Freitag, 27. Mai 2016

Rezension: Black Blade 2: Das dunkle Herz der Magie - Jennifer Estep




Titel: Black Blade - Das dunkle Herz der Magie 
Autorin: Jennifer Estep
   Seiten: 384 
Verlag: Ivi
   Preis: 14,99 €    
Ersterscheinung: 02. 05. 2016
 Reihe: Teil 2 von 3
*klick* zu Amazon 
*klick* zur Verlagsseite






Kurzbeschreibung:
Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …

Meinung:
Nachdem mir ja der Auftaktband der Reihe gut gefallen hat, war ich schon gespannt, wie es nun weiter geht. 

Den Start in den zweiten Teil fand ich gelungen, da die Geschichte kurz nach dem Ende des ersten Teils einsetzt, man anfangs auch ein paar Erinnerungsstützen erhält und sich sogleich wieder in Cloudburst Falls mit den Monstern, der Magie und den Mafiafamilien angekommen fühlt. 

Man erfährt auch dieses Mal wieder ein bisschen was neues über all diese Dinge und auch der Konflikt zwischen den Familien wird wieder deutlich, aber im Vordergrund steht ganz klar das Turnier der Klingen. Welches gefährlicher ist, als zunächst gedacht und in dessen Verlauf auch die ein oder andere Überraschung, aber auch ab und zu eine vorhersehbare Wendung vorkommen.

Generell ist der Plot wieder ziemlich abwechslungsreich und unterhaltsam. Dabei fand ich das Spannungslevel durch die manchmal etwas offensichtlich platzierten Hinweise zwar auch nicht immer ganz on-top, aber eine gewisse Grundspannung ist immer vorhanden und bietet Lesespaß. Zusätzlich gibt es auch wieder viele humorvolle Szenen und dazwischen ist auch noch Platz für einige emotionale Momente.

Dabei fand ich es mal eine nette Abwechslung, dass sich die Liebesgeschichte zwischen Lila und Devon, trotz ihrer vorhanden Gefühle, nicht sofort als Hauptthema entwickelt. Sondern die beiden schleichen den ganzen Roman über eher um einander rum und die sonst so mutige und schlagfertige Lila hat doch Angst davor, sich darauf einzulassen. 

Auch die anderen Charaktere haben mir wieder gut gefallen. Einige bekommen mehr Tiefe, es gibt neue Infos und neue Entwicklungen. 

Und lesen lässt sich die Geschichte dank des flüssigen und lockeren Schreibstils auch wieder sehr schnell und mit der kostenlosen Papego-App könnte man den Roman sogar zwischendurch auf dem Handy weiterlesen, was ich eine nette Idee finde.

Fazit:
Eine unterhaltsame Fortsetzung der Black Blade – Reihe. Man fühlt sich gleich wieder in Cloudburst Falls angekommen, es gibt ein paar neue Einblicke und Entwicklungen und auch einen abwechslungsreichen, wenn auch nicht immer ganz überraschenden Plot. Ich bin gespannt, wie es weiter geht und vergebe 4 Buchherzen.
Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.

Infos zur Autorin (Quelle: piper.de):
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.

Infos zur Reihe:
1. Das eisige Feuer der Magie *klick zu meiner Rezension*
2. Das kalte Herz der Magie
3. Die helle Flamme der Magie (erscheint am 4. Oktober)

Kommentare:

  1. Hallo, ich muss sagen, ich habe das Buch schon öfters gesehen und überlegt, es mir zu kaufen , aber deine Rezension hat mich endgültig überzeugt. ;-)
    Wenn du magst, besuche doch mal meinen Blog: https://bookpalast.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      na das freut mich :D Dann wünsche ich dir viel Spaß und mach mich gleich mal auf zum Gegenbesuch :)

      Liebe Grüße,
      Steffi

      Löschen