Montag, 27. Mai 2013

*Rezension* Flips und Flops - Holly Chamberlin


Titel: Flips und Flops
Autor: Holly Chamberlin
ISBN: 978-3499240966
Seiten: 479
Verlag: rororo

Inhalt
Drei Frauen, drei verschiedene Charakteren und alle wollen den letzten Sommer vor ihrem 30. Geburtstag nochmals richtig auskosten. Gincy, Clare und Danielle kennen sich nicht und werden durch eine gemeinsame Hausmietung auf Martha`s Vineyard zu guten Freundinnen. Am Anfang haben sie große Schwierigkeiten, miteinander auszukommen, aber im Laufe der Zeit gewöhnen sie sich aneinander. Ein Sommer voller Männer, Flips und Flops beginnt – der Sommer ihres Lebens....

Meinung
Der Klappentext hat sich sehr frisch und lustig angehört und somit habe ich mich entschlossen, auch mal etwas anderes als Thriller oder Krimis zu lesen. Und ich muß sagen, „Flips und Flops“ hat mir außerordenlich gut gefallen. Der Schreibstil war locker und leicht, ich hatte das Buch in einem Tag durch.

Beschrieben werden 3 verschiedene Frauencharakteren mit ihren Macken und Problemen, deren Leben nicht unterschiedlicher verlaufen könnte. Mit viel Witz, Humor und Charme hat es die Autorin geschafft, ein sommerlichen Roman zu schreiben, der mir einige genüssliche und schmunzelnde Lesestunden bescheert hat. Schnulze ist ja eingentlich nicht so mein Genre, aber dieses Buch sprüht nur so vollen Lebenslust und der Ironie der realen Welt. Die Figuren selbst, wurden sehr gut dargestellt und ausgearbeitet, ich konnte mich teilweise selbst mit ihnen vergleichen und mich somit sehr gut in sie hineinversetzen. 

Dieser Roman beschreibt die Freundschaft, die Höhen und Tiefen einer Beziehung und die Suche nach dem richtigen Leben. Mit viel Trauer, Niederschlägen aber auch viel Emotionen und romantischen Aspekten regen an, sich wirklich über das Leben Gedanken zu machen.

Das Ende kam viel zu schnell und war wirklich ein Ende. Es blieben bei mir keine Fragen offen, ich fand es einfach nur toll und gut abgeschlossen.

Charakteren
Gincy ist die Einzelkämpferin der Truppe. Sie kam mir manchmal sehr snobmäßig, kalt und starköpfig rüber. Im Laufe der Geschichte aber merkt man, das sie auch ein Herz hat und sehr liebevoll sein kann. Sie mußte lernen, sich auch auf andere verlassen zu können und vorallem ihre erste feste Liebesbeziehung zu meistern.

Clare ist der Ruhepol, sie vermittelt immer zwischen den beiden anderen. Sie ist sehr schüchtern, eine graue Maus und fühlt sich eingeengt und vernachlässigt von ihrem Verlobten. Sie versucht auf eigenen Füßen zu stehen und kann am Schluß sogar über ihren eigenen Schatten springen.

Danielle ist die „Tussi“ der Drei. Immer geschminkt und nach der neuesten Mode angezogen, zickt sie ziemlich viel herum und will nur Männer aufreissen. Da sie aus einem reichen, wohlerzogenem Elternhaus stammt, verlangt es die Etikette, bis zum dreißigsten Geburtstag verheiratet zu sein. Leider kann man die Liebe nicht immer planen.

Cover
Das Cover sieht sommerlich und vielversprechend aus. Mir persönlich gefällt der Titel nicht, irgendwie passt er nicht wirlich. Die Farben sind gut aufeinander abgestimmt, und man kann die Wärme und den Sommer spüren.

Fazit
Holly Chamberlins Roman „Flips und Flops“ ist eine wunderschöne Geschichte zum Lesen und Träumen. Gefühle und vorallem die Freundsschaft werden groß geschrieben. Er hält von mir 4 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.


Infos zur Autorin: (Quelle Buchtext)
Holly Chamberlin wurde in New York geboren. Sie lebt heute mit zwei Katzen und einem Ehemann im Norden New Yorks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen