Sonntag, 12. Januar 2014

*Rezension* Unearthly 01 Dunkle Flammen - Cynthia Hand


Titel: Unearthly 01 - Dunkle Flammen
Autorin: Cynthia Hand
ISBN:  978-3499256981
Seiten: 432
Verlag: rororo
Ersterscheinung: 1. August 2012
Preis: 9,99 €

Kurzbeschreibung
Die Erde steht still, wenn Engel lieben. «Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel. Die Luft ist voller Rauch. Als ich einen Schritt auf ihn zugehe, knackt ein Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, beginnt sich umzudrehen. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da verschwimmt die Vision. Ich blinzle und er ist weg.» Clara gehört zu den Nephilim. Um ein Schutzengel zu werden, gilt es, eine Mission zu erfüllen. Doch das ist schwieriger als erwartet: Ein schwarzer Engel lässt ihre Seele in einen Abgrund stürzen und sie alles hinterfragen. Folgt Clara ihrer Bestimmung oder ihrem Herzen?

Meinung
Das Buch beginnt von Anfang an sehr emotional. Clara muß wegziehen, da ihre Visionen sie in eine andere Stadt verschlagen. Niemand darf natürlich wissen, das sie ein Engel ist. Zwar nur in der dritten Generation, aber trotzdem verfügt sie über viel Macht. Für jeden Engel ist es bestimmt, eine Aufgabe zu erfüllen. Um diese zu erledigen, muß Clara ihren Visionen nachgehen. Was mich dabei sehr fasziniert hat, ist der bildliche und sehr gefühlsbetonte Schreibstil. Durch das genaue Vorstellen der einzelnen Situationen konnte ich mich noch mehr mit den Darstellern identifizieren und es machte mich einfach Spaß dieses ersten Teil der Trilogie zu lesen.

Viele Ereignisse geschehen, einige erwartet aber viele davon nicht gedacht. Es kam zu einigen Szenen, die mich erschreckten, andere brachten mich wieder fast zum Weinen. Ein Buch das bei mir auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck behalten wird.

Manchmal muß ich aber sagen, hat mich das Ganze etwas an die Biss-Reihe erinnert. Mädchen verliebt sich in zwei Jungs usw. Wobei sie sich aber wirklich nicht ähneln. Nur eben immer so kleine Einschübe. Stört aber nicht, und tut dem Ganzen auch nichts ab.

Alle Charakteren, egal ob Haupt- oder Nebenprotagonisten, wurden mit einer Sorgfalt dargestellt, die mich wirklich beeindruckte. Diese Genauigkeit macht einen Großteil an Verständnis der Handlung aus. Ich wurde regelrecht in das Buch gezogen und die 432 Seiten hatte ich schnell durch. Ich war ziemlich enttäuscht, als es schon zu Ende war. Allerdings muß ich sagen, erfährt man am Ende etwas, mit dem ich im Leben nicht gerechnet hätte. Mehr wird nicht verraten. Aber Hut ab, welch ein fänomenales Ende und eine große Erwartung auf den 2. Teil, der bei mir schon auf dem SuB liegt und den ich bestimmt sehr bald lesen werde.

Cover
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt genau zum Thema und dem Inhalt des Buches. Man sieht Clara in einem brennenden Wald. Das Wort Unearthly ist sogar noch erhoben herausgedruckt.

Fazit
„Unearthly – Dunkle Flammen“ ist für mich ein super Auftag der Engelblut-Trilogie, mit der man einfach mitfiebern muß. Ich fühlte mich in die Geschichte hineingezogen und war hin und weg. Hoffentlich ist der zweite Teil auch so gut. Dieses Buch erhält von mir 5 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.

 

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Cynthia Hand unterrichtet Kreatives Schreiben an der Pepperdine University in Los Angeles. Sie lebt mit Mann und Sohn in Südkalifornien. Besuchen Sie die Autorin online unter: www.cynthiahand.blogspot.com

Kommentare:

  1. Huhu,
    sehr schöne Rezi :)
    ich werde mich diesen Monat an den dritten Band machen und wünsch dir auch noch viel Spaß beim Lesen der Folgebände ;)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Bin auch schon ganz gespannt darauf, wie es weiter geht......

      Lg. Heike

      Löschen