Dienstag, 24. Dezember 2013

*Rezension* Hinter verzauberten Fenstern - Cornelia Funke

Bildquelle Fischer Verlag

Titel: Hinter verzauberten Fenstern
Autor: Cornelia Funke
ISBN: 978-3596809271
Seiten: 192
Verlag: Fischer 
Ersterscheinung: 2. September 2009
Preis: 8,95 €  Taschenbuch

Kurzbeschreibung
Warum hat mein blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und ich nur diesen doofen Papieradventskalender, ärgert sich Julia. Doch das auf ihrem Kalender abgebildete Haus glitzert so silbrig und geheimnisvoll, dass Julia der Versuchung nicht widerstehen kann und das erste Fenster ihres Kalenderhauses öffnet. Da bemerkt sie, dass das Haus bewohnt ist und dass sie die Menschen, die darin leben, besuchen kann. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer…

Meinung
Ich liebe Cornelia Funke einfach. Sie schreibt wie keine andere. Egal ob Jugend- oder Kinderbuch, was sie in die Hände nimmt, gelingt einfach. So auch das Taschenbuch „Hinter verzauberten Fenstern“ Auf den 181 Seiten wird man in eine Welt katapultiert, die zum Träumen verführt. Diese geheimnisvolle Geschichte kann sich zu Recht als „Adventsbestseller“ behaupten.

Spannend und kindgerecht beschreibt Frau Funke die vorweihnachtliche Zeit und das Warten auf das Christkind. Wie in jeder Familie gibt es auch hier den Bruder-Schwester Konflikt und kleine Streitereien bleiben nicht aus. Trotzdem wird am Ende alles gut und wie sagt man so schön: Wenns hart auf hart kommt, halten alle zusammen.

Mit dieser Geschichte versüßt die Autorin die lange Wartezeit auf Weihnachten. Gekonnt setzt sie dies in einer Geschichte um einen geheimnisvollen Adventskalender um, welchen am Anfang eigenlich keiner haben wollte, da er nur aus Papier besteht. Doch wegen seiner glitzernden und geheimnisvollen Erscheinung, nimmt ihn Julia doch und dafür wird sie belohnt. Als sie den Kalender das erste Mal genau betrachtet und sich auf einmal in einer anderen Welt befindet, kommt sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es wohnen ja Leute im Papierkalender. Sie freundet sich mit ihnen an und erlebt einige wundersame und spannende Dinge.

Durch die wundervoll gestalteten Bilder im Buch wird die ganze Geschichte nochmals aufgewertet. Dieses Weihnachtsbuch ist für Groß und Klein geeignet, egal ob zum selber Lesen oder Vorlesen. Jeder wird einfach nur begeistert sein. Der Schreibstil ist einfach, flüssig und kindgerecht. Ein Buch zum Träumen und entgegen Fiebern.

Cover
Wunderschönes Cover mit den Bewohnern des geheimnisvollen Papieradventskalender. Die Schneeflocken runden das Ganze noch auf und die Farben machen es zu einem Hingucker schlechthin.

Fazit
„Hinter verzauberten Fenstern“ ist ein zauberhaftes, aber auch spannendes Schmankerl für die Vorweihnachtszeit und das Warten aufs Christkind. Liebevoll gestaltet von der Autorin und ein Muß für jede Familie. Es bekommt von mir weihnachtliche 5 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.


Infos zur Autorin: (Quelle Amazon)
Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der "Tintenwelt-Trilogie". Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen