Freitag, 15. Februar 2013

*Rezension* Der Sommer deines Lebens - Ruth Gilligan



Titel: Der Sommer deines Lebens
Autor: Ruth Gilligan
ISBN: 978-3596181483
Seiten: 352
Verlag: Fischer Taschenbuch
  

Inhalt
Die Zwillinge Alex und Chloe haben endlich ihre Prüfungen geschafft und vor ihnen liegt ein langer Sommer voller Party. Sie wollen feiern bis zum Umfallen, bevor sie das „Erwachsenen-Leben“ einholt, und sie auf das College müssen. Aber schon bei der ersten Party geschieht ein Unglück. Alex und sein Freund Barry fahren betrunken Auto und haben einen Unfall. Alex kommt mit ein paar Prellungen davon, aber Barry hat es ganz schön erwischt, er liegt seitdem im Koma. Alex nimmt die Sache nicht so ernst, macht genauso weiter und merkt auch nicht, wie seine Schwester Chloe immer dünner wird. Wird es wirklich der Sommer ihres Lebens?

Meinung
Mit „Der Sommer deines Lebens“ hat Frau Gilligan einen Roman geschrieben, der interessant und romantisch ist, aber auch sehr zum Nachdenken anregt. Mir hat gut gefallen, wie die Autorin die beiden Hauptprotagonisten beschrieben hat. Sehr authentisch und die Gefühle kommen sehr gut rüber. Ein Beispiel dafür möchte ich nennen, und zwar nach dem Unfall, als Alex ins Krankenhaus zu seinem Freund Barry kommt. Dort bricht er fast zusammen, diese Passagen wurden so gekonnt dargestellt, das ich auch ziemlich schlucken mußte.

Sehr real werden in der Geschichte die Höhen und Tiefen des Zwillingspärchens beschrieben. Manchmal etwas zu überzogen, meiner Meinung nach, aber trotzdem ziemlich gut. Die Erleichterung nach den Prüfungen werden deutlich und für die beiden scheint das Leben eine einzige Party zu sein. Sex, Drugs and Rock`N`Roll. Leider stellen sie dann fest, das das Leben als beginnende „Erwachsene“ doch nicht immer eitel Sonnenschein ist. Sie müssen lernen, mit ihren Fehlern klarzukommen und auch dafür gerade stehen. Zum Glück haben sie ein super nettes und behütetes Umfeld, in dem sie sehr viel Liebe erfahren. Negativ fand ich allerdings, das das Thema Alkohol ziemlich in den Vordergrund gestellt wurde. Teilweise ging es nur noch ums „Saufen“, wobei weder Jungs noch Mädels davor halt machten. Alle waren die ganze Zeit nur immer betrunken. Dies fand ich dann doch etwas übertrieben.

Der Schreibstil der Autorin ist ziemlich einfach aber manchmal auch etwas romantisch, das Buch war schnell durchgelesen. Die Kapitel wurden kurz gehalten und jedes davon immer aus der Ich-Perspektive von Alex, Chloe, Sam und Jennifer geschildert. Im großen und ganzen ein ganz gelungener Jugendroman, der mir einige kurzweilige Stunden bescheert hat.

Cover
Das Cover sieht sehr verspielt aus, man vermutet dahinter nicht um was es sich wirklich handelt. Die Farben sind gut aufeinander abgestimmt und es gefällt mir ganz gut.

Fazit
„Der Sommer deines Lebens“ wurde sehr authentisch und liebevoll geschrieben, regt aber auch zum Nachdenken an. Nicht immer ist alles so einfach im Leben und man muß einige schwierige Entscheidungen treffen. Dieses Buch konnte man ganz gut lesen und es erhält von mir 3,5 von 5 Buchherzen und sogar eine Leseempfehlung.

 

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Ruth Gilligan ist mit 19 der Jungstar Irlands. Sie stammt aus Dublin und studiert nun Literatur in Cambridge. Schon mit 16 schrieb sie ihren ersten Bestseller, ihr zweiter Roman ›Der Sommer deines Lebens‹ setzte den Erfolg fort. Ruth spielte jahrelang in Irlands bekanntester TV-Soap und schreibt eine wöchentliche Kolumne in einer großen irischen Zeitung.

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    nun das Cover kommt eher sehr locker/lässig rüber.
    Da kommt man gar nicht darauf, dass es ernst werden könnte, aber ich lasse mich gerne überraschen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      ja, das meinte ich auch, war auch schön zu lesen, aber eben nicht nur locker/lässig sondern auch ernst und nachdenklich.

      Lg. Heike

      Löschen