Mittwoch, 18. November 2015

Rezension: Das Böse - Alex Kava




Titel: Das Böse
 Autorin: Alex Kava
    Seiten: 368   
Verlag: Mira Taschenbuch
   Preis: 8,99 €     
Ersterscheinung: 2000, in dieser Auflage 01. 08. 2013   
 Reihe: Teil 1 von 11






Kurzbeschreibung:
Als der Serienkiller Ronald Jeffreys für die grausamen Morde an drei kleinen Jungen hingerichtet wird, atmet Amerika auf. Auch wenn er die entsetzliche Wahrheit darüber, was wirklich geschah, mit ins Grab nimmt. Doch drei Monate später wird erneut die Leiche eines Jungen gefunden. Sein geschundener kleiner Körper weist alle Merkmale der Jeffreys-Morde auf. Und plötzlich ist der furchtbare Verdacht da: Wurde ein Unschuldiger hingerichtet? Sheriff Nick Morrelli und der attraktiven FBI-Profilerin Maggie O’Dell bleibt nicht viel Zeit, den Täter zu finden. Denn ein zweites bestialisch ermordetes Opfer bestätigt das Unfassbare.

Meinung:
Die Kurzbeschreibung hat mir einen richtig spannenden Thriller versprochen und den habe ich mit kleineren Abstrichen auch bekommen.

Die Handlung ist von Beginn sehr fesselnd beschrieben und der Leser wird mitten in die Geschichte gezogen. Es dauert nicht lange bis die erste Kinderleiche auftaucht und die Protagonisten alles dran setzten, den Täter zu fassen. Dabei wird durch gekonnte Perspektivenwechsel, extrem kurze und manchmal aufwühlende Kapitel und plastische Beschreibungen von den Taten eine packende Atmosphäre erschaffen, die geradezu prädestiniert dafür wäre einen Thriller der Extraklasse zu erschaffen. 

Leider hat sich die Autorin dabei manchmal selbst ein Bein gestellt. Denn sie unterbricht  auf den ersten 200 Seiten die extrem mitreißende Spannung immer wieder durch unnötige Liebeleien und andere nicht so spannende Hintergründe der Figuren. Es ist zwar schön, wenn die Ermittler Tiefe bekommen, aber hier hat es einfach nicht hingepasst.  Dabei ist es jetzt nicht so schlimm, dass man sich wirklich darüber ärgern müsste, da die Hauptgeschichte ein paar Seiten später wieder voll Fahrt aufnimmt und auch die letzten 150 Seiten kaum solch unnötigen Störungen mehr aufweisen, aber verschenktes Potential ist es doch.   

Ein bisschen irritierend fand ich auch, dass der Täter eigentlich schon ziemlich bald im Gespräch war und auch alle Zeichen gleich auf ihn gedeutet haben. Gegen Ende kommt zwar nochmal etwas Verwirrung hinzu, sodass man sich bis zum Schluss nicht ganz sicher sein kann und die Spannung deshalb nicht geringer wird, aber methodisch ist das wohl für einen Thriller nicht die beste Art. 

Die Figuren fand ich eigentlich recht solide und ansprechend. Vor allem FBI-Profilerin Maggie hat schon vieles durchgemacht und ist dadurch ein ziemlich interessanter Charakter. 

Das Ende ist nicht ganz so befriedigend, wie es vielleicht sein könnte. Jedoch würde ich es doch als für sich abgeschlossen betrachten, auch wenn es schon jetzt die Spannung auf den Folgeband weckt. 

Fazit:
Ein spannender Thriller, mit fesselnder Atmosphäre, durchdringenden Beschreibungen und dem Potential richtig genial zu werden. Leider hat sich die Autorin durch manch unnötige Nebenhandlungsstränge und zu frühe Hinweise auf den Täter dieses Potential selbst ein bisschen genommen. Dennoch bietet der Thriller zu jeder Zeit Lesespaß und die letzten 150 Seiten strotzen nur so vor Spannung, weshalb man das Buch spätestens da nicht mehr aus der Hand legen kann.  Ich vergebe knappe 4 Buchherzen und eine Leseempfehlung für alle Thrillerfans mit etwas stärkeren Nerven. 

Infos zur Autorin (Quelle: mira-taschenbuch.de):
Alex Kava wuchs in einem kleinen Ort mit weniger als 500 Einwohnern im ländlichen Nebraska auf. Sie machte ihren Universitätsabschluss in Kunst und Englisch und verfügt zudem über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Werbe- und Grafikdesignbranche. Ihr Debütroman "Das Böse" konnte sich auf Anhieb auf der New York Times Bestsellerliste platzieren.

Infos zur Reihe:
1. Das Böse                                                                   7. Blutiger Freitag
2. Das Grauen                                                               8. Knochenpfade
3. Schwarze Seelen                                                       9. Fleisch
4. Eiskalter Wahnsinn                                                   10. Erloschen
5. Die Rückkehr des Bösen                                          11. Menschenleer
6. Ausgebluetet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen