon aus war. Alle Fragen wurden beantwortet und ich fühlte mich rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Ich muß sagen, „Die Säulen der Erde“ ist für mich eine absolute Pflichtlektüre und müßte von jedem Buchliebhaber gelesen werden.

Der Schreibstil von Herrn Follett war leicht, trotz eines Mittelalterromans, jedoch sehr fesselnd und vorallem bildlich. Ein Manko für mich war die etwas zu kleine Schrift und die ziemlich langen Kapitel. Aber da kann man wirklich drüber hinwegsehen, weil alles andere einfach sehr harmonisch zusammenpasst.

Cover
Das Cover ist gemäß eines Mittelalterromans und passt in Farbgestaltung und Titelauswahl perfekt zum Inhalt des Buches.

Fazit
Die Säulen der Erde“ ist ein absolutes Must-Read für jeden Buchliebhaber und hat alles, was ein gutes Buch eben haben muß. Spannung, Intrigen, Liebe und viele viele Emotionen. Somit bekommt es von mir top 5 von 5 Buchherzen und mehr als eine klare Leseempfehlung.


Infos zum Autor: (Quelle Amazon)
Er ist einer der populärsten Autoren überhaupt: Weltweit hat Ken Follett mehr als 100 Mio. Bücher verkauft. Gleich sein erster Spionageroman "Die Nadel" wurde ein Riesenerfolg. Dieser Bestseller sorgte auch dafür, dass Ken Follett seinen damaligen Beruf als Journalist aufgeben und sich fortan nur noch seinen Büchern widmen konnte. Seiner Phantasie scheinen dabei kaum Grenzen gesetzt zu sein, bereits die Titel seiner Werke atmen förmlich das Abenteuer: "Die Säulen der Erde", "Der dritte Zwilling" oder "Mitternachtsfalken". Der Grundstein für diesen Erfolg wurde offensichtlich schon in Ken Folletts Kindheit gelegt: Der 1949 in Cardiff (Wales) geborene Autor wuchs ohne Fernsehen, Kino oder Radio auf - stattdessen wurden Geschichten erzählt.

Kommentare:

  1. Hey,
    tolles Buch, definitiv eins der besten von Ken Follett :) "Die Tore der Welt" war auch gut, kommt aber an "Die Säulen der Erde" nicht ran.
    Auf der Buchmesse hatte er erzählt, dass er an einem dritten Band arbeitet. Da bin ich schon sehr gespannt :)
    Lg Kersin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      ja, da muß ich dir Recht geben....das wäre ja super, wenn noch ein dritter Band kommen würde.....da bin ich ja mal gespannt.....

      Lg. Heike

      Löschen