Montag, 23. Dezember 2013

*Rezension* Beissen für Anfänger - Katie MacAlister


Titel: Beissen für Anfänger
Autor: Katie MacAlister schreibt als Katie Maxwell
ISBN: 978-3802592836
Seiten: 416
Verlag: Lyx
Ersterscheinung: 12. Dezember 2013
Preis: 9,99 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Die junge Telepathin Francesca Ghetti wird von ihrer Mutter nach Europa mitgeschleppt, wo sie sich einem Wanderzirkus anschließen. Dort trifft sie den attraktiven Vampir Ben, der ihr Herz sofort höher schlagen lässt.

Meinung
Begonnen hat das Buch ganz interessant und ich fühlte mich sofort wohl in der Welt rund um Fran. Das Leben bei diesem Wanderzirkus entwickelte sich für Fran dann doch zu etwas Guten, auch wenn sie anfangs gar nicht wollte. Als sie plötzlich Ben trifft, für den sie die Auserwählte ist, verändert sich einiges in ihrem Leben. Auch ein Diebstahl muß geklärt werden, und diese Tatsache bleibt wirklich bis zum Schluß ein Rätsel......

Fran kam mir manchmal etwas unreif und unsicher vor. Sie hat eine Gabe, möchte diese aber am liebsten ablegen. Verständlich, aber man muß immer das Beste daraus machen. Langsam freundet sie sich damit an. Ben der umwerfend schöne „Dunkle“ wirkte auf mich sympathisch und trotzdem etwas unrealistisch. Vampire haben doch eigentlich immer den Drang, die Besten und Perfektesten zu sein. Das lässt er sich auch manchmal raushänger und geht dabei Fran ganz schön auf die Nerven. Die Nebendarsteller wirken auf jeder auf seine Weise. Ich kam mit jedem eigentlich gut zurecht.

Was mich etwas verwirrte, das es eigentlich ein 2 in 1 Buch ist, wobei dies aber nirgends angegeben und vermerkt wurde. Diesen Einteilung merkt man erst beim Lesen. Einge Geschichte endet abrupt und auf den nächsten Seiten befindet man sich wieder ganz wo anders.

Die Liebesgeschichte von Fran und Ben steht diesmal nicht im Vordergrund. Finde ich persönlich auch nicht so tragisch. Die Geschenhnisse rund herum wurden von der Autorin mehr ausgearbeitet und dargestellt. Spannung, Witz und Romantik geben sich da Hand und machen dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen.

Nur die letzten Seiten haben mich etwas genervt. Die rasante Geschichte wird dort für mich zu kitschig und unreal. Ein Beispiel dafür möchte ich nennen: Imogen, Frans Freundin kommt mit den Walküren, die helfen sollen, die Wikinger wieder zurückzubefördern, auf Motorädern an. Die Anführerin gibt aber nur zur Aussage, es sollen sich doch alle bitte beeilen, da sie und ihre Mädels zu einem Wet-T-Shirt Contest müssen. Absurd oder? Alle möglichen Dinge und Personen treffen aufeinander und es gibt Chaos, welches sich zum Glück noch zum Guten wendet, wenn auch mit einer leichten Drohung seitens Loki.

Cover
Das Cover ist meiner Meinung nach typisch für Katie MacAlister. Diesmal mehr in weinrot gehalten. Die Zirkusfiguren lockern es noch auf und nehmen Bezug zur Geschichte.

Fazit
„Beissen für Anfänger“ ist ein unterhaltsamer und teils witziger Roman übe das Leben im Wanderzirkus. Romantische Elemente dürfen nicht fehlen und ich konnte es gut lesen. Wegen des etwas kitschigen Endes vergebe ich einen Punktabzug und somit erhält dieses Buch von mir 4 von 5 Buchherzen und eine Leseempfehlung.

 
Vielen Dank an Was liest du? und dem Lyx Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplares.

Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Als Kind war die US-amerikanische Autorin Katie MacAlister eine Leseratte. Einmal in der Woche ging sie in die Bibliothek, um anschließend ihre Zeit im Bann der ausgeliehenen Bücher zu verbringen. Auf die Idee, selbst Romane zu schreiben, kam sie allerdings erst, als sie einen Softwareratgeber verfassen musste und sich dabei mit der Trockenheit des Stoffes quälte. Seither hat Katie MacAlister sich auf Romane spezialisiert, die sowohl im Heute als auch in der Vergangenheit spielen können. Besonders ihre paranormalen Romanzen, in denen Vampire die Hauptrolle spielen, oder die "Dragon"-Reihe sind inzwischen weltweit bekannt. Ihr Zuhause teilt sie sich mit ihrem Mann und einigen Hunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen