Freitag, 10. Januar 2014

Ratgeber-Rezension: Leichter Aufstehen - Madame Missou

(Bildquelle: Madame Missou)



Titel: Leichter Aufstehen - 20 Insidertipps für Morgenmuffel
Autorin: Madame Missou
  Seiten: ca. 33 
Verlag: Madame Missou eBooks & Ratgeber 
Preis: eBook: 2,69 € 
 Ersterscheinung: 21. 08. 2013






Kurzbeschreibung:
"Piep-Piep-Piep" - bei diesem Geräusch am frühen Morgen rollen sich Ihnen die Zehennägel hoch und Sie möchten Ihren Wecker am liebsten gegen die Wand schmeißen? Sie betätigen die Weckwiederholung im 5-Minuten-Takt, wollen sich einfach noch mal kurz umdrehen, nur um dann doch ein weiteres Mal zu verschlafen? Und selbst wenn Sie bereits wach im Bett liegen, verweigern die Glieder ihren Dienst, sind schwer wie Blei und wollen das kuschelige Bett unter gar keinen Umständen verlassen?

Diese Zeiten sind ab jetzt vorbei. Madame Missou zeigt Ihnen verschiedene Auswege, wie Sie morgens leichter aus den Federn kommen und wie Sie sich selbst motivieren oder überlisten können. 

Meinung:
Also, ich gebe zu, eigentlich bin ich kein großer Fan von Ratgebern. Zumeist empfinde ich solche als zu trocken, zu theoretisch, oder zu wenig hilfreich für die eigene Situation und oft sind die beschriebenen Tipps eh schon allbekannt.

Als ich dann die freundliche Mail der Autorin Madame Missou bekam, ob ich denn Lust hätte einen ihrer Ratgeber zu lesen und zu rezensieren, war ich wirklich kurz davor dies freundlich zu verneinen. Doch als ich mir dann ihre Homepage und die von ihr geschriebenen Ratgeber etwas genauer angesehen habe, wurde aufgrund der interessanten Themenwahl und Formulierung meine Neugier geweckt. 

Es gab einige Themen, die auf mich irgendwie gepasst haben, aber da ich doch so ein typischer „Snooze-Funktion-Drücker“ bin und meinen Wecker oftmals über eine Stunde vor Aufstehtermin stellen muss, habe ich mich schlussendlich für dieses E-Book entschieden. 

Los geht’s mit einer ansprechenden Einleitung, welche bereits zeigt, mit wie viel Humor und Leichtigkeit die Autorin ihre Ratschläge verpackt und wie persönlich sie sie auch an den Mann / die Frau bringt. Und dieser Witz und auch die Leichtigkeit ziehen sich durch den ganzen Ratgeber hindurch. Die einzelnen Tipps sind super schnell gelesen und dazwischen hat man auch oft ein Lächeln auf den Lippen und erwischt sich dabei zustimmend mit dem Kopf zu nicken. Denn die 20 Tipps, auf die sich Madame Missou beruft, sind kurz und knapp zusammengefasst, beleuchten dabei aber oberflächlich doch auch jeweils verschieden Typen und Schweregrade. 

Auch wenn mir wirklich viele der Tipps schon in dieser Art bekannt waren, habe ich doch bei den meisten noch eine Kleinigkeit dazu erfahren oder eine andere Sichtweise darauf erhalten. Manche Anregungen hingegen fand ich zwar etwas ungewöhnlich, aber ich überlege mir doch, die ein oder andere davon mal auszutesten (z. B. mein „Nachmittagsnickerchen“ im Sitzen, mit einem schweren Gegenstand in der Hand durchzuführen, um zu verhindern, dass ich dann für 2 Stunden außer Gefecht gesetzt bin).

Besonders interessant fand ich das letzte Kapitel, das sich mit den verschiedensten Sorten von Weckern beschäftigt. Dabei zeigt Madame Missou, zusammengefasst, die Vorteile und Besonderheiten der einzelnen Geräte auf und hat mich doch mit der Vielzahl an ausgefallenen Weckarten überrascht.

Fazit:
Ein guter, kleiner Ratgeber, der mich vor allem in den Punkten Humor und Schreibart überzeugt hat. Einige Tipps sind zwar schon bekannt, aber dennoch ergänzend, nochmal gut auf den Punkt gebracht und kompakt zusammengefasst. 4 von 5 Buchherzen.

 Herzlichen Dank an Madame Missour für ihre Anfrage und Leseexemplar.

Infos zur Autorin (Quelle: Amazon):
Madame Missou - 1960 in Bamako (Mali) als Tochter des französischen Botschafters und einer argentinischen Botanikerin geboren - hat Kultur und Kunstgeschichte an der Université Paris-Sorbonne studiert. Im Alter von 25 Jahren zog es Sie in die neue Welt. In New York eröffnete Sie die Galerie "Madame Missou`s Best World Arts" und spielte in diversen Musicals Haupt- und Nebenrollen. Anfang der 90er Jahre verkaufte Sie ihre Galerie und verlagerte ihren Lebensmittelpunkt nach Europa. Zunächst lebte sie für einige Jahre in Lissabon, Kopenhagen, Moskau und London bis sie sich 1999 entschied dauerhaft nach Berlin zu ziehen. Hier lebt Sie mit Ihrer Familie seit nunmehr fast 15 Jahren glücklich in Ruhe und führt ein erfolgreiches Leben als Schriftstellerin, Lebenstrainerin, Beraterin und Künstlerin.

Es sind bereits zahlreiche Bestseller-Ratgeber von ihr, vornehmlich zu typischen Frauenthemen, erschienen.
Wenn Sie mehr von Madame Missou wissen wollen, informieren Sie sich doch z.B. auch auf der Website http://www.madamemissou.de/ oder auf Facebook: www.facebook.com/MadameMissou

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    ich bin persönlich jemand, der immer gut aufstehen kann!

    Mein Motto war schon immer ...Wer bis in die Nacht feiern kann, kann auch morgens aufstehen...

    Leider sind meine Männer da nicht so eingestellt und es gibt öfters Zoff. Aber so ein Buch würden sie ohnehin nicht lesen. Also bleibt es , wie es ist. Netter Versuch auf alle Fälle.

    Schönes Wochenende und LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      also bei mir liegts irgendwie gar net so sehr an der Zeit wann ich aufstehen muss, sondern ich schlafe generell einfach zu gern und zu fest, so dass ich unbewusst den Wecker ausdrücke usw.^^

      Ja, also meine Probleme in der Richtung haben sich jetzt durch diese Lektüre auch nicht gelöst, aber es gab eben ein paar nette Tipps die einen Versuch wert sind und informativ und gut zu lesen war der Ratgeber auf jeden Fall :)

      dir auch ein schönes Wochenende und
      lg, Steffi

      Löschen