Mittwoch, 19. August 2015

*Rezension* K Kidnapped - Chelsea Cain




Titel: K Kidnapped
Autor: Chelsea Cain 
ISBN: 978-3734100413
Seiten: 384
Verlag: Blanvalet
Ersterscheinung: 20. Juli 2015
Teil: 1 von ???
Preis: 9,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Sie hat überlebt ... Jetzt schlägt sie zurück.
Als sechsjähriges Mädchen gekidnapped, fünf Jahre später befreit – ganz Amerika verfolgte damals den Entführungsfall der Kick Lannigan. Jetzt ist Kick einundzwanzig. Geübt in Kampfsportarten und auf dem Schießplatz, hat sie sich ein Leben aufgebaut, in dem sie sich sicher fühlt. Bis ein Mann namens John Bishop ungebeten in ihrer Wohnung auftaucht. Bishop spürt vermisste Kinder auf. Er ist überzeugt, dass nur Kick ihm in seinem aktuellen Fall helfen kann, und er akzeptiert kein Nein als Antwort. Doch um die entführten Kinder zu retten, muss Kick eine Reise in ihre eigene dunkle Vergangenheit wagen – eine Reise, die tödliche Gefahren birgt …

Meinung
Durch die vielen positiven Rezensionen, die ich schon gelesen hatte und der interessante Klappentext machten mich ganz neugierig auf das Buch. Ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil, es hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen.

Der Prolog erzählt die Geschichte zehn Jahre zuvor, wie die Dinge begannen und machten mir somit den Einstieg ziemlich leicht. Ich merkte schon bald, dass dies ein Buch mit ziemlich vielen ekeligen und grausamen Szenen sein würde. Aber mir macht das ja nichts, ich lese so etwas gerne mal zwischendrin.

Die Handlung war durchwegs spannend, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und fieberte mit der Hauptprotagonistin Kick (Kathleen) mit. Diese wurde als kleines Mädchen entführt, zu Kinderpornos gezwungen und verlor dadurch ihre Erinnerungen an ihre Kindheit. Jahre später fand sie das FBI und sie musste ihr Leben wieder auf die normale Bahn bringen. Genau in diesen Abschnitten hat die Autorin mit vielen Gefühlen und Emotionen gespielt. Ich konnte Wut, Angst usw. erkennen und litt mit Kick mit. Plötzlich geschahen seltsame Dinge. Bishop taucht auf, über den ich dann auch ziemlich bald erfuhr, wer er war und warum er Kick kontaktiert hatte. Gemeinsam wollten sie weitere entführte Kinder suchen. Dabei wurden grausame Dinge aufgespürt, über die ich nicht näher erzählen will. Die Spannung soll ja erhalten bleiben J

Das Ende war gut und meine Fragen wurden alle beantwortet, dennoch deutet es auf einen nächsten Teil hin, auf den ich schon gespannt bin.

Der Schreibstil von Frau Cain entpuppte sich als fesselnd, aber dennoch leicht zu lesen. Die Kapitel waren relativ kurz und die Schriftgröße genau richtig.

Cover
Ein düsteres, aber anziehendes Cover. Die Farben schwarz, grau und weiß dominieren und das große rote K in der Mitte wurde vertieft aufgedruckt.

Fazit
Für „K Kidnapped“, den ersten Band der spannenden Reihe, kann ich nur die Höchstwertung von 5 Buchherzen vergeben. Ein spannender und emotionaler Thriller mit teilweise harten Szenen, also nichts für schwache Nerven.

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Chelsea Cain, geboren 1972, ist Journalistin und Schriftstellerin. Mit ihren Thrillern um die schöne Serienmörderin Gretchen Lowell hat sie einen fulminanten Erfolg beim internationalen Publikum erzielt und ist seitdem eine der erfolgreichsten Thrillerautorinnen weltweit. Nach »K –Kidnapped« ist »Kick Back« der zweite Teil ihrer sensationellen neuen Serie um die toughe Heldin Kick Lannigan. Chelsea Cain lebt in Portland, Oregon.

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    von diesem Buch habe ich bisher auch nur Gutes gehört/gelesen und es steht schon auf meiner WuLi.

    Dein Satz "Ich merkte schon bald, dass dies ein Buch mit ziemlich vielen ekeligen und grausamen Szenen sein würde. Aber mir macht das ja nichts, ich lese so etwas gerne mal zwischendrin." macht mich jetzt natürlich um so neugieriger ;)

    Tolle Rezi und ich bin gespannt, wie es mir gefällt, wenn ich das Buch lese.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      vielen lieben Dank. Das geht runter wie Öl :-) Ich kann dir nur empfehlen, das Buch bald zu lesen. Es ist wirklich klasse....

      Lg. Heike

      Löschen