Samstag, 22. März 2014

*Rezension* Spurlos - Ashley Elston


Titel: Spurlos
Autor: Ashley Elston
ISBN:  978-3944572062
Seiten: 300
Verlag: Mixtvision
Ersterscheinung: 26. Februar 2014
Teil einer Reihe: nein
Preis: 16,90 €  Gebunden

Kurzbeschreibung
Zum sechsten Mal in acht Monaten wird Meg Jones mitten in der Nacht aus ihrem Leben gerissen. Ohne Vorwarnung, ohne Abschied, ohne Aussicht auf Rückkehr ... Meg Jones ist nicht ihr richtiger Name. Seit die 17-Jährige mit ihrer Familie im Zeugenschutzprogramm lebt, hat sie ihre Identität verloren, ihre Freunde, ihre Heimat. In ständiger Angst vor ihren Verfolgern trägt sie immer eine Tasche bei sich mit den wichtigsten persönlichen Dingen. Und eigentlich hat sie sich vorgenommen, keine neuen Freundschaften zu schließen. Doch dann taucht Ethan auf

Meinung
Der erste Satz im Buch lautet: „Wie möchtest du dieses Mal heißen?“. Und genau dieser Satz machte mich absolut neugierig auf dieses Buch. Auch der Klappentext versprach einen atemberaubenden Thriller und ich muß sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Ab der ersten Seite an fesselte mich dieses Buch und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die Mischung aus einem brisanten Thema, Zeugenschutzprogramm, Road-Trip Elementen und etwas Romantik machten das Ganze zu einem absolut tollen Buch.

Die Handlung selbst ist packend und spannend und nimmt rasant an Fahrt an. Immer wieder hat die Autorin unerwartete Wendungen und Probleme eingebaut, die Meg und ihre Familie überwinden müssen und auch tun. Am Anfang hatte ich Megs Vater im Verdacht, Schuld an der ganzen Misere der Familie zu sein. Dies wurde aber im Laufe der Geschichte aufgeklärt und meine Fragen wurden beantwortet.

Die Charakteren hat Frau Elston sehr stimmig und gefühlsvoll dargestellt. Es kam eine Menge Sympathie heraus und ich fühlte mich rund um Wohl, in das Leben der Familie einzutauchen. Einzig der Agent Thomas bereitete mir einiges Kopfzerbrechen. Diese Person war für mich nicht zu ergründen, als wäre er ein Geheimnis. Am Schluß stellt sich auch noch einiges andere heraus, wodurch ich dann noch verwirrter war. Wer ist dieser Agent überhaupt? Eine Frage, die wohl ungeklärt bleibt. Ansonsten fand ich das Ende gut und zufriedenstellend.

Der Schreibstil ist einfach und ganz leicht zu lesen. Die 367 Seiten hatte ich sehr schnell durch, was etwas an den kurzen Kapiteln lag. Dies mag ich persönlich am liebsten. Ganz gut hat mir auch gefallen, das über jedem Kapitelanfang eine von Megs selbst aufgelegten Regeln abgedruckt wurde. Mal ganz was Anderes. Auch würde ich dieses Buch als Jugendthriller auf jeden Fall durchgehen lassen, aber auch für Erwachsene ist es ein absolutes Lesemuß.

Regel 28 (Klappentext)
„Denke nie, dass es vorbei ist. Sogar wenn du dir sicher bist, dass es vorbei ist, ist es nicht vorüber.

Cover
Das Cover gefällt mir ganz gut. Man sieht verschwommen ein Mädchen barfuß davonlaufen und Gänseblümchenblüten liegen auf der Unterseite. Der Titel ist mittig und weiß abgedruckt.

Fazit
„Spurlos“ hat mir sehr gut gefallen. Genau die richtige Mischung aus Spannung und Gänsehautgefühl, vermixt mit etwas Romantik. Dieses Buch regte meine Fantasie an und ich war bildlich gefangen darin. Darum erhält es von mir 5 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.


Vielen Dank an den Mixtvision Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Mixtvision-Verlag)
Ashley Elston lebt mit ihrem Mann, drei Söhnen und zwei Katzen im Norden Louisianas. Sie arbeitete zehn Jahre lang als Hochzeits- und Porträtfotografin, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Büchern widmete. Spurlos ist ihr erstes Jugendbuch.

Kommentare:

  1. Das Buch werd ich mir gleich auf die WL schreiben! =)
    Du hast dich übrigens beim Preis vertippt.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      upps....danke für die Info, habs schon ausgebessert.

      Ja, ich muß sagen, das Buch ist wirklich lesenswert.....

      Lg. Heike

      Löschen
  2. Oh ja das Buch war wirklich ein tolles Leseerlebnis und ich bin froh, dass ich es lesen durfte! Schön, dass es dir auch so gut gefallen hat :)

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen