Freitag, 20. Dezember 2013

*Rezension* Dark Heart - Claire Knightley


Titel: Dark Heart
Autor: Claire Knightly
ISBN:  978-3473400683
Seiten: 352
Verlag: Ravensburger
Teil: 2 von 2
Ersterscheinung: 1. September 2011
Preis: 16,99 €  Gebunden

Kurzbeschreibung
Lydia und ihr geliebter Jack Valentine helfen der Herrin der Vampire, einen gefährlichen Gegner auszuschalten: Charles Solomon. Er droht, den Frieden zwischen Menschen und Vampiren für immer zu zerstören und die alleinige Macht über alle Geschöpfe an sich zu reißen. Der Schlüssel dazu ist ein mysteriöses Buch - und Lydias halbvampirisches Blut, das Nachtgeschöpfe wieder in Menschen zurückverwandeln kann ...

Meinung
Dieser zweite und zugleich auch Schlußteil der Duologie konnte mich wieder ganz für sich einnehmen und begeistern. Dark Heart schließt nahtlos an Dark Moon an und auch der Plot selbst geht genauso spannend und mystisch weiter. Durch die so entstehenden, sehr bildlich dargelegten Handlungen der Personen und auch die Umgebungen brachten bei mir ein wahres Kopfkino hervor. Ich war fasziniert von der Atmosphäre und ich konnte mich sehr gut in die Personen hineinversetzten.

Lydia hat sich zum Vorgängerbuch gut weiterentwickelt. Nur manchmal kommt sie mir etwas zu schnell entschossen vor. Sie handelt zu schnell, ohne vielleicht etwas mehr zu überlegen, welche Auswirkungen ihre Handlungsweise ergeben könnten. Außerdem ist sie immer hin und her gerissen zwischen ihrer Liebe zu Jack und zu Mark. Sie kann sich nicht wirklich entscheiden und mittendrin hat mich dieses Hin und Her schon etwas genervt. Jack war mir ja schon immer sehr sympathisch, dies hat sich auch ein wenig verändert, als er vom Vampir zum Menschen wieder wurde. Er kam arrogant und zickig rüber. Mark ist total verliebt in Lydia und kann es kaum glauben, das sie sich für ihn entschieden hat. Viele überraschende Wendungen ergaben sich, wobei ich nicht wirklich darauf gekommen wäre.

Was für mich auch noch etwas unrealistisch war, war die Tatsache, das Lydia die gebissenen Menschen, welche sich ja zum Vampir verwandelt hatten, sofort durch ihr Blut wieder in Menschen zurückverwandeln konnte. Meines Erachtens ist dies surreal und es ging mir zu schnell.

Der Schreibstil ist für ein Jugendbuch genau angepasst, flüssig und leicht zu lesen. Die Schriftgröße passte sich dem Ganzen auch an und die 347 Seiten hatte ich ganz schnell durch. Auch hier gab es wieder keine Kapitelangaben. Diese wurden durch sehr schöne Blätterzeichnungen voneinander abgetrennt. Ganz toll fand ich auch noch die kursiv gehaltene Gedankensprache zwischen Jack und Lydia. Somit konnte ich mich noch besser mit ihnen identifizieren.

Cover
Das Cover ist wieder einmal wunderschön. Diesmal in rot gehalten. Der silber und schwarze Aufdruck der Schrift und der Rosenranken machen das Ganze zu einem Hingucker schlecht hin. Mittlerweile weiss ich auch, warum Rosenranken. Jeder Vampir verströmt einen besonderen Duft, bei Jack sind es Rosen :-)

Fazit
„Dark Heart“ ist der Abschluß der Reihe und sehr spannend und mystisch. Die Liebesgeschichte entwickelt sich auch gut und es machte mir Spaß mit den Protagonisten das Ende der Geschichte zu erleben. Das Buch erhält von mir gute 4 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.

 

Infos zur Autorin: (Quelle Klappentext)
Claire Knightley ist freie Journalistin und Autorin. Sie schreibt Romane und Drehbücher und lebt mit Mann und Tochter in einer kleinen Stadt am Meer.

Kommentare:

  1. Ich kenne den Vorgänger noch nicht, aber hört sich sehr gut an ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich kann wirklich nur beide Teile empfehlen....

      Lg. Heike

      Löschen
  2. Huhu,

    ich bin schon sooo oft über "Dark Moon" gestolpert und immer war ich kurz davor mir das Buch zuzulegen. Ich denke beim nächsten Mal nehme ich es direkt mit! Das könnte doch was für mich sein.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja, ich finde ein absolutes Lese-Muß, greif zu, wenn du es wieder siehtst...

      Lg. Heike

      Löschen