Freitag, 17. August 2012

*Rezension* Die kleine Hexe - Otfried Preussler


 

Titel: Die kleine Hexe
Autor: Otfried Preussler
ISBN: 978-3522105804
Seiten: 127
Verlag: Thienemann
Preis: 11,90 €

Inhalt
Die kleine Hexe möchte unbedingt in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg mittanzen. Leider ist sie mit ihren 127 Jahren noch zu jung dafür. Verbotenerweise fliegt sie trotzdem hin und wird prompt von der Muhme Rumpumpel erwischt. Sie kommt vor den Hexenrat und wird verurteilt. Sie muß ihren Besen hergeben und zu Fuß nach Hause gehen. Außerdem soll sie endlich eine gute Hexe werden. Ihr Rabe Abraxas hilft ihr dabei und die beiden erleben eine tolle Zeit bis zur nächsten Walpurgisnacht.....

Meinung
Eine wunderschönes, klassisches Kinderbuch. Einfach und kindgerecht geschrieben. Es muß einfach in jedem Bücherregal stehen. Man kann es immer wieder lesen und es wird nie langweilig. Durch die vielen Illustrationen wird das Buch noch lebendiger. 1958 hat es den Jugendbuchpreis bekommen und seitdem bestimmt schon unzählige Menschen begleitet und begeistert. Die einzelnen Kapitel sind ganz toll aufgeteilt. In jedem hilft die kleine Hexe den Menschen und Tieren, um dadurch eine bessere Hexe zu werden. Schließlich soll sich ja ihr Traum vom Blocksberg verwirklichen. Ganz süß finde ich auch den Raben Abraxas, der durch seine fast schon menschliche Sprache, immer wieder gute Ratschläge und Hilfe gibt.

Fazit
Sehr empfehlenswert. Ein Muß für jeden Liebhaber von klassischen Kinderbüchern. Egal ob jung oder alt, groß oder klein, jeder kann es lesen oder vorlesen und es wird nie langweilig. 5 von 5 Buchherzen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen