Freitag, 29. November 2013

*Rezension* Blogging Queen - Jutta Profijt


Titel: Blogging Queen
Autor: Jutta Profijt
ISBN:  978-3423213066
Seiten: 304
Verlag: Dtv
Ersterscheinung: 1. Juli 2011
Preis: 9,95 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Stewardess Millie ist sauer: Kurz vor ihrem 30. Geburtstag macht eine schwere Ohrenentzündung sie für Wochen fluguntauglich. Die Geburtstagsparty in der Karibik fällt also flach. Als Trost darf Millie das luxuriöse Penthouse einer Freundin hüten und dabei auch das neu entworfene Programmdesign zur Erstellung eines Blogs testen. Schnell erkennt Millie, dass sie dabei endlich ihre geheime Leidenschaft für Mode, Styles und Trends ausleben kann. Aus dem Testlauf wird Ernst. Der Blog »Millie’s Magazine« schlägt ein wie eine Bombe, die Modewelt steht Kopf. Doch als plötzlich der attraktive Polizist Frank Stahl vor der Tür steht, der einen international gesuchten Betrüger auf Millies Blogfotos entdeckt hat, bekommt es Millie mit der Angst zu tun. Um ihr virtuelles Glamourleben aufrechtzuerhalten, verstrickt sie sich in immer wildere Lügengeschichten ...

Meinung
Mit „Blogging Queen“ hat die Autorin ein Buch geschrieben, das nicht nur ein Frauen-Roman ist, sondern auch als leichter Krimi durchgehen kann. Der Schreibstil ist locker und fluffig, ich kam ganz schnell voran und es machte mir riesen Spaß die Geschiche um Lulu = Millie zu verfolgen. Da ich ja eigentlich nicht so auf Frauen-Romane stehe, bin ich ganz stolz auf mich, das es mir doch ganz gut gefallen hat.

Die Handlung selbst ist etwas kitschig aufgebaut, was aber im Grunde gar nicht so stört. Die Protagonisten übertreffen dies wieder mit ihrem bissigen Humor, so das mir gar nichts anderes übrig blieb, als ziemlich oft zu schmunzeln. Die teilweise sarkastischen Dialoge waren sehr amüsant und ich fand sie einfach klasse.

Zu den Personen selbst kann ich sagen, das alle sehr natürlich und sympathisch rüberkommen. In die Hauptprotagonist Lulu konnte ich mich sehr gut hineinversetzen, ich spürte ihre Gefühle ganz genau. Egal ob sie traurig, lustig, ernsthaft oder bissig war, ich fühlte mich genauso. Auch die Nebendarsteller wurden von Frau Profijt gut ausgearbeitet, man merkt ihre Liebe zum Detail.

Eine Besonderheit gab es auch noch, und zwar wurden die Blogeinträge von Millie in Kursivschrift gehalten. Somit hebt sich dies vom Ganzen ab und es gestaltet sich als ein gewisses Extra. Der Handlungsverlauf bringt viele Wendungen mit sich, ich war mir zu keiner Zeit sicher, wie es weitergehen würde. Auch das Ende war nicht vorabsehbar, aber zu einem guten Schluß gebracht.

Cover
Das Cover ist ganz lustig und gut gewählt. Die Farben sind sehr bunt und stechen einem sogleich ins Auge.

Fazit
„Blogging Queen“ ist ein sehr unterhaltsamer und amüsanter Roman für Frauen, bei dem es einfach Spaß macht, ihn zu lesen. Er hat mir einige gute Lesestunden bescheert und deshalb gebe ich ihm 3,5 von 5 Buchherzen und natürlich eine Leseempfehlung.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Jutta Profijt, ging nach dem Abitur ins Ausland und absolvierte Ausbildungen als Exportkauffrau und Übersetzerin. Sie arbeitete als Projektmanagerin im Export, später als freiberufliche Dozentin für Wirtschaftsenglisch und -französisch und Prüferin der IHK. Nach 5 Regional-Krimis folgte 2009 der Wechsel zum Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv). Der Krimi "Kühlfach 4" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2010 in der Sparte Bester Kriminalroman nominiert, seitdem folgten drei weitere Bände um Pascha, die rotzfreche Kultleiche. Neben den Kriminalromanen schreibt Jutta Profijt auch heitere Romane. Sowohl die Kühlfach-Reihe als auch die Romane sind schon bzw. werden ins Englische übersetzt, Verfilmungen sind in Vorbereitung. Jutta Profijt lebt als hauptberufliche Autorin in der niederrheinischen Provinz.

Kommentare:

  1. Klingt gut - ich sollte das Buch wohl bald mal aus dem SuB befreien ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es ist auf jeden Fall lesenswert....und der Humorfaktor kommt wirklich nicht zu kurz.... :-)

    AntwortenLöschen