Samstag, 5. Juli 2014

*Rezension* Blinde Vögel - Ursula Poznanski


Titel: Blinde Vögel
Autor: Ursula Poznanski
ISBN:  978-3805250450
Seiten: 480
Verlag: Wunderlich
Ersterscheinung: 2. April 2013
Teil: 2 von ?
Preis: 16,95 €  broschiert

Kurzbeschreibung
Zwei Tote in Salzburg. Sie stranguliert, er erschossen. Die Tat eines zurückgewiesenen Liebhabers? Aber die beiden scheinen zu Lebzeiten keinerlei Kontakt miteinander gehabt zu haben. Oder täuscht der erste Blick? Das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger ist ratlos. Aber Beatrice mag die Sache nicht auf sich beruhen lassen und verfolgt die Spuren, die die Toten im Internet hinterlassen haben. Auf Facebook wird Beatrice fündig: Beide waren dort Mitglieder in einem Forum, das sich ausgerechnet mit Lyrik befasst. Gedichte werden hier mit stimmungsvollen Fotos kombiniert und gepostet. Ganz harmlos. Ganz harmlos? Bald ahnt Beatrice, dass die Gedichte Botschaften enthalten, die nur wenige Teilnehmer verstehen. Düstere Botschaften, in denen es um Angst und Tod geht. Und dann stirbt eine der Lyrik-Liebhaberinnen...

Meinung
Nach „Fünf“ ist „Blinde Vögel“ der zweite Teil Für das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger. Und ich muß sagen, auch dieser Fall war wieder tödlich spannend, von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Buch, das ich einfach nicht aus der Hand legen konnte und sehr schnell durchgelesen hatte.

Dieses mal stellt die Geschichte ein aktuelles Thema dar. Facebook. Weit verbreitet und sehr viel genutzt. Darum war es für die Autorin bestimmt nicht leicht, darüber zu recherchieren und zu schreiben. Die Handlung beginnt rätselhaft und mysteriös und der Spannungsbogen baute sich sogleich auf und hielt auch bis zum Schluß an. Unvorhersehbare Wendungen ereigneten sich stetig, sodaß das Geschriebene rasant an Fahrt annahm. Die Autorin hinterließ immer wieder Spuren, welche im Sand verliefen und in die Irre führen sollten. Genial.....

Der Perspektivenwechsel zwischen der Gegenwart und Passagen vom Täter her war leicht verständlich, störte mich überhaupt nicht und ich kam ganz gut rein. Bis zum Ende des Buches blieb mir die Lösung des Falles diffus und unentschlüsselt. Im Leben wäre ich nicht auf den Täter gekommen. Solche Ende gefallen mir sehr gut, da einfach bis zu den letzten Seiten alles offen ist.

Zu den Protagonisten kann ich sagen, das sich die Charakteren zum Vorgängerband weiterentwickelt haben. Auch das Privatleben vorallem von Kommissarin Kaspary wurde wieder mit einbezogen. Die Verknüpfung von Arbeit und Privat ist Frau Poznanski gut gelungen. Es war nicht zuviel und auch nicht zuwenig.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich. Die Seiten flogen nur so dahin. Die Facebook-Beiträge setzten sich ab und wurden in einer anderen Schrift gestaltet. Was mir noch ganz gut gefallen hat, waren die Ausschnitte aus Gedichten von berühmten Dichtern. Sie wirken sehr lyrisch und passen eigentlich nicht in einen Thriller. Aber mit der Verknüpfung der Personen im Facebook und deren Gespräche fügen sie sich toll ein. Schade nur, das ich manchmal nur Ausschnitte davon zu lesen bekam.

Cover
Das Cover sieht mystisch und düster aus und deutet auf einen interessanten Thriller hin. Die Farben wurden auch wieder perfekt gewählt und die rote Titelschrift in der Mitte ist etwas höher gedruckt.

Fazit
Auch mit „Blinde Vögel“ konnte mich Frau Poznanski überzeugen. Es ist ein spannender und interessanter Thriller mit viel Wiedererkennungswert. Er bekommt von mir 4 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Inzwischen widmet sie sich ganz dem Schreiben und lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Kommentare:

  1. Hallo Heike,
    auch mir hat der zweite Teil sehr gut gefallen, besonders da ich nun auf die Ermittlungsarbeit vorbereitet war, was mir damals im ersten Band etwas zu viel war bzw wo ich nicht mit gerechnet hatte.
    Ich bin mal gespannt, wann der dritte Teil kommen wird!

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      ja, da bin ich auch schon ganz gespannt, wann der 3. Teil kommen wird. Hoffentlich bald ;-)

      Lg. Heike

      Löschen