Mittwoch, 30. Dezember 2015

Rezension: Das Grauen - Alex Kava




Titel: Das Grauen
 Autorin: Alex Kava
    Seiten: 352  
Verlag: Mira Taschenbuch
   Preis: 8,99 €     
Ersterscheinung: 2001, in dieser Auflage 01. 10. 2013   
 Reihe: Teil 2 von 11






Kurzbeschreibung:
Es war ein langer, zermürbender Einsatz, bis die FBI-Profilerin Maggie O'Dell den Serienkiller Albert Stucky überführen konnte – jetzt ist er geflohen und setzt seine Bluttaten fort: Frauen werden ermordet und entsetzlich verstümmelt. Als Maggie bei ihrem Boss endlich erreicht, dass sie wieder den Fall übernimmt, scheint Stucky gewonnen zu haben. Denn es gehört zu seinem grausamen Plan, sich ausschließlich Opfer zu suchen, die Maggie kannte. In einem Psychokampf, der Maggie zu zerbrechen droht, will Stucky ihr zeigen, wie leicht die Grenze zwischen kühlem Verstand und Besessenheit zu überschreiten ist.

Meinung:
Nachdem man ja schon im Ende vom Vorgänger erfahren hat, dass der Serienkiller Albert Stucky entkommen ist, war ich sehr gespannt auf diesen Thriller. Jedoch gibt die Autorin auch einige Hinweise zur vergangenen Handlung, sodass es nicht zwingend nötig ist, den Vorgänger gelesen zu haben. 

Protagonistin Maggie hatte schon im Vorgänger Probleme von den grauenhaften Erlebnissen in Stuckys Gewalt loszukommen und nun, da er wieder frei ist und sein Spiel mit ihr wieder neu aufnehmen will, wird ihre Angst und Unruhe schon fast zum Dauerzustand. Die anderen halten sie mit der Zeit sogar für paranoid, aber im Großen und Ganzen fand ich ihre Emotionen und Handlungen sehr glaubhaft und realistisch dargestellt. Da hat mir allein die Vorstellung, in solch einer Situation zu sein, schon gereicht um die Angst hautnah spüren zu können. Umso faszinierender fand ich es, dass Maggie, trotz ihrer Angst wieder Jagd auf Stucky machen will und alles dafür tut. 

Aber auch die anderen Figuren sind solide erarbeitet und passen gut in die Geschichte. Es gibt ein Wiedersehen mit einigen Bekannten, aber es werden auch interessante neue Figuren eingeführt. Da kann man sich gut vorstellen in den Fortsetzungen noch mehr von ihnen zu lesen. 

Der Plot ist auch dieses Mal extrem spannend und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Es gibt wieder kurze und fesselnde Kapitel, geschickte Perspektivenwechsel und einige spannende Irrführungen, die für eine extrem mitreißende Atmosphäre sorgen. Die angedeuteten Beschreibungen der Taten regen auch dieses Mal wieder die Fantasie an und sind nicht unbedingt etwas für schwache Nerven. 

Obwohl es auch in „Das Grauen“ Einblicke in das private Leben der Protagonisten gibt und auch die ein oder andere Liebelei wieder eine Rolle spielt, hat die Autorin es dieses Mal viel besser gelöst, als im Vorgänger. Hier sind es interessante Einschübe zur richtigen Zeit und in der richtigen Dosierung, die der Geschichte und den Charakteren Tiefe verleihen, ohne dass die Spannung darunter leidet. 

Das Ende ging mir dann fast ein bisschen zu schnell und zu einfach, befriedigt aber dennoch und ist dieses Mal für sich abgeschlossen.  

Fazit:
Ein fesselnder Thriller, der sogar noch ein bisschen spannender ist, als der Vorgänger, da Protagonistin Maggie dieses Mal gefühlsmäßig sehr tief drin steckt und die Autorin die Baustelle mit den privaten Einblicken in das Leben der Figuren viel besser gelöst hat. Gute 4 Buchherzen und wieder eine Leseempfehlung für Thrillerfans.

Infos zur Autorin (Quelle: mira-taschenbuch.de):
Alex Kava wuchs in einem kleinen Ort mit weniger als 500 Einwohnern im ländlichen Nebraska auf. Sie machte ihren Universitätsabschluss in Kunst und Englisch und verfügt zudem über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Werbe- und Grafikdesignbranche. Ihr Debütroman "Das Böse" konnte sich auf Anhieb auf der New York Times Bestsellerliste platzieren.
 
Infos zur Reihe:
1. Das Böse *klick zu meiner Rezension*                                      7. Blutiger Freitag
2. Das Grauen                                                               8. Knochenpfade
3. Schwarze Seelen                                                       9. Fleisch
4. Eiskalter Wahnsinn                                                   10. Erloschen
5. Die Rückkehr des Bösen                                          11. Menschenleer
6. Ausgebluetet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen