Freitag, 13. März 2015

Leipziger Buchmesse 2015 - Tag 1

Huhu ihr Lieben,

gestern hat ja die Messe endlich ihre Tore geöffnet und wir waren dabei. Zwar kamen wir nach einer Vollsperrung der Autobahn ein bisschen später an und waren zu Beginn ziemlich verwirrt, wo wir nun das Pressezentrum finden, aber dann hat alles geklappt. 

Vom ersten Tag können wir gar nicht so viel berichten, da er bei uns ganz unter dem Zeichen "Kontakte knüpfen und alles ansehen" stand. Deshalb haben wir uns alle Hallen und die meisten Stände angesehen und zusammenfassend einfach ein paar Impressionen für euch gesammelt.

Viele Verlage haben sich mit ihren Messeständen echt Mühe gegeben und so sind wirkliche Hingucker entstanden. Als Beispiel hier der Calsen-Verlag oder auch der Oetinger-Verlag.







"Promis" haben wir auch gesehen, zumindest war Heino am Stand von Bastei Lübbe als wir gerade da waren. Es wollten sich einige mit ihm fotografieren lassen, aber uns hat ein Bild aus der Ferne auch mehr als gereicht ;).



Und zum Schluss noch unsere direkte Ausbeute vom ersten Tag. Viele Goodies, Leseproben und auch ein paar Bücher waren dabei. 


Unser Plan für heute ist ein bisschen umfangreicher, aber mal gucken was davon wir wirklich schaffen, denn gestern haben wir unsere Pläne auch nicht wirklich eingehalten.

Aber feste Termine sind auf jeden Fall um 13 Uhr die Schlusstakt Lesenung von Arno Strobel, um 14:30 das Making of der Amizaras Chronik, um 16 Uhr das Bloggertreffen der Lieblingsautoren und um 17 Uhr das Randomhouse Bloggertreffen.

Wir freuen uns schon sehr und sind gespannt, was uns noch so erwartet. Vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen von euch, ansonsten berichten wir natürlich morgen wieder.

Liebe Grüße,
Steffi und Heike

Kommentare:

  1. Wow das hört sich echt gut an! Ich wünsche euch viel Spaß auf der Buchmesse! Neidisch bin ich ja schon ein wenig^^ Vorallem Arno Strobel hätte ich gerne mal kennengelernt in Natura^^ Freue mich schon auf den nächsten Bericht von euch , wie der heutige Tag so war. Liebe Grüße Kendra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D Also Spaß hatten wir wirklich, auch wenn es ziemlich anstrengend war und wir froh sind, nun wieder daheim zu sein.

      lg, Steffi

      Löschen