Dienstag, 23. Januar 2018

*Rezension* Jeden Tag gehörst du mir - Alex Lake


Titel: Jeden Tag gehörst du mir
Autor: Alex Lake
ISBN: 978-3959671361
Seiten: 432
Verlag: HarperCollins
Ersterscheinung: 13. November 2017
Preis: 12,00 €  broschiert





Kurzbeschreibung
Kate liebt ihre Freiheit. Sie hat den attraktiven Irish Look: lange glatte dunkle Haare, helle Haut, dunkle Augen. Die Achtundzwanzigjährige will das Leben in vollen Zügen genießen. Sie mag Stockton Heath, ihren Heimatort in der Nähe von Manchester. Bis die Freiheit vorbei und die Kleinstadt kein Zuhause mehr ist, weil die Angst um sich greift. Ein Mörder geht um, der Frauen tötet. Frauen, die eines gemeinsam haben: Alle sehen auf erschreckende Art aus wie Kate.

Meinung
Da mich bereits das Debüt des Autors vollkommen begeistert und überzeugt hatte, war ich sehr auf sein neues Werk gespannt. Auch hier klang die Kurzbeschreibung wieder sehr spannend und packend und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Ab der ersten Minute hab ich die düstere Atmosphäre und die fesselnde Grundspannung gespürt und sie hat mich bis zum Ende nicht mehr los gelassen. Obwohl die Grundgeschichte an manchen Stellen etwas vorhersehbar ist, gibt es doch auch die ein oder andere überraschende Wendung, die mich dann oft für einen Moment fassungslos zurückgelassen hat. 

Der Täter wird zwar schon nach ca. Dreivierteln des Buches aufgedeckt, aber ich wäre während des Lesens nicht drauf gekommen, auch wenn es im Nachhinein total logisch erscheint. Doch auch danach geht es noch spannend weiter und der Showdown ist schon recht atemraubend und regt auf jeden Fall zum Nachdenken bzw. zu Diskussionen an. 

Somit ist die Story für mich gut durchdacht, logisch aufgebaut und sehr gut ausgearbeitet. Der Autor spielt mit dem Leser, so wie es sich für einen guten Psychothriller gehört. 

Die Hauptcharaktere fand ich wirklich sehr stark und authentisch dargestellt. Dabei wirken sie zwar lange Zeit recht undurchsichtig, aber das trägt zur Spannung bei und am Ende ergibt sich doch ein stimmiges Bild. Nur bei den Nebenfiguren hätte ich mir da noch ein paar Infos mehr gewünscht.

Der Schreibstil ist zum einen doch etwas anspruchsvoller, aber doch so lebendig und echt, dass die Seiten nur so dahin fliegen. Die Beschreibungen und Details fand ich ziemlich klasse, weil ich mir alles sehr gut vorstellen konnte und hautnah dabei war. Deshalb musste ich bei den manchmal etwas grausamen und extremen Szenen schon auch das ein oder andere Mal kräftig Schlucken. Es gibt 2 unterschiedliche Handlungsstränge und auch die emotionale Seite kommt nicht zu kurz. 

Fazit
Ein toller Thriller mit Gänsehaut-Garantie. Er ist von der ersten Minute an fesselnd, realistisch und sehr gut durchdacht und auch die einzelnen Wendungen und die Auflösung des Ganzen sind stimmig und gut gemacht. Von mir gibt’s sehr gute 4 Buchherzen und eine Leseempfehlung.
Vielen Dank an den HarperCollins Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.


Infos zum Autor: (Quelle Amazon)
Alex Lake ist ein Pseudonym für einen in den 70er Jahren im Nordwesten von England geborenen Autor, der nun in den USA lebt. „Es beginnt am siebten Tag“ ist sein erster Roman und war bei Erscheinen eine Ebooksensation. Jeden Tag gehörst du mir ist sein zweiter Roman.


WERBUNG
Da wir unsere Beiträge auch gerne weiterhin verlinken und euch die Gelegenheit geben möchten, mit einem Klick weitere Infos einzuholen, kennzeichnen wir gemäß § 2 Nr. 5 TMG folgende Links als Werbung: 


Kommentare:

  1. Huhu :)

    schöne Rezi! Ich werde mir das Buch auf jeden Fall mal auf die Wunschliste setzen :)!

    Liebe Grüße

    Mella von https://book-angel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      dankeschön....ja, kann ihn nur empfehlen...Gänsehaut garantiert....

      Lg. Heike

      Löschen

Bitte beachte, dass du mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare Du Dich einverstanden erklärst, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Username, E-Mailadresse) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.

Weitere Informationen findest Du unter Datenschtz