Montag, 6. August 2012

[TAG] Mein Herzensbuch?

Juhu, wir haben von Sandra unseren ersten Tag bekommen und wollen auch gleich mal loslegen.
Bei dem Tag geht es um die Frage welches Buch mir oder in diesem Fall uns besonders am Herzen liegt.
Eine wirklich schwere, aber durchaus interessante Frage.

Herzensbuch Steffi:
Seit ich vor ein Paar Stunden den Tag entdeckt habe, sitze ich schon vor meinem Bücherregeal und überlege fieberhaft welches Buch ich hierfür auswählen soll. Es gibt sehr viele Bücher die ich gerne lese, schon ein bisschen weniger, mit denen ich besondere Erinnerungen verbinde und nochmal weniger, aber immer noch mehr als eines, die mir besonders am Herzen liegen.

Nach langem hin und her habe ich mich jetzt für Harry Potter entschieden. Ich habe zwar bereits vor Harry Potter schon gerne Bücher gelesen, (vor allem die Begleitbücher zu der Fernsehserie Charmed - Zauberhafte Hexen) aber erst durch die Geschichte rund um Hogwarts ist meine Büchersucht so wirklich hervorgetreten. Auf die Bücher aufmerksam geworden bin ich eigentlich erst ziemlich spät, nämlich durch den ersten Kinofilm, welchen ich mit meiner Schulklasse gemeinsam im Kino gesehen hatte. Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass ich den Film und die Geschichte damals so toll fand, dass ich mich, gleich nachdem ich vom Kino nachhause kam, mit meiner Mutter auf die Suche nach dem Buch gemacht habe. Da zu dieser Zeit bereits 4 Teile der Reihe erschienen waren, habe ich mir diese sofort im Schuber bestellt. Nachdem ich mit dem ersten Teil begonnen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Ich war zum ersten Mal richtig gefangen in der zauberhaften Welt eines neuen Buches, sodass ich die 4 Teile ziemlich schnell gelesen hatte. Daraufhin kam dann erstmalig so richtig die Ungeduld des Wartens auf die Fortsetzung auf mich zu.
Die Bücher erinnern mich somit zum Beispiel an die große Freude beim lesen, an die Momente der Aufregung kurz vor Erscheinen der nächsten Fortsetzung, an Gespräche und Diskussionen mit Freunden über diese Bücher und an die Freude und teilweise auch Enttäuschung über die Verfilmungen. Das mag jetzt nicht besonders speziell klingen, aber dadruch, dass ich das bei dieser Reihe neu erlebt hatte, ist mir viel davon genau in Erinnerung geblieben.

Herzensbuch Heike:

  
Nach langem Überlegen (da ich ja viele Lieblingsbücher habe) entscheide ich mich für die Triologie von Stieg Larsson Verblendung, Verdammnis, Vergebung. Da ich vorher schon die DVD`s von meiner Mutter angschaut hatte, war ich gespannt, wie die Bücher dazu seien. Habe dann zu meinem Geburtstag gleich den ganzen Schuber von meiner Mutter bekommen. Und siehe da, die Bücher sind einsame klasse und reichen natürlich wieder nicht an die DVD`s ran. Wie meistens sind die Bücher immer besser als die Filme. Das Gute daran war aber, durch das Vorabschauen der DVD`s tat ich mich ein wenig leichter, die Bücher zu verstehen, da diese Triologie teilweise richtig schwer zum Lesen ist. Trotzdem würde ich sie jedem weiterempfehlen, der Thriller mag. 




Wir taggen...
Anna und Lucas 
Michaela 
Kristin
Karina
Sabrina


Falls ihr noch nicht getaggt wurdet, dann legt mal los. :)

lg, Steffi und Heike


Kommentare:

  1. Ich finde den Tag echt toll! Wer weiß, wann ich sonst mal über eins meiner Lieblimgsbücher geschrieben hätte?! Hätte auch Harry Potter werden können. :-)
    Grüße von der Tintenelfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, jop wir finden ihn auch toll. So musste man wirklich mal überlegen, welche Bücher einem wirklich am Herzen liegen und die Gründe dafür. War auch eine interessante Selbstfindung, denn ich hätte wohl vorher nicht sagen können welches Buch mir am wichtigsten ist usw. :)

      Löschen