Montag, 19. Oktober 2015

*Rezension* Tödliche Jagd - Silvia Stolzenburg




Titel: Tödliche Jagd
Autor: Silvia Stolzenburg
ISBN: 978-3956690525
Seiten: 288
Verlag: Bookspot
Ersterscheinung: 1. September 2015
Preis: 12,95 €  broschiert

Kurzbeschreibung
Als an einem verregneten Samstagmorgen im März 2015 das Bereitschaftshandy von Oberkommissarin Anna Benz klingelt, ahnt sie nicht, dass schon bald ihr ganzes Leben aus den Fugen geraten wird. Denn die Leiche, die im Stuttgarter Schlossgarten entdeckt wurde, ist keine Unbekannte für Anna. Die Ermittlungen führen Anna und ihren Kollegen Markus Hauer in eine Welt von Sex und Gewalt, doch schon bald lassen die Spuren am Tatort vermuten, dass etwas noch weitaus Beängstigenderes hinter der Tat stecken könnte. Als wenige Tage später ein Toter im Tigergehege des Züricher Zoos auftaucht, scheint das Rätsel perfekt.

Meinung
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. „Tödliche Jagd“ ist ihr Krimidebüt, vorher erhielt sie Preise für ihre historischen Romane. Klappentext und Cover haben mich neugierig auf dieses Buch gemacht und ich war ganz gespannt darauf.

Der Zeitraum, in dem dieses Buch spielt ist von 14. – 17. März 2015, also nicht über einen langen Zeitraum oder Vorgeschichte usw. Aber genau in diesen 4 Tagen geschieht viel und es kommen viele Fragen auf. Die Geschichte beginnt sehr rasant mit zwei Morden in zwei verschiedenen Städten. Einmal wir eine Frau im Stuttgarter Schlossgarten ermordet aufgefunden und zum Zweiten ein Toter im Tigergehege des Züricher Zoos. Anfangs sind alle ratlos, aber immer mehr Indizien deuten darauf hin, dass beide Morde zusammen hängen.

In ihrem ersten Fall ist Oberkommissarin Anna Benz anfangs ziemlich ratlos. Sie kennt die Tote in Stuttgart und ist somit ein klein wenig befangen. Emotional nicht ganz auf der Höhe, geht sie dennoch ihrer Arbeit nach und arbeitet sich Stückchen für Stückchen an des Rätsels Lösung. Ihren Charakter empfand ich als angenehm und sehr sympathisch. Privat hat sie auch so mit einigen Problemen zu kämpfen und dennoch lässt sie sich nicht unterkriegen. Eine starke Frau eben. Aber auch die anderen Mitdarsteller wurden gut in Szene gesetzt und ich konnte mich in jeden gut hinein versetzen.

Von Anfang an war die Spannung greifbar nahe und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Autorin leitete mich des Öfteren auf falsche Fährten und viele unerwartete Wendungen gaben ihres noch dazu. Bis zum Schluss wusste ich nicht, wer der Mörder war, auch nicht, nachdem noch mehrere Tote dazu kamen.

Zum Glück wurden am Ende alle meine Frage beantwortet und der erste Fall somit perfekt abgerundet. Ich bin schon ganz gespannt, ob bald einer neuer Fall mit Oberkommissarin Benz erscheinen wird, welchen ich auf jeden Fall wieder lesen werde. Frau Stolzenburg hat einen bleiben Eindruck auf mich hinterlassen.

Der Schreibstil gefiel mir ganz gut, er war leicht, bildhaft und äußerst spannend. Die Kapitellänge war kurz und die Schriftgröße ok.

Cover
Ein Cover ganz nach meinem Geschmack. Am oberen Rand das Maul eines Tigers und unten der Titel groß und in roter Schrift.

Fazit
„Tödliche Jagd“, das Debüt der Autorin konnte mich überzeugen. Er war spannend und sehr realistisch dargestellt. Manche grausige Szenen gabs auch, aber die hielten sich noch im Rahmen. Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der gute Krimis mag. Somit vergebe ich 4 von 5 Buchherzen. 

Vielen Dank an den Bookspot Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares. 

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Die Autorin Silvia Stolzenburg wurde 1974 geboren und studierte Germanistik und Anglistik an der Universität in Tübingen. Im Jahr 2006 promovierte sie über zeitgenössische Bestseller und fasste in dieser Zeit auch den Entschluss, selbst Bücher zu schreiben. Ihre historischen Romane sind preisgekrönt: Zuletzt erhielt sie sowohl für "Der Teufelsfürst" als auch für den Nachfolge-Band "Das Reich des Teufelsfürsten" den Literaturpreis Goldener Homer. Mit "Tödliche Jagd" erscheint Silvia Stolzenburgs erster Kriminalroman um die Oberkommissarin Anna Benz. Die Autorin arbeitet derzeit als freiberufliche Englischdozentin und Übersetzerin. Sie lebt mit ihrem Mann auf der Schwäbischen Alb.

1 Kommentar:

  1. Ja, es wird einen weiteren Fall mit Anna benz geben! "Die Fliege" erscheint 2016...wann weiß ich aber leider noch nicht. Du kannst aber schon beim großen Onlinehändler nachschauen....da steht schon einiges ;) ich werde band 2 auf jeden Fall lesen!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen